Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5591 – סַעַר – ca'ar (sah'-ar)

Gebildet aus

H5590   סָעַר – ca'ar (saw-ar')

Verwendung

Wetter (11x), Ungewitter (6x), Windwirbel (3x), Sturmwind (1x), Sturmwinde (1x), ungestümer (1x), Wirbel (1x)

Vorkommen – 22 mal

2. Könige (2x) Hiob (2x) Psalm (5x) Jesaja (3x) Jeremia (3x) Hesekiel (3x) Amos (1x) Jona (2x) Sacharja (1x)

  H5590 Übersicht H5592  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Könige

2. Könige 2, 1: Da aber der HErr wollte Elia im Wetter[H5591] gen Himmel holen, gingen Elia und Elisa von Gilgal.

2. Könige 2, 11: Und da sie miteinander gingen und redeten, siehe, da kam ein feuriger Wagen mit feurigen Rossen, die schieden die beiden voneinander; und Elia fuhr also im Wetter[H5591] gen Himmel.

   Hiob

Hiob 38, 1: Und der HErr antwortete Hiob aus dem Wetter[H5591] und sprach:

Hiob 40, 6: Und der HErr antwortete Hiob aus dem Wetter[H5591] und sprach:

   Psalm

Psalm 55, 9: Ich wollte eilen, dass ich entrönne vor dem Sturmwind und Wetter[H5591].

Psalm 83, 16: also verfolge sie mit deinem Wetter[H5591] und erschrecke sie mit deinem Ungewitter.

Psalm 107, 25: wenn er sprach und einen Sturmwind[H5591 H7307] erregte, der die Wellen erhob,

Psalm 107, 29: und stillte das Ungewitter[H5591], dass die Wellen sich legten

Psalm 148, 8: Feuer, Hagel, Schnee und Dampf, Sturmwinde[H5591 H7307], die sein Wort ausrichten;

   Jesaja

Jesaja 29, 6: Denn vom HErrn Zebaoth wird Heimsuchung geschehen mit Wetter und Erdbeben und großem Donner, mit Windwirbel und Ungewitter[H5591] und mit Flammen des verzehrenden Feuers.

Jesaja 40, 24: als wären sie nicht gepflanzt noch gesät und als hätte ihr Stamm keine Wurzel in der Erde, dass sie, wo ein Wind unter sie weht, verdorren und sie ein Windwirbel[H5591] wie Stoppeln wegführt.

Jesaja 41, 16: Du sollst sie zerstreuen, dass sie der Wind wegführe und der Wirbel[H5591] verwehe. Du aber wirst fröhlich sein über den HErrn und wirst dich rühmen des Heiligen in Israel.

   Jeremia

Jeremia 23, 19: Siehe, es wird ein Wetter[H5591] des HErrn mit Grimm kommen und ein schreckliches Ungewitter[H5591] den Gottlosen auf den Kopf fallen.

Jeremia 25, 32: So spricht der HErr Zebaoth: Siehe, es wird eine Plage kommen von einem Volk zum anderen, und ein großes Wetter[H5591] wird erweckt werden aus einem fernen Lande.

Jeremia 30, 23: Siehe, es wird ein Wetter[H5591] des HErrn mit Grimm kommen; ein schreckliches Ungewitter[H5591] wird den Gottlosen auf den Kopf fallen.

   Hesekiel

Hesekiel 1, 4: Und ich sah, und siehe, es kam ein ungestümer[H5591] Wind von Mitternacht her mit einer großen Wolke voll Feuer, das allenthalben umher glänzte; und mitten in dem Feuer war es lichthell.

Hesekiel 13, 11: Sprich zu den Tünchern, die mit losem Kalk tünchen, dass es abfallen wird; denn es wird ein Platzregen kommen und werden große Hagel fallen und ein Windwirbel[H5591 H7307] wird es zerreißen.

Hesekiel 13, 13: So spricht der Herr HErr: Ich will einen Windwirbel[H5591 H7307] reißen lassen in meinem Grimm und einen Platzregen in meinem Zorn und große Hagelsteine im Grimm, die sollen alles umstoßen.

   Amos

Amos 1, 14: sondern ich will ein Feuer anzünden in den Mauern Rabbas, das soll ihre Paläste verzehren, wenn man rufen wird zur Zeit des Streits und wenn das Wetter[H5591] kommen wird zur Zeit des Sturms.

   Jona

Jona 1, 4: Da ließ der HErr einen großen Wind aufs Meer kommen, und es erhob sich ein großes Ungewitter[H5591] auf dem Meer, dass man meinte, das Schiff würde zerbrechen.

Jona 1, 12: Er sprach zu ihnen: Nehmt mich und werft mich ins Meer, so wird euch das Meer still werden. Denn ich weiß, dass solch groß Ungewitter[H5591] über euch kommt um meinetwillen.

   Sacharja

Sacharja 9, 14: Und der HErr wird über ihnen erscheinen, und seine Pfeile werden ausfahren wie der Blitz; und der Herr HErr wird die Posaune blasen und wird einhertreten wie die Wetter[H5591] vom Mittag.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Rabe
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Kir-Heres
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun

 

Zufallstext

9Und ich will meinem Volke Israel eine Stätte anweisen und es daselbst einpflanzen, dass es an seiner Stätte ruhig wohnen kann und sich nicht mehr zu ängstigen braucht und dass gewalttätige Menschen es nicht mehr aufreiben wie früher, 10seit der Zeit, wo ich Richter über mein Volk Israel bestellt habe; sondern ich will alle deine Feinde demütigen und verkündige dir, dass der HErr dir ein Haus bauen wird. 11Und wenn einst deine Tage voll sind, so dass du zu deinen Vätern hingehst, dann will ich nach deinem Tode deine Nachkommenschaft, und zwar einen von deinen Söhnen, zu deinem Nachfolger erheben und ihm sein Königtum befestigen. 12Der soll mir dann ein Haus bauen, und ich will seinen Thron feststellen für immer.“« 13»„Ich will ihm Vater sein, und er soll mir Sohn sein, und ich will ihm meine Gnade nicht entziehen, wie ich sie deinem Vorgänger entzogen habe, 14sondern für immer will ich ihn über mein Haus und mein Königtum einsetzen, und sein Thron soll feststehen für immer!“« 15Nachdem Nathan diesen Worten und dieser Offenbarung genau entsprechend zu David geredet hatte, 16ging der König David (in das Gotteszelt) hinein, setzte sich vor dem HErrn nieder und betete: »Wer bin ich, HErr, mein Gott, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast!

1.Chron. 17,9 bis 1.Chron. 17,16 - Menge (1939)