Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6518 – פָּרָז – paraz (paw-rawz')

Verwendung

Scharen (1x)

  H6517 Übersicht H6519  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Habakuk

Habakuk 3, 14: Du durchbohrtest mit seinen Speeren das Haupt seiner Scharen[H6518], die wie ein Wetter kamen, mich zu zerstreuen, und freuten sich, als fräßen sie den Elenden im Verborgenen.

Zufallsbilder

Vom Schätze sammeln
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Adam bis Mose
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel - Jerusalem
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir

 

Zufallstext

26und tat, was dem HERRN übel gefiel, und wandelte in dem Wege seines Vaters und in seiner Sünde, wodurch er Israel zur Sünde verführt hatte. 27Aber Baesa, der Sohn Achijas, aus dem Hause Issaschar, machte eine Verschwörung wider ihn, und Baesa erschlug ihn zu Gibbeton, das den Philistern gehörte; denn Nadab und ganz Israel belagerten Gibbeton. 28Also tötete ihn Baesa im dritten Jahre Asas, des Königs von Juda, und ward König an seiner Statt. 29Als er nun König geworden war, erschlug er das ganze Haus Jerobeams und ließ Jerobeam keine Seele übrig, bis er ihn vertilgt hatte nach dem Worte des HERRN, das er durch seinen Knecht Achija von Silo geredet hatte, um der Sünden Jerobeams willen, 30die er tat, und zu denen er Israel verführt hatte, wegen seines Reizens, womit er den HERRN, den Gott Israels, zum Zorne reizte. 31Was aber mehr von Nadab zu sagen ist, und alles, was er getan hat, ist das nicht geschrieben in der Chronik der Könige von Israel? 32Und es war Krieg zwischen Asa und Baesa, dem König von Israel, ihr Leben lang. 33Im dritten Jahr Asas, des Königs von Juda, ward Baesa, der Sohn Achijas, König über ganz Israel zu Tirza, und er regierte vierundzwanzig Jahre lang.

1.Kön. 15,26 bis 1.Kön. 15,33 - Schlachter (1951)