Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6315 – פּוּחַ – puwach (poo'akh)

Verwendung

redet (4x), kühl (2x), aufblasen (1x), Aufruhr (1x), betrügt (1x), bringen (1x), frei (1x), kommen (1x), sagt (1x), sehnt (1x), trotzig (1x), wehe (1x)

  H6314 Übersicht H6316  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Psalm

Psalm 10, 5: Er fährt fort mit seinem Tun immerdar; deine Gerichte sind ferne von ihm; er handelt trotzig[H6315] mit allen seinen Feinden.

Psalm 12, 6: Weil denn die Elenden verstört werden und die Armen seufzen, will ich auf, spricht der HErr; ich will Hilfe schaffen dem, der sich darnach sehnt[H6315].

   Sprüche

Sprüche 6, 19: falscher Zeuge, der frech Lügen redet[H6315], und wer Hader zwischen Brüdern anrichtet.

Sprüche 12, 17: Wer wahrhaftig ist, der sagt[H6315] frei, was recht ist; aber ein falscher Zeuge betrügt.

Sprüche 14, 5: Ein treuer Zeuge lügt nicht; aber ein falscher Zeuge redet[H6315] frech Lügen.

Sprüche 14, 25: Ein treuer Zeuge errettet das Leben; aber ein falscher Zeuge betrügt[H6315 H3577].

Sprüche 19, 5: Ein falscher Zeuge bleibt nicht ungestraft; und wer Lügen frech redet[H6315], wird nicht entrinnen.

Sprüche 19, 9: Ein falscher Zeuge bleibt nicht ungestraft; und wer frech Lügen redet[H6315], wird umkommen.

Sprüche 29, 8: Die Spötter bringen[H6315] frech eine Stadt in Aufruhr[H6315]; aber die Weisen stillen den Zorn.

   Hoheslied

Hoheslied 2, 17: Bis der Tag kühl[H6315] wird und die Schatten weichen, kehre um; werde wie ein Reh, mein Freund, oder wie ein junger Hirsch auf den Scheidebergen.

Hoheslied 4, 6: Bis der Tag kühl[H6315] wird und die Schatten weichen, will ich zum Myrrhenberge gehen und zum Weihrauchhügel.

Hoheslied 4, 16: Stehe auf, Nordwind, und komm, Südwind, und wehe[H6315] durch meinen Garten, dass seine Würzen triefen! Mein Freund komme in seinen Garten und esse von seinen edlen Früchten.

   Hesekiel

Hesekiel 21, 36: und will meinen Zorn über dich schütten; ich will das Feuer meines Grimmes über dich aufblasen[H6315] und will dich Leuten, die brennen und verderben können, überantworten.

   Habakuk

Habakuk 2, 3: Die Weissagung wird ja noch erfüllt werden zu seiner Zeit und wird endlich frei[H6315] an den Tag kommen[H6315 H935] und nicht ausbleiben. Ob sie aber verzieht, so harre ihrer: sie wird gewiss kommen[H6315 H935] und nicht verziehen.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Amra
Tiere in der Bibel - Geier
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Tiere in der Bibel - Geier
Tiere in der Bibel - Heuschrecke
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Eilat

 

Zufallstext

17darum hat der HErr (gegen dich) so gesprochen: „Dein Weib wird zur Hure werden in der Stadt, deine Söhne und deine Töchter sollen durch das Schwert fallen, und dein Boden (d.h. Ackerland) soll mit der Meßschnur verteilt werden; du selbst aber sollst in einem unreinen Lande sterben, und Israel muss aus seinem Lande in die Gefangenschaft (oder: Verbannung) wandern!“« 1Folgendes (Gesicht) hat Gott der HErr mich schauen lassen: Ich sah einen Korb mit reifem Obst dastehen. 2Da fragte er mich: »Was siehst du, Amos?« Ich antwortete: »Einen Korb mit reifem Obst.« Da sagte der HErr zu mir: »Gekommen ist das Ende (oder: die Zeit der Reife) für mein Volk Israel: ich will fortan nicht mehr schonend an ihm vorübergehen. 3Heulen werden die Lieder (= Sänger) in den Palästen an jenem Tage« – so lautet der Ausspruch des HErrn -; »Leichen in Menge: an allen Orten wirft man sie hin! Still!« 4Höret dies, die ihr den Dürftigen gierig nachstellt und auf die Vernichtung der Notleidenden im Lande ausgeht! 5Die ihr sagt: »Wann ist der Neumond vorüber, damit wir wieder Getreide verhandeln? Und wann der Sabbat, damit wir die Kornspeicher wieder auftun können, (nämlich) um das Getreidemaß zu verkleinern und den Geldpreis zu erhöhen und die Waage betrügerisch zu fälschen, 6um die Armen für Geld und die Dürftigen für ein Paar Schuhe (als Sklaven) zu kaufen und auch den Abfall des Getreides zu verhandeln?« 7Geschworen hat der HErr bei dem, auf welchen Jakob stolz ist: »Niemals will ich all ihr Tun (oder: irgendeine ihrer Handlungen) vergessen!«

Amos 7,17 bis Amos 8,7 - Menge (1939)