Luther mit Strongs > Übersicht > H6000 - H6999

Strong H6006 – עָמַס – amac (aw-mas')

Verwendung

geladen (2x), auf (1x), aufluden (1x), beladen (1x), belud (1x), getragen (1x), hat (1x), legt (1x), wegheben (1x), zuteil (1x)

  H6005 Übersicht H6007  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 44, 13: Da zerrissen sie ihre Kleider und belud[H6006] ein jeglicher seinen Esel und zogen wieder in die Stadt.

   1. Könige

1. Könige 12, 11: Nun, mein Vater hat[H6006] auf euch ein schweres Joch geladen[H6006]; ich aber will des noch mehr über euch machen: mein Vater hat[H6006] euch mit Peitschen gezüchtigt; ich will euch mit Skorpionen züchtigen.

   2. Chronik

2. Chronik 10, 11: Hat nun mein Vater auf euch ein schweres Joch geladen[H6006], so will ich eures Joches mehr machen: mein Vater hat euch mit Peitschen gezüchtigt, ich aber mit Skorpionen.

   Nehemia

Nehemia 4, 11: die da bauten an der Mauer. Und die da Last trugen von denen, die ihnen aufluden[H6006], – mit einer Hand taten sie die Arbeit, und mit der anderen hielten sie die Waffe.

Nehemia 13, 15: Zur selben Zeit sah ich in Juda Kelter treten am Sabbat und Garben hereinbringen und Esel, beladen[H6006] mit Wein, Trauben, Feigen und allerlei Last, gen Jerusalem bringen am Sabbattag. Und ich zeugte wider sie des Tages, da sie die Nahrung verkauften.

   Psalm

Psalm 68, 20: Gelobet sei der HErr täglich. Gott legt[H6006] uns eine Last auf[H6006]; aber er hilft uns auch. (Sela.)

   Jesaja

Jesaja 46, 1: Der Bel ist gebeugt, der Nebo ist gefallen, ihre Götzen sind den Tieren und dem Vieh zuteil[H6006] geworden, dass sie sich müde tragen an eurer Last.

Jesaja 46, 3: Höret mir zu, ihr vom Hause Jakob und alle Übrigen vom Hause Israel, die ihr von mir getragen[H6006] werdet von Mutterleibe an und von der Mutter her auf mir liegt.

   Sacharja

Sacharja 12, 3: Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein allen Völkern; alle, die ihn wegheben[H6006] wollen, sollen sich daran zerschneiden; denn es werden sich alle Heiden auf Erden wider sie versammeln.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Biene
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Steinbock
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Hund

 

Zufallstext

18Wir alle aber, die wir mit unverhülltem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn widerspiegeln (oder: sich in uns spiegeln lassen), werden dadurch in das gleiche Bild (oder: in sein Ebenbild) umgestaltet von Herrlichkeit zu Herrlichkeit (= von einer Herrlichkeit zur anderen), wie das (oder: da es ja) vom Herrn des Geistes geschieht. 1Deshalb werden wir, weil wir infolge des uns widerfahrenen (göttlichen) Erbarmens dieses Amt zu verwalten haben, nicht mutlos, 2sondern haben uns von aller schändlichen Heimlichtuerei losgesagt; denn wir gehen nicht mit Arglist (oder: Verschlagenheit) um, verfälschen auch das Wort Gottes nicht, empfehlen uns vielmehr durch die offene Verkündigung der Wahrheit jedem Gewissensurteil der Menschen vor den Augen Gottes. 3Wenn trotzdem die von uns verkündigte Heilsbotschaft »verhüllt« ist (d.h. dunkel bleibt), so ist sie doch nur bei denen (oder: für die) verhüllt, welche verlorengehen, 4weil in ihnen der Gott dieser Weltzeit (d.h. der Satan) das Denkvermögen der Ungläubigen verdunkelt hat, damit ihnen das helle Licht der Heilsbotschaft von der Herrlichkeit Christi, der das Ebenbild Gottes ist, nicht leuchte. 5Denn nicht »uns selbst« verkündigen wir, sondern Christus Jesus als den Herrn, uns selbst aber als eure Knechte (= Diener) um Jesu willen. 6Denn Gott, der da geboten hat: »Aus der Finsternis strahle das Licht hervor!«, der ist es auch, der das Licht in unsern Herzen hat aufstrahlen (oder: in unsere Herzen hat hineinstrahlen) lassen, um (uns) die Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi erglänzen zu lassen. 7Wir besitzen aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die überschwängliche (Fülle der) Kraft sich als Gott angehörend und nicht als von uns stammend erweise.

2.Kor. 3,18 bis 2.Kor. 4,7 - Menge (1939)