Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5467 – סְדֹם – Cdom (sed-ome')

Verwendung

Sodom (37x), Sodoms (1x)

Vorkommen – 38 mal

1. Mose (20x) 5. Mose (2x) Jesaja (4x) Jeremia (3x) Klagelieder (1x) Hesekiel (6x) Amos (1x) Zephanja (1x)

  H5466 Übersicht H5468  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 10, 19: Und ihre Grenzen waren von Sidon an durch Gerar bis gen Gaza, bis man kommt gen Sodom[H5467], Gomorra, Adama, Zeboim und bis gen Lasa.

1. Mose 13, 10: Da hob Lot sein Augen auf und besah die ganze Gegend am Jordan. Denn ehe der HErr Sodom[H5467] und Gomorra verderbte, war sie wasserreich, bis man gen Zoar kommt, als ein Garten des HErrn, gleichwie Ägyptenland.

1. Mose 13, 12: dass Abram wohnte im Lande Kanaan und Lot in den Städten der Jordangegend und setzte seine Hütte gen Sodom[H5467].

1. Mose 13, 13: Aber die Leute zu Sodom[H5467] waren böse und sündigten sehr wider den HErrn.

1. Mose 14, 2: dass sie kriegten mit Bera, dem König von Sodom[H5467], und mit Birsa, dem König von Gomorra, und mit Sineab, dem König von Adama, und mit Semeber, dem König von Zeboim, und mit dem König von Bela, das Zoar heißt.

1. Mose 14, 8: Da zogen aus der König von Sodom[H5467], der König von Gomorra, der König von Adama, der König von Zeboim und der König von Bela, das Zoar heißt, und rüsteten sich, zu streiten im Tal Siddim

1. Mose 14, 10: Das Tal Siddim aber hatte viel Erdharzgruben; und die Könige von Sodom[H5467] und Gomorra wurden in die Flucht geschlagen und fielen da hinein, und was übrigblieb, floh auf das Gebirge.

1. Mose 14, 11: Da nahmen sie alle Habe zu Sodom[H5467] und Gomorra und alle Speise und zogen davon.

1. Mose 14, 12: Sie nahmen auch mit sich Lot, Abrams Bruderssohn, und seine Habe, denn er wohnte zu Sodom[H5467], und zogen davon.

1. Mose 14, 17: Als er nun wiederkam von der Schlacht des Kedor-Laomor und der Könige mit ihm, ging ihm entgegen der König von Sodom[H5467] in das Feld, das Königstal heißt.

1. Mose 14, 21: Da sprach der König von Sodom[H5467] zu Abram: Gib mir die Leute; die Güter behalte dir.

1. Mose 14, 22: Aber Abram sprach zu dem König von Sodom[H5467]: Ich hebe mein Hände auf zu dem HErrn, dem höchsten Gott, der Himmel und Erde geschaffen hat,

1. Mose 18, 16: Da standen die Männer auf von dannen und wandten sich gegen Sodom[H5467]; und Abraham ging mit ihnen, dass er sie geleitete.

1. Mose 18, 20: Und der HErr sprach: Es ist ein Geschrei zu Sodom[H5467] und Gomorra, das ist groß, und ihre Sünden sind sehr schwer.

1. Mose 18, 22: Und die Männer wandten ihr Angesicht und gingen gen Sodom[H5467]; aber Abraham blieb stehen vor dem HErrn

1. Mose 18, 26: Der HErr sprach: Finde ich 50 Gerechte zu Sodom[H5467] in der Stadt, so will ich um ihrer willen dem ganzen Ort vergeben.

1. Mose 19, 1: Die zwei Engel kamen gen Sodom[H5467] des Abends; Lot aber saß zu Sodom[H5467] unter dem Tor. Und da er sie sah, stand er auf, ihnen entgegen, und bückte sich mit seinem Angesicht auf die Erde

1. Mose 19, 4: Aber ehe sie sich legten, kamen die Leute der Stadt Sodom[H5467] und umgaben das ganze Haus, jung und alt, das ganze Volk aus allen Enden,

1. Mose 19, 24: Da ließ der HErr Schwefel und Feuer regnen – von dem HErrn vom Himmel herab – auf Sodom[H5467] und Gomorra

1. Mose 19, 28: und wandte sein Angesicht gegen Sodom[H5467] und Gomorra und alles Land der Gegend und schaute; und siehe, da ging ein Rauch auf vom Lande wie ein Rauch vom Ofen.

   5. Mose

5. Mose 29, 22: (dass er all ihr Land mit Schwefel und Salz verbrannt hat, dass es nicht besät werden kann noch etwas wächst noch Kraut darin aufgeht, gleich wie Sodom[H5467] und Gomorra, Adama und Zeboim umgekehrt sind, die der HErr in seinem Zorn und Grimm umgekehrt hat),

5. Mose 32, 32: Denn ihr Weinstock ist vom Weinstock zu Sodom[H5467] und von dem Acker Gomorras; ihre Trauben sind Galle, sie haben bittere Beeren;

   Jesaja

Jesaja 1, 9: Wenn uns der HErr Zebaoth nicht ein weniges ließe übrigbleiben, so wären wir wie Sodom[H5467] und gleich wie Gomorra.

Jesaja 1, 10: Höret des HErrn Wort, ihr Fürsten von Sodom[H5467]! Nimm zu Ohren unseres Gottes Gesetz, du Volk von Gomorra!

Jesaja 3, 9: Ihres Wesens haben sie kein Hehl und rühmen ihre Sünde wie die zu Sodom[H5467] und verbergen sie nicht. Weh ihrer Seele! denn damit bringen sie sich selbst in alles Unglück.

