Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6490 – פִּקּוּד – piqquwd (pik-kood')

Gebildet aus

H6485   פָּקַד – paqad (paw-kad')

Verwendung

Befehle (18x), Befehlen (2x), Gebote (2x), befohlen (1x), Wort (1x)

Vorkommen – 24 mal

Psalm (24x)

  H6489 Übersicht H6491  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Psalm

Psalm 19, 9: Die Befehle[H6490] des HErrn sind richtig und erfreuen das Herz; die Gebote des HErrn sind lauter und erleuchten die Augen.

Psalm 103, 18: bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote[H6490], dass sie darnach tun.

Psalm 111, 7: Die Werke seiner Hände sind Wahrheit und Recht; alle seine Gebote[H6490] sind rechtschaffen.

Psalm 119, 4: Du hast geboten, fleißig zu halten deine Befehle[H6490].

Psalm 119, 15: Ich rede von dem, was du befohlen[H6490] hast, und schaue auf deine Wege.

Psalm 119, 27: Unterweise mich den Weg deiner Befehle[H6490], so will ich reden von deinen Wundern.

Psalm 119, 40: Siehe, ich begehre deiner Befehle[H6490]; erquicke mich mit deiner Gerechtigkeit.

Psalm 119, 45: Und ich wandle fröhlich; denn ich suche deine Befehle[H6490].

Psalm 119, 56: Das ist mein Schatz, dass ich deine Befehle[H6490] halte.

Psalm 119, 63: Ich halte mich zu denen, die dich fürchten und deine Befehle[H6490] halten.

Psalm 119, 69: Die Stolzen erdichten Lügen über mich; ich aber halte von ganzem Herzen deine Befehle[H6490].

Psalm 119, 78: Ach dass die Stolzen müssten zu Schanden werden, die mich mit Lügen niederdrücken! ich aber rede von deinen Befehlen[H6490].

Psalm 119, 87: Sie haben mich schier umgebracht auf Erden; ich aber verlasse deine Befehle[H6490] nicht.

Psalm 119, 93: Ich will deine Befehle[H6490] nimmermehr vergessen; denn du erqickest mich damit.

Psalm 119, 94: Ich bin dein, hilf mir! denn ich suche deine Befehle[H6490].

Psalm 119, 100: Ich bin klüger denn die Alten; denn ich halte deine Befehle[H6490].

Psalm 119, 104: Dein Wort[H6490] macht mich klug; darum hasse ich alle falschen Wege.

Psalm 119, 110: Die Gottlosen legen mir Stricke; ich aber irre nicht von deinen Befehlen[H6490].

Psalm 119, 128: Darum halte ich stracks alle deine Befehle[H6490]; ich hasse allen falschen Weg.

Psalm 119, 134: Erlöse mich von der Menschen Frevel, so will ich halten deine Befehle[H6490].

Psalm 119, 141: Ich bin gering und verachtet; ich vergesse aber nicht deiner Befehle[H6490].

Psalm 119, 159: Siehe, ich liebe deine Befehle[H6490]; HErr, erquicke mich nach deiner Gnade.

Psalm 119, 168: Ich halte deine Befehle[H6490] und deine Zeugnisse; denn alle meine Wege sind vor dir.

Psalm 119, 173: Lass mir deine Hand beistehen; denn ich habe erwählt deine Befehle[H6490].

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Fledermaus
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

14Du sollst deines Nächsten Markstein nicht verrücken, welchen die Vorfahren gesetzt haben in deinem Erbteil, das du erbest im Lande, das dir der HERR, dein Gott, zum Besitz gegeben hat. 15Ein einzelner Zeuge soll nicht auftreten wider jemand, wegen irgend einer Missetat, oder wegen irgend einer Sünde, womit man sich versündigen kann; sondern auf der Aussage von zwei oder drei Zeugen soll jede Sache beruhen. 16Wenn aber ein falscher Zeuge wider jemand auftritt, um ihn einer Übertretung zu zeihen, 17so sollen die Männer, die Streit miteinander haben, vor den HERRN, vor die Priester und Richter treten, die zu jener Zeit im Amt sein werden. 18Und die Richter sollen es wohl erforschen. Stellt es sich heraus, daß der Zeuge ein falscher Zeuge ist und wider seinen Bruder ein falsches Zeugnis abgelegt hat, 19so sollt ihr ihm tun, wie er seinem Bruder zu tun gedachte. Also sollst du das Böse aus deiner Mitte ausrotten, 20daß es die Übrigen hören, sich fürchten und nicht mehr solch böse Taten unter dir verüben. 21Dein Auge soll seiner nicht schonen: Seele um Seele, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß!

5.Mose 19,14 bis 5.Mose 19,21 - Schlachter (1951)