Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5235 – נֶכֶר – neker (neh'-ker)

Gebildet aus

H5234   נָכַר – nakar (naw-kar')

Verwendung

Elends (1x), verstoßen (1x)

  H5234 Übersicht H5236  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Hiob

Hiob 31, 3: Wird nicht der Ungerechte Unglück haben und ein Übeltäter verstoßen[H5235] werden?

   Obadja

Obadja 1, 12: Du sollst nicht mehr so deine Lust sehen an deinem Bruder zur Zeit seines Elends[H5235] und sollst dich nicht freuen über die Kinder Juda zur Zeit ihres Jammers und sollst mit deinem Maul nicht so stolz reden zur Zeit Ihrer Angst;

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Biblische Orte - Wadi Rum
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun

 

Zufallstext

3Aber da sprach Gott zu mir: „Du sollst meinem Namen kein Haus bauen; denn du bist ein Kriegsmann und hast Blut vergossen.“ 4Nun hat aber der HErr, der Gott Israels, mich aus dem ganzen Hause meines Vaters erwählt, dass ich König für immer über Israel sein soll; denn Juda hat er zum Fürsten ausersehen und im Stamme Juda das Haus meines Vaters; und unter den Söhnen meines Vaters bin ich es, an dem er Wohlgefallen gefunden, so dass er mich zum König über ganz Israel gemacht hat. 5Von meinen sämtlichen Söhnen aber – der HErr hat mir ja viele Söhne geschenkt – hat er meinen Sohn Salomo dazu ersehen, auf dem Königsthrone des HErrn über Israel zu sitzen. 6Dabei hat er zu mir gesagt: „Dein Sohn Salomo, der soll mein Haus und meine Vorhöfe bauen; denn ihn habe ich mir zum Sohn erwählt, und ich will ihm ein Vater sein; 7und ich will sein Königtum für immer fest gründen (oder: bestätigen), wenn er so, wie es heute der Fall ist, daran festhält, meine Gebote und Weisungen zu beobachten.“ 8Und nun – vor den Augen von ganz Israel, der Gemeinde des HErrn, und vor den Ohren unseres Gottes ermahne ich euch: Beobachtet gewissenhaft alle Gebote des HErrn, eures Gottes, damit ihr im Besitz dieses schönen Landes bleibt und es später euren Nachkommen als Erbe auf ewig hinterlasst!« 9»Du aber, mein Sohn Salomo, erkenne den Gott deines Vaters und diene ihm mit ungeteiltem Herzen und mit willigem Geiste; denn der HErr erforscht alle Herzen und weiß um jeden geheimen Gedanken; wenn du ihn suchst, wird er sich von dir finden lassen, wenn du ihn aber verlässt, wird er dich für immer verwerfen. 10So sieh nun wohl zu! Denn der HErr hat dich dazu ersehen, ihm ein Haus zum Heiligtum zu erbauen: mache dich mutig ans Werk!«

1.Chron. 28,3 bis 1.Chron. 28,10 - Menge (1939)