Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6389 – פֶּלֶג – Peleg (peh'-leg)

Gebildet aus

H6388   פֶּלֶג – peleg (peh'-leg)

Verwendung

Peleg (5x)

  H6388 Übersicht H6390  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 10, 25: Eber zeugte zwei Söhne. Einer hieß Peleg[H6389], darum dass zu seiner Zeit die Welt zerteilt ward; des Bruder hieß Joktan.

1. Mose 11, 16: Eber war 34 Jahre alt und zeugte Peleg[H6389]

1. Mose 11, 18: Peleg[H6389] war 30 Jahre alt und zeugte Regu

   1. Chronik

1. Chronik 1, 19: Eber aber wurden zwei Söhne geboren: der eine hieß Peleg[H6389], darum dass zu seiner Zeit das Land zerteilt ward, und sein Bruder hieß Joktan.

1. Chronik 1, 25: Eber, Peleg[H6389], Regu,

Zufallsbilder

Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit

 

Zufallstext

15Verflucht sei der Mann, der meinem Vater die Frohe Botschaft brachte: »Ein Kind, ein Sohn ist dir geboren!« und ihn dadurch hoch erfreute (oder: ihm Glück dazu wünschte)! 16Diesem Manne möge es ergehen wie den Städten, die der HErr erbarmungslos zerstört hat: er höre Wehgeschrei am Morgen und Kriegslärm zur Mittagszeit! 17Warum hat er (d.h. Gott) mich nicht schon im Mutterschoß sterben lassen, so dass meine Mutter mein Grab geworden wäre und ihr Schoß mich immerfort getragen hätte! 18Warum nur bin ich aus dem Mutterschoß zur Welt gekommen? Doch nur, um Mühsal und Herzeleid zu erleben und damit meine Tage in Schande vergingen! 1(Dies ist) das Wort, das vom HErrn an Jeremia erging, als der König Zedekia Pashur, den Sohn Malkijas, und den Priester Zephanja, den Sohn Maasejas, zu ihm gesandt hatte mit dem Auftrage: 2»Befrage doch den HErrn für uns! Denn Nebukadnezar, der König von Babylon, führt Krieg mit uns (= belagert uns); vielleicht tut der HErr wie schon oft ein Wunder an uns, dass jener von uns abziehen muss!« 3Da sagte Jeremia zu ihnen: »Bringt dem Zedekia folgende Antwort: 4So hat der HErr, der Gott Israels, gesprochen: „Wisset wohl: die Kriegswaffen in eurer Hand, mit denen ihr bisher gegen den König von Babylon und gegen die Chaldäer, die euch belagern, außerhalb der Stadtmauer gekämpft habt, die will ich umwenden und sie ins Innere dieser Stadt zuhauf hineinbringen;

Jer. 20,15 bis Jer. 21,4 - Menge (1939)