Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5146 – נֹחַ – Noach (no'-akh)

Gebildet aus

H5118   נוּחַ – nuwach (noo'-akh)

Verwendung

Noah (27x), Noahs (7x), Er (1x), er (1x), ihm (1x), sein (1x)

Vorkommen – 37 mal

1. Mose (33x) 1. Chronik (1x) Jesaja (1x) Hesekiel (2x)

  H5145 Übersicht H5147  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 5, 29: und hieß ihn Noah[H5146] und sprach: Der wird uns trösten in unserer Mühe und Arbeit auf der Erde, die der HErr verflucht hat.

1. Mose 5, 32: Noah[H5146] war 500 Jahre alt und zeugte Sem, Ham und Japheth.

1. Mose 6, 8: Aber Noah[H5146] fand Gnade vor dem HErrn.

1. Mose 6, 9: Dies ist das Geschlecht Noahs[H5146]. Noah[H5146] war ein frommer Mann und ohne Tadel und führte ein göttliches Leben zu seinen Zeiten

1. Mose 6, 13: Da sprach Gott zu Noah[H5146]: Alles Fleisches Ende ist vor mich gekommen; denn die Erde ist voll Frevels von ihnen; und siehe da, ich will sie verderben mit der Erde.

1. Mose 6, 22: Und Noah[H5146] tat alles, was ihm Gott gebot.

1. Mose 7, 1: Und der HErr sprach zu Noah[H5146]: Gehe in den Kasten, du und dein ganzes Haus; denn ich habe dich gerecht ersehen vor mir zu dieser Zeit.

1. Mose 7, 5: Und Noah[H5146] tat alles, was ihm der HErr gebot.

1. Mose 7, 6: Er[H5146] war aber 600 Jahre alt, da das Wasser der Sintflut auf Erden kam.

1. Mose 7, 7: Und er[H5146] ging in den Kasten mit seinen Söhnen, seinem Weibe und seiner Söhne Weibern vor dem Gewässer der Sintflut.

1. Mose 7, 9: gingen zu ihm[H5146] in den Kasten paarweise, je ein Männlein und Weiblein, wie ihm[H5146] Gott geboten hatte.

1. Mose 7, 11: In dem 601. Jahr des Alters Noahs[H5146], am 17. Tage des zweiten Monats, das ist der Tag, da aufbrachen alle Brunnen der großen Tiefe, und taten sich auf die Fenster des Himmels,

1. Mose 7, 13: Eben am selben Tage ging Noah[H5146] in den Kasten mit Sem, Ham und Japheth, seinen Söhnen, und mit seinem Weibe und seiner Söhne drei Weibern,

1. Mose 7, 15: das ging alles zu Noah[H5146] in den Kasten paarweise, von allem Fleisch, darin ein lebendiger Geist war.

1. Mose 7, 23: Also ward vertilgt alles, was auf dem Erdboden war, vom Menschen an bis auf das Vieh und das Gewürm und auf die Vögel unter dem Himmel; das ward alles von der Erde vertilgt. Allein Noah[H5146] blieb übrig und was mit ihm in dem Kasten war.

1. Mose 8, 1: Da gedachte Gott an Noah[H5146] und an alle Tiere und an alles Vieh, das mit ihm in dem Kasten war, und ließ Wind auf Erden kommen, und die Wasser fielen;

1. Mose 8, 6: Nach 40 Tagen tat Noah[H5146] das Fenster auf an dem Kasten, das er gemacht hatte,

1. Mose 8, 11: Die kam zu ihm zur Abendzeit, und siehe, ein Ölblatt hatte sie abgebrochen und trug's in ihrem Munde. Da merkte Noah[H5146], dass das Gewässer gefallen wäre auf Erden.

1. Mose 8, 13: Im 601. Jahr des Alters Noahs, am ersten Tage des ersten Monats vertrocknete das Gewässer auf Erden. Da tat Noah[H5146] das Dach von dem Kasten und sah, dass der Erdboden trocken war.

1. Mose 8, 15: Da redete Gott mit Noah[H5146] und sprach:

1. Mose 8, 18: Also ging Noah[H5146] heraus mit seinen Söhnen und seinem Weibe und seiner Söhne Weibern,

1. Mose 8, 20: Noah[H5146] aber baute dem HErrn einen Altar und nahm von allerlei reinem Vieh und von allerlei reinem Geflügel und opferte Brandopfer auf dem Altar.

1. Mose 9, 1: Und Gott segnete Noah[H5146] und seine Söhne und sprach: Seid fruchtbar und mehret euch und erfüllet die Erde.

1. Mose 9, 8: Und Gott sagte zu Noah[H5146] und seinen Söhnen mit ihm:

1. Mose 9, 17: Und Gott sagte zu Noah[H5146]: Das sei das Zeichen des Bundes, den ich aufgerichtet habe zwischen mir und allem Fleisch auf Erden.

1. Mose 9, 18: Die Söhne Noahs[H5146], die aus dem Kasten gingen, sind diese: Sem, Ham und Japheth. Ham aber ist der Vater Kanaans.

1. Mose 9, 19: Das sind die drei Söhne Noahs[H5146], von denen ist alles Land besetzt.

1. Mose 9, 20: Noah[H5146] aber fing an und ward ein Ackermann und pflanzte Weinberge.

1. Mose 9, 24: Als nun Noah[H5146] erwachte von seinem Wein und erfuhr, was ihm sein jüngster Sohn getan hatte,

1. Mose 9, 28: Noah[H5146] aber lebte nach der Sintflut 350 Jahre,

1. Mose 9, 29: dass sein[H5146] ganzes Alter ward 950 Jahre, und starb.

1. Mose 10, 1: Dies ist das Geschlecht der Kinder Noahs[H5146]: Sem, Ham, Japheth. Und sie zeugten Kinder nach der Sintflut.

1. Mose 10, 32: Das sind nun die Nachkommen der Kinder Noahs[H5146] in ihren Geschlechtern und Leuten. Von denen sind ausgebreitet die Leute auf Erden nach der Sintflut.

   1. Chronik

1. Chronik 1, 4: Noah[H5146], Sem, Ham