Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6159 – עֹרֵב – Oreb (o-rabe')

Gebildet aus

H6158   עֹרֵב – oreb (o-rabe')

Verwendung

Oreb (4x), Orebs (1x)

  H6158 Übersicht H6160  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Richter

Richter 7, 25: und fingen zwei Fürsten der Midianiter, Oreb[H6159] und Seeb, und erwürgten Oreb[H6159] auf dem Fels Oreb[H6159] und Seeb in der Kelter Seeb, und jagten die Midianiter und brachten die Häupter Orebs[H6159] und Seebs zu Gideon über den Jordan.

Richter 8, 3: Gott hat die Fürsten der Midianiter, Oreb[H6159] und Seeb, in eure Hände gegeben. Wie hätte ich können das tun, was ihr getan habt? Da er solches redete, ließ ihr Zorn von ihm ab.

   Psalm

Psalm 83, 12: Mache ihre Fürsten wie Oreb[H6159] und Seeb, alle ihre Obersten wie Sebah und Zalmuna,

   Jesaja

Jesaja 10, 26: Alsdann wird der HErr Zebaoth eine Geißel über ihn erwecken wie in der Schlacht Midians auf dem Fels Oreb[H6159] und wird seinen Stab, den er am Meer brauchte, aufheben wie in Ägypten.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Bozra

 

Zufallstext

5so werdet auch ihr selbst als lebendige Bausteine zu einem geistlichen Hause, zu einer heiligen Priesterschaft aufgebaut, um geistliche (= durch den Geist gewirkte) Opfer darzubringen, die Gott durch Jesus Christus wohlgefällig sind. 6In der Schrift heißt es ja: »Seht, ich lege in Zion einen auserwählten Stein, einen kostbaren Eckstein; und wer auf ihn sein Vertrauen setzt (oder: seinen Glauben baut), wird nimmermehr zuschanden (= enttäuscht) werden.« 7Euch also, die ihr Vertrauen (oder: Glauben) besitzt, wird das kostbare Gut zuteil; für die Ungläubigen aber ist »der Stein, den die Bauleute verworfen haben – gerade der ist zum Eckstein geworden« 8und damit »zu einem Stein des Anstoßes« und »zum Felsen des Ärgernisses (d.h. an dem man zu Fall kommt)«; sie stoßen sich an ihm in ihrem Ungehorsam gegen das Wort, wozu sie auch bestimmt sind. 9Ihr dagegen seid »das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, die heilige Volksgemeinschaft, das zum Eigentum erkorene Volk«, und sollt die Tugenden (d.h. Ruhmestaten) dessen verkünden, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht berufen hat, 10euch, die ihr vordem »ein Nicht-Volk (= kein Volk)« waret, jetzt aber »das Volk Gottes« seid, einst »ohne Gottes Erbarmen«, jetzt aber »reich an Gotteserbarmen«. 11Geliebte, ich ermahne euch: Enthaltet euch, da ihr ja »Fremdlinge und Beisassen (oder: Gäste)« seid, der fleischlichen Begierden, die im Kampf gegen die Seele liegen; 12führt einen guten (= löblichen) Wandel unter den Heiden, damit sie in allem, worin sie euch (jetzt) als Übeltäter verlästern, bei genauer Prüfung auf Grund eurer guten (= löblichen) Werke Gott preisen am »Tage der Gnadenheimsuchung«.

1.Petr. 2,5 bis 1.Petr. 2,12 - Menge (1939)