Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5413 – נָתַךְ – nathak (naw-thak')

Verwendung

ausgeschüttet (3x), zerschmelzen (3x), entbrannt (2x), troff (2x), an (1x), brennt (1x), ergießen (1x), ging (1x), heraus (1x), hingegossen (1x), schmelzen (1x), triefe (1x), trifft (1x), zerschmelze (1x), zuhauf (1x)

  H5412 Übersicht H5414  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 9, 33: So ging nun Mose von Pharao zur Stadt hinaus und breitete seine Hände gegen den HErrn, und der Donner und Hagel hörten auf, und der Regen troff[H5413] nicht mehr auf die Erde.

   2. Samuel

2. Samuel 21, 10: Da nahm Rizpa, die Tochter Ajas, einen Sack und breitete ihn auf den Fels am Anfang der Ernte, bis dass Wasser vom Himmel über sie troff[H5413], und ließ des Tages die Vögel des Himmels nicht auf ihnen ruhen noch des Nachts die Tiere des Feldes.

   2. Könige

2. Könige 22, 9: Und Saphan, der Schreiber kam zum König und gab ihm Bericht und sprach: Deine Knechte haben das Geld ausgeschüttet[H5413], das im Hause gefunden ist und haben's den Werkmeistern gegeben, die bestellt sind am Hause des HErrn.

   2. Chronik

2. Chronik 12, 7: Als aber der HErr sah, dass sie sich demütigten, kam das Wort des HErrn zu Semaja und sprach: Sie haben sich gedemütigt; darum will ich sie nicht verderben, sondern ich will ihnen ein wenig Errettung geben, dass mein Grimm nicht triefe[H5413] auf Jerusalem durch Sisak.

2. Chronik 34, 17: Und sie haben das Geld zuhauf[H5413] geschüttet, das im Hause des HErrn gefunden ist, und haben's gegeben denen, die verordnet sind, und den Arbeitern.

2. Chronik 34, 21: Gehet hin, fraget den HErrn für mich und für die Übrigen in Israel und Juda über die Worte des Buches, das gefunden ist; denn der Grimm des HErrn ist groß, der über uns entbrannt[H5413] ist, dass unsere Väter nicht gehalten haben das Wort des HErrn, dass sie täten, wie geschrieben steht in diesem Buch.

2. Chronik 34, 25: darum dass sie mich verlassen haben und anderen Göttern geräuchert, dass sie mich erzürnten mit allerlei Werken ihrer Hände. Und mein Grimm ist entbrannt[H5413] über diesen Ort und soll nicht ausgelöscht werden.

   Hiob

Hiob 3, 24: Denn wenn ich essen soll, muss ich seufzen, und mein Heulen fährt heraus[H5413] wie Wasser.

Hiob 10, 10: Hast du mich nicht wie Milch hingegossen[H5413] und wie Käse lassen gerinnen?

   Jeremia

Jeremia 7, 20: Darum spricht der Herr HErr: Siehe, mein Zorn und mein Grimm ist ausgeschüttet[H5413] über diesen Ort, über Menschen und Vieh, über Bäume auf dem Felde und über die Früchte des Landes; und der soll brennen, dass niemand löschen kann.

Jeremia 42, 18: Denn so spricht der HErr Zebaoth, der Gott Israels: Gleichwie mein Zorn und Grimm über die Einwohner zu Jerusalem ausgeschüttet[H5413] ist, so soll er auch über euch ausgeschüttet[H5413] werden, wenn ihr nach Ägypten ziehet, dass ihr zum Fluch, zum Wunder, Schwur und Schande werdet und diese Stätte nicht mehr sehen sollt.

Jeremia 44, 6: Darum ging[H5413] auch mein Zorn und Grimm an[H5413] und entbrannte über die Städte Judas und über die Gassen zu Jerusalem, dass sie zur Wüste und Öde geworden sind, wie es heutigestages steht.

   Hesekiel

Hesekiel 22, 20: Wie man Silber, Erz, Eisen, Blei und Zinn zusammentut im Ofen, dass man ein Feuer darunter aufblase und zerschmelze[H5413] es, also will ich euch auch in meinem Zorn und Grimm zusammentun, einlegen und schmelzen[H5413].

Hesekiel 22, 21: Ja, ich will euch sammeln und das Feuer meines Zorns unter euch aufblasen, dass ihr drinnen zerschmelzen[H5413] müsset.

Hesekiel 22, 22: Wie das Silber zerschmilzt im Ofen, so sollt ihr auch darin zerschmelzen[H5413] und erfahren, dass ich, der HErr, meinen Grimm über euch ausgeschüttet habe.

Hesekiel 24, 11: Lege auch den Topf leer auf die Glut, auf dass er heiß werde und sein Erz entbrenne, ob seine Unreinigkeit zerschmelzen[H5413] und sein Rost abgehen wolle.

   Daniel

Daniel 9, 11: sondern das ganze Israel übertrat dein Gesetz, und sie wichen ab, dass sie deiner Stimme nicht gehorchten. Darum trifft[H5413] uns auch der Fluch und Schwur, der geschrieben steht im Gesetz Moses, des Knechtes Gottes, weil wir an ihm gesündigt haben.

Daniel 9, 27: Er wird aber vielen den Bund stärken eine Woche lang. Und mitten in der Woche wird das Opfer und Speisopfer aufhören. Und bei den Flügeln werden stehen Gräuel der Verwüstung, bis das Verderben, welches beschlossen ist, sich über die Verwüstung ergießen[H5413] wird.

   Nahum

Nahum 1, 6: Wer kann vor seinem Zorn stehen, und wer kann vor seinem Grimm bleiben? Sein Zorn brennt[H5413] wie Feuer, und die Felsen zerspringen vor ihm.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Königsgräber
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Berg Nebo
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden

 

Zufallstext

11Höre, HERR, und sei mir gnädig; HERR, sei du meine Hilfe!« 12Du hast mir meine Klage in einen Reigen verwandelt, du hast mein Trauergewand gelöst und mich mit Freude umgürtet; 13auf daß man dir zu Ehren singe und nicht schweige; o HERR, mein Gott, ich will dich ewiglich preisen! 1Dem Vorsänger. Ein Psalm Davids. 2Bei dir, o HERR, habe ich Zuflucht gefunden; laß mich nimmermehr zuschanden werden; errette mich durch deine Gerechtigkeit! 3Neige dein Ohr zu mir, rette mich eilends; sei mir ein starker Fels, eine feste Burg zu meinem Heil! 4Denn du bist meine Felsenkluft und meine Burg, und um deines Namens willen wollest du mich führen und leiten. 5Laß mich dem Netz entgehen, das sie mir gestellt haben; denn du bist meine Stärke.

Ps. 30,11 bis Ps. 31,5 - Schlachter (1951)