Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6308 – פָּדַע – pada' (paw-dah')

Verwendung

Erlöse (1x)

  H6307 Übersicht H6309  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Hiob

Hiob 33, 24: so wird er ihm gnädig sein und sagen: „Erlöse[H6308] ihn, dass er nicht hinunterfahre ins Verderben; denn ich habe eine Versöhnung gefunden.“

Zufallsbilder

Biblische Orte - Eilat: Coral World
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Kir-Heres
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Konventionelle Chronologie vs. Revidierte Chronologie :: Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Tiere in der Bibel - Gecko
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz

 

Zufallstext

1Als er mich hierauf zum Tor, zu dem nach Osten gerichteten Tore, zurückgeführt hatte, 2erschien plötzlich die Herrlichkeit des Gottes Israels von Osten her; ihr Rauschen schallte wie das Rauschen gewaltiger Wasserfluten, und die Erde (oder: das Land) leuchtete von seiner Herrlichkeit. 3Die Erscheinung, die sich mir darbot, glich der Erscheinung, die ich geschaut hatte, als er gekommen war, um die Stadt zu vernichten, und die Erscheinung des Wagens, den ich erblickte, war dieselbe Erscheinung, die ich schon am Flusse Kebar gesehen hatte; und ich warf mich auf mein Angesicht nieder. 4Als dann die Herrlichkeit des HErrn durch das nach Osten gerichtete Tor in den Tempelbezirk eingezogen war, 5hob die Gotteskraft mich empor und brachte mich in den inneren Vorhof; und siehe da: der Tempel war von der Herrlichkeit des HErrn erfüllt. 6Da hörte ich, wie jemand vom Tempel her mich anredete, während der Mann noch neben mir stand. 7Und jener sagte zu mir: »Menschensohn, dies ist die Stätte meines Thrones und (dies) die Stätte meiner Fußsohlen, wo ich für immer inmitten der Kinder Israel wohnen will. Das Haus Israel wird aber hinfort meinen heiligen Namen nicht mehr entweihen, weder sie noch ihre Könige, durch ihre Abgötterei und durch die Leichen ihrer Könige bei deren Tode, 8dadurch dass sie ihre (d.h. der Könige) Schwelle an meiner Schwelle und ihre Türpfosten neben den meinigen anbrachten, so dass sich nur die Wand zwischen mir und ihnen befand und sie so meinen heiligen Namen durch ihre Gräuel entweihten, die sie verübten, so dass ich sie in meinem Zorn vernichtete.

Hesek. 43,1 bis Hesek. 43,8 - Menge (1939)