Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6057 – עָנָף – anaph (aw-nawf')

Verwendung

Zweige (3x), grünen (1x), Maien (1x), Reben (1x), Ästen (1x)

  H6056 Übersicht H6058  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   3. Mose

3. Mose 23, 40: Und sollt am ersten Tage Früchte nehmen von schönen Bäumen, Palmenzweige und Maien[H6057] von dichten Bäumen und Bachweiden und sieben Tage fröhlich sein vor dem HErrn, eurem Gott.

   Psalm

Psalm 80, 11: Berge sind mit seinem Schatten bedeckt und mit seinen Reben[H6057] die Zedern Gottes.

   Hesekiel

Hesekiel 17, 8: Und war doch auf einen guten Boden an viel Wasser gepflanzt, da er wohl hätte können Zweige[H6057] bringen, Früchte tragen und ein herrlicher Weinstock werden.

Hesekiel 17, 23: auf den hohen Berg Israels will ich's pflanzen, dass es Zweige[H6057 H1808] gewinne und Früchte bringe und ein herrlicher Zedernbaum werde, also dass allerlei Vögel unter ihm wohnen und allerlei Fliegendes unter dem Schatten seiner Zweige[H6057 H1808] bleiben möge.

Hesekiel 31, 3: Siehe, Assur war wie ein Zedernbaum auf dem Libanon, von schönen Ästen[H6057] und dick von Laub und sehr hoch, dass sein Wipfel hoch stand unter großen, dichten Zweigen.

Hesekiel 36, 8: Aber ihr Berge Israels sollt wieder grünen[H6057 H5414] und eure Frucht bringen meinem Volk Israel; und es soll in kurzem geschehen.

   Maleachi

Maleachi 3, 19: Denn siehe, es kommt ein Tag, der brennen soll wie ein Ofen; da werden alle Verächter und Gottlosen Stroh sein, und der künftige Tag wird sie anzünden, spricht der HErr Zebaoth, und wird ihnen weder Wurzel noch Zweige[H6057] lassen.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Tiere in der Bibel - Pfau
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus

 

Zufallstext

3Darum du, Menschensohn: mache dir Auswanderungsgeräte zurecht und ziehe bei Tage vor ihren Augen aus und wandere vor ihren Augen von deiner Wohnstätte weg nach einem andern Ort: vielleicht kommen sie dann zur Erkenntnis, dass sie ein widerspenstiges Geschlecht sind. 4Schaffe also deine Geräte wie Auswanderungsgeräte bei Tage vor ihren Augen hinaus; du selbst aber sollst am Abend vor ihren Augen ausziehen, wie jemand auszieht, der auswandern will. 5Vor ihren Augen brich dir ein Loch durch die Wand und gehe durch dieses hinaus. 6Vor ihren Augen nimm (deine Geräte) auf die Schulter und in der Dunkelheit ziehe aus; das Gesicht verhülle dir, so dass du das Land nicht sehen kannst; denn ich habe dich zu einem Wahrzeichen für das Haus Israel bestimmt.« 7Da tat ich so, wie mir geboten worden war: meine Geräte trug ich wie Auswanderungsgeräte hinaus, und zwar bei Tage, am Abend aber brach ich mir ein Loch durch die Wand [mit der Hand]; in der Dunkelheit ging ich hinaus und trug meine Sachen vor ihren Augen auf der Schulter. 8Am nächsten Morgen aber erging das Wort des HErrn an mich folgendermaßen: 9»Menschensohn, haben nicht die vom Hause Israel, das widerspenstige Geschlecht, dich gefragt: „Was machst du da?“ 10Sage zu ihnen: „So hat Gott der HErr gesprochen: Auf den Fürsten in Jerusalem bezieht sich dieser Gottesspruch und auf das ganze Haus Israel, das darin wohnt.

Hesek. 12,3 bis Hesek. 12,10 - Menge (1939)