Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6435 – פֵּן – pen (pane)

Gebildet aus

H6437   פָּנָה – panah (paw-naw')

Verwendung

nicht (2x), möchte (1x), würdest (1x)

  H6434 Übersicht H6436  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 3, 3: aber von den Früchten des Baumes mitten im Garten hat Gott gesagt: Esset nicht[H6435] davon, rühret's auch nicht[H6435] an, dass ihr nicht[H6435] sterbet.

1. Mose 24, 6: Abraham sprach zu ihm: Davor hüte dich, dass du meinen Sohn nicht[H6435] wieder dahin bringest.

1. Mose 31, 31: Jakob antwortete und sprach zu Laban: Ich fürchtete mich und dachte, du würdest[H6435] deine Töchter von mir reißen.

1. Mose 42, 4: Aber den Benjamin, Josephs Bruder, ließ Jakob nicht mit seinen Brüdern ziehen; denn er sprach: Es möchte[H6435] ihm ein Unfall begegnen.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Biblische Orte - Heshbon
Tiere in der Bibel - Steinbock
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Tiere in der Bibel - Gecko
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

17Da erkannte Saul die Stimme Davids und rief: "Ist das nicht deine Stimme, mein Sohn David?" – "Es ist meine Stimme, mein Herr und König!", erwiderte David 18und fuhr fort: "Warum nur jagt mein Herr hinter seinem Diener her? Was habe ich dir denn getan? Und welches Böse klebt an meiner Hand? 19Nun hör doch auf die Worte deines Dieners, mein Herr und König! Wenn Jahwe dich gegen mich aufgebracht hat, so müssen wir ihn durch ein Opfer versöhnen. Wenn es aber Menschen sind, so sollen sie vor Jahwe verflucht sein! Denn sie lassen mich nicht am Erbe Jahwes teilhaben, als wollten sie sagen: 'Geh fort und diene fremden Göttern!' 20Nein, mein Blut soll nicht fern von Jahwe auf die Erde fließen, weil der König von Israel losgezogen ist, um einen einzelnen Floh zu fangen. Warum jagst du mich denn wie ein Rebhuhn in den Bergen?" 21Saul entgegnete: "Ich habe versagt! Komm zurück, mein Sohn David! Ich werde dir nie mehr etwas Böses antun, weil du mein Leben heute so hoch geschätzt hast. Ich habe versagt und dir schweres Unrecht zugefügt." 22David sagte darauf: "Hier ist dein Speer, mein König! Einer von deinen Leuten soll herkommen und ihn holen! 23Jahwe wird jedem seine Gerechtigkeit und Treue vergelten! Denn Jahwe hat dich heute in meine Hände gegeben, aber ich wollte mich nicht an seinem Gesalbten vergreifen. 24So wie dein Leben mir heute wertvoll war, so möge mein Leben Jahwe wertvoll sein, dass er mich aus aller Bedrängnis rettet."

1.Sam. 26,17 bis 1.Sam. 26,24 - NeÜ bibel.heute (2019)