Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6427 – פַּלָּצוּת – pallatsuwth (pal-law-tsooth')

Gebildet aus

H6426   פָּלַץ – palats (paw-lats')

Verwendung

Grauen (2x), Furcht (1x), Zittern (1x)

  H6426 Übersicht H6428  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Hiob

Hiob 21, 6: Wenn ich daran denke, so erschrecke ich, und Zittern[H6427] kommt mein Fleisch an.

   Psalm

Psalm 55, 6: Furcht und Zittern ist mich angekommen, und Grauen[H6427] hat mich überfallen.

   Jesaja

Jesaja 21, 4: Mein Herz zittert, Grauen[H6427] hat mich betäubt; ich habe in der lieben Nacht keine Ruhe davor.

   Hesekiel

Hesekiel 7, 18: und sie werden Säcke um sich gürten und mit Furcht[H6427] überschüttet sein, und aller Angesichter werden jämmerlich sehen und aller Häupter kahl sein.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Gebäude
Tiere in der Bibel - Spinne
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz

 

Zufallstext

6Sie waren aber beide gerecht vor Gott und wandelten in allen Geboten und Rechten des Herrn untadelig. 7Und sie hatten kein Kind, weil Elisabeth unfruchtbar war, und beide waren hochbetagt. 8Es begab sich aber, als er das Priesteramt vor Gott verrichtete, zur Zeit, wo seine Klasse an die Reihe kam, 9traf ihn nach dem Brauch des Priestertums das Los, daß er räuchern sollte, und zwar drinnen im Tempel des Herrn. 10Und die ganze Menge des Volkes betete draußen, zur Stunde des Räucherns. 11Da erschien ihm ein Engel des Herrn, stehend zur Rechten des Räucheraltars. 12Und Zacharias erschrak, als er ihn sah, und Furcht überfiel ihn. 13Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias! Denn dein Gebet ist erhört worden, und dein Weib Elisabeth wird dir einen Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Johannes geben.

Luk. 1,6 bis Luk. 1,13 - Schlachter (1951)