Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5356 – נִקָּיוֹן – niqqayown (nik-kaw-yone')

Gebildet aus

H5352   נָקָה – naqah (naw-kaw')

Verwendung

Unschuld (2x), gestraft (1x), müßige (1x), unschuldigen (1x)

  H5355 Übersicht H5357  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 20, 5: Hat er nicht zu mir gesagt: Sie ist meine Schwester? Und sie hat auch gesagt: Er ist mein Bruder. Habe ich doch das getan mit einfältigem Herzen und unschuldigen[H5356] Händen.

   Psalm

Psalm 26, 6: Ich wasche meine Hände in Unschuld[H5356] und halte mich, HErr, zu deinem Altar,

Psalm 73, 13: Soll es denn umsonst sein, dass mein Herz unsträflich lebt und ich meine Hände in Unschuld[H5356] wasche, –

   Hosea

Hosea 8, 5: Dein Kalb, Samaria, verwirft er; mein Zorn ist über sie ergrimmt. Es kann nicht lange anstehen, sie müssen gestraft[H5356 H3201] werden.

   Amos

Amos 4, 6: Darum habe ich euch auch in allen euren Städten müßige[H5356] Zähne gegeben und Mangel am Brot an allen euren Orten; doch bekehrtet ihr euch nicht zu mir, spricht der HErr.

Zufallsbilder

Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Kir-Heres
Tiere in der Bibel - Frosch
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Kir-Heres
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

5Freilich – wer vermöchte ihm ein Haus zu bauen, da doch der Himmel und aller Himmel Himmel ihn nicht fassen können? Und wer bin ich, dass ich ihm ein Haus bauen sollte? Es geschieht ja nur, um vor ihm (Opfer als) Räucherwerk zu verbrennen. 6So sende mir denn nun einen Mann, der sich auf Arbeiten in Gold und Silber, in Kupfer und Eisen, in rotem Purpur, karmesinfarbigen Stoffen und blauem Purpur versteht und geschickt ist, Steine zu schneiden (= gravieren), im Verein mit den Künstlern, die mir in Juda und Jerusalem zur Verfügung stehen und die mein Vater David schon beschafft (oder: angestellt) hat. 7Sende mir auch Zedernstämme, Zypressen und Sandelholz vom Libanon; denn ich weiß, dass deine Leute sich darauf verstehen, die Bäume auf dem Libanon zu fällen; dabei sollen dann meine Leute den deinen behilflich sein. 8Es muss mir aber Holz in Menge beschafft werden; denn das Haus, das ich bauen will, soll von ungewöhnlicher Größe sein. 9Ich bin übrigens bereit, für deine Leute, die Holzhauer, welche die Bäume fällen, zum Unterhalt 20000 Kor Weizen, 20000 Kor Gerste, 20000 Bath Wein und 20000 Bath Öl zu liefern.« 10Huram, der König von Tyrus, antwortete in einem Briefe, den er an Salomo sandte, folgendermaßen: »Weil der HErr sein Volk liebt, hat er dich zum König über sie gemacht.« 11Dann fuhr Huram fort: »Gepriesen sei der HErr, der Gott Israels, der den Himmel und die Erde geschaffen hat, dass er dem König David einen weisen Sohn geschenkt hat, der so klug und einsichtsvoll ist, dass er dem HErrn einen Tempel und sich selbst einen Königspalast erbauen will! 12So sende ich dir denn einen kunstverständigen, einsichtsvollen Mann, nämlich Huram-Abi,

2.Chron. 2,5 bis 2.Chron. 2,12 - Menge (1939)