Jesaja 13, 19: Also soll Babel, das schönste unter den Königreichen, die herrliche Pracht der Chaldäer, umgekehrt werden von Gott wie Sodom[H5467] und Gomorra,

   Jeremia

Jeremia 23, 14: aber bei den Propheten zu Jerusalem sehe ich Gräuel, wie sie ehebrechen und gehen mit Lügen um und stärken die Boshaften, auf dass sich ja niemand bekehre von seiner Bosheit. Sie sind alle vor mir gleichwie Sodom[H5467], und die Bürger zu Jerusalem wie Gomorra.

Jeremia 49, 18: gleichwie Sodom[H5467] und Gomorra samt ihren Nachbarn umgekehrt ist, spricht der HErr, dass niemand daselbst wohnen noch kein Mensch darin hausen soll.

Jeremia 50, 40: gleichwie Gott Sodom[H5467] und Gomorra samt ihren Nachbarn umgekehrt hat, spricht der HErr, dass niemand darin wohne noch ein Mensch darin hause.

   Klagelieder

Klagelieder 4, 6: Die Missetat der Tochter meines Volks ist größer denn die Sünde Sodoms[H5467], die plötzlich umgekehrt ward, und kam keine Hand dazu.

   Hesekiel

Hesekiel 16, 46: Samaria ist dein große Schwester mit ihren Töchtern, die dir zur Linken wohnt; und Sodom[H5467] ist deine kleine Schwester mit ihren Töchtern, die zu deiner Rechten wohnt;

Hesekiel 16, 48: So wahr ich lebe, spricht der Herr HErr, Sodom[H5467], deine Schwester, samt ihren Töchtern hat nicht so getan wie du und deine Töchter.

Hesekiel 16, 49: Siehe, das war deiner Schwester Sodom[H5467] Missetat: Hoffart und alles vollauf und guter Friede, den sie und ihre Töchter hatten; aber den Armen und Dürftigen halfen sie nicht,

Hesekiel 16, 53: Ich will aber ihr Gefängnis wenden, nämlich das Gefängnis dieser Sodom[H5467] und ihrer Töchter und das Gefängnis dieser Samaria und ihrer Töchter und das Gefängnis deiner Gefangenen samt ihnen,

Hesekiel 16, 55: Und deine Schwestern, diese Sodom[H5467] und ihre Töchter, sollen wieder werden, wie sie zuvor gewesen sind, und Samaria und ihre Töchter sollen wieder werden, wie sie zuvor gewesen sind; dazu du auch und deine Töchter sollt wieder werden, wie ihr zuvor gewesen seid.

Hesekiel 16, 56: Und wirst nicht mehr die Sodom[H5467], deine Schwester, rühmen wie zur Zeit deines Hochmuts,

   Amos

Amos 4, 11: Ich kehrte unter euch um, wie Gott Sodom[H5467] und Gomorra umkehrte, dass ihr waret wie ein Brand, der aus dem Feuer gerissen wird; doch bekehrtet ihr euch nicht zu mir, spricht der HErr.

   Zephanja

Zephanja 2, 9: Wohlan, so wahr ich lebe! spricht der HErr Zebaoth, der Gott Israels, Moab soll wie Sodom[H5467] und die Kinder Ammon wie Gomorra werden, ja wie ein Nesselstrauch und eine Salzgrube und eine ewige Wüste. Die Übrigen meines Volkes sollen sie berauben, und die Übriggebliebenen meines Volks sollen sie erben.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Bozra
Bibelillustrationen zum Evangelium des Lukas
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Tiere in der Bibel - Rabe

 

Zufallstext

25Weil sie mich verlassen haben und anderen Göttern Räucheropfer brachten, weil sie mich mit ihren Machwerken reizten, wird sich mein glühender Zorn über diesen Ort ergießen, und er wird nicht erlöschen!' 26Aber für den König von Juda, der euch zu mir geschickt hat, um Jahwe zu befragen, habe ich folgende Botschaft: 'So spricht Jahwe, der Gott Israels: Durch die Worte, die du gehört hast, 27wurde dein Herz weich. Du hast dich vor Gott gedemütigt, als du seine Drohungen gegen diesen Ort und seine Bewohner gehört hast. Ja, du hast dich vor mir gedemütigt, deine Gewänder eingerissen und vor mir geweint. Darum habe ich auch auf dich gehört, spricht Jahwe. 28Wenn ich dich dann sterben lasse, wirst du friedlich im Grab deiner Väter bestattet werden. Du wirst all das Unglück, das ich über diesen Ort und seine Bewohner kommen lasse, nicht mit ansehen müssen.'" Die Abgesandten brachten dem König die Antwort. 29Darauf ließ der König alle Ältesten von Juda und Jerusalem zu sich rufen. 30Mit allen Männern von Juda, den Einwohnern von Jerusalem, den Priestern und Leviten und allem Volk, vom Vornehmsten bis zum Einfachsten, ging er zum Haus Jahwes hinauf. Er ließ ihnen das ganze Bundesbuch vorlesen, das im Haus Jahwes gefunden worden war. 31Dann trat der König auf sein Podest und schloss den Bund vor Jahwe, dass man ihm nachfolgen wolle, seine Gebote, Mahnungen und Ordnungen mit ganzem Herzen und ganzer Kraft befolgen und alles genau tun wolle, was in dem Buch geschrieben steht. 32Er ließ alle Anwesenden aus Jerusalem und dem Gebiet von Benjamin dem Bund beitreten. Die Einwohner Jerusalems hielten sich auch an den Bund Gottes, des Gottes ihrer Vorfahren.

2.Chron. 34,25 bis 2.Chron. 34,32 - NeÜ bibel.heute (2019)