Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6038 – עֲנָוָה – anavah (an-aw-vaw')

Gebildet aus

H6035   עָנָו – anav (aw-nawv')

Verwendung

leiden (2x), Demut (1x), demütigst (1x), leidet (1x)

  H6037 Übersicht H6039  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Samuel

2. Samuel 22, 36: Du gibst mir den Schild deines Heils; und wenn du mich demütigst[H6038 H6031], machst du mich groß.

   Sprüche

Sprüche 15, 33: Die Furcht des HErrn ist Zucht zur Weisheit; und ehe man zu Ehren kommt, muss man zuvor leiden[H6038].

Sprüche 18, 12: Wenn einer zu Grunde gehen soll, wird sein Herz zuvor stolz; und ehe man zu Ehren kommt, muss man zuvor leiden[H6038].

Sprüche 22, 4: Wo man leidet[H6038] in des HErrn Furcht, da ist Reichtum, Ehre und Leben.

   Zephanja

Zephanja 2, 3: Suchet den HErrn, alle ihr Elenden im Lande, die ihr seine Rechte haltet; suchet Gerechtigkeit, suchet Demut[H6038], auf dass ihr am Tage des Zorns des HErrn möget verborgen werden.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Bach Jabbok
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

6Die Ruhmredigen bestehen nicht vor deinen Augen; du bist feind allen Übeltätern. 7Du bringst die Lügner um; der HErr hat Gräuel an den Blutgierigen und Falschen. 8Ich aber will in dein Haus gehen auf deine große Güte und anbeten gegen deinen heiligen Tempel in deiner Furcht. 9HErr, leite mich in deiner Gerechtigkeit um meiner Feinde willen; richte deinen Weg vor mir her. 10Denn in ihrem Munde ist nichts Gewisses; ihr Inwendiges ist Herzeleid. Ihr Rachen ist ein offenes Grab; mit ihren Zungen heucheln sie. 11Sprich sie schuldig, Gott, dass sie fallen von ihrem Vornehmen. Stoße sie aus um ihrer großen Übertretungen willen; denn sie sind dir widerspenstig. 12Lass sich freuen alle, die auf dich trauen; ewiglich lass sie rühmen, denn du beschirmst sie; fröhlich lass sein in dir, die deinen Namen lieben. 13Denn du, HErr, segnest die Gerechten; du krönest sie mit Gnade wie mit einem Schilde.

Ps. 5,6 bis Ps. 5,13 - Luther (1912)