Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5730 – עֵדֶן – eden (ay'-den)

Gebildet aus

H5727   עָדַן – adan (aw-dan')

Siehe auch

H1040   בֵּית עֵדֶן – Beyth 'Eden (bayth ay'-den)

Verwendung

Köstlichsten (1x), säuberlich (1x), Wollust (1x), Wonne (1x)

  H5729 Übersicht H5731  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 18, 12: Darum lachte sie bei sich selbst und sprach: Nun ich alt bin, soll ich noch Wollust[H5730] pflegen, und mein Herr ist auch alt?

   2. Samuel

2. Samuel 1, 24: Ihr Töchter Israels, weinet über Saul, der euch kleidete mit Scharlach säuberlich[H5730] und schmückte euch mit goldenen Kleinoden an euren Kleidern.

   Psalm

Psalm 36, 9: Sie werden trunken von den reichen Gütern deines Hauses, und du tränkest sie mit Wonne[H5730] als mit einem Strom.

   Jeremia

Jeremia 51, 34: Nebukadnezar, der König zu Babel, hat mich gefressen und umgebracht; er hat aus mir ein leeres Gefäß gemacht; er hat mich verschlungen wie ein Drache; er hat seinen Bauch gefüllt mit meinem Köstlichsten[H5730]; er hat mich verstoßen.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Der Grundwerkstoff der Stiftshütte

 

Zufallstext

17Wie der Ostwind werde ich sie (auf der Flucht) vor dem Feinde her zerstreuen, werde ihnen den Rücken, aber nicht mein Angesicht zukehren am Tage ihres Untergangs!« 18Sie haben gesagt: »Kommt, lasst uns Anschläge gegen Jeremia ersinnen! Denn noch fehlt es den Priestern nicht an Belehrung und den Weisen nicht an Rat, noch den Propheten an Wort (d.h. an geistlicher Beredsamkeit). Kommt, wir wollen ihn mit (seiner eigenen) Zunge schlagen und alle seine Reden unbeachtet lassen (oder: belauern)!« 19Gib doch acht auf mich, HErr, und vernimm die Worte meiner Widersacher! 20Soll denn Gutes mit Bösem vergolten werden? Sie haben ja meinem Leben eine Grube gegraben! Denke daran, wie ich vor dir gestanden habe, Fürbitte für sie einzulegen, um deinen Zorn von ihnen abzuwenden! 21Darum gib ihre Kinder dem Hunger preis und überliefere sie der Gewalt des Schwertes! Lass ihre Weiber kinderlos und zu Witwen werden, wenn ihre Männer von der Pest hingerafft sind, und lass ihre Jünglinge vom Schwert erschlagen werden im Kriege! 22Wehgeschrei möge aus ihren Häusern erschallen, wenn du unversehens Kriegerscharen über sie kommen lässt; denn sie haben eine Grube gegraben, um mich zu fangen, und meinen Füßen haben sie heimlich Schlingen gelegt. 23Du aber, HErr, kennst alle ihre Mordanschläge gegen mich: vergib ihnen ihre Missetat nicht und tilge ihre Sünde nicht aus vor deinem Angesicht, sondern lass sie niedergestürzt (oder: verurteilt) vor deinen Augen liegen! Zur Zeit deines Zorngerichts rechne mit ihnen ab! 1So hat der HErr zu mir gesprochen: »Gehe hin und kaufe dir beim Töpfer einen Krug, nimm dann einige von den Ältesten (oder: Vornehmsten) des Volkes und von den vornehmsten Priestern mit dir

Jer. 18,17 bis Jer. 19,1 - Menge (1939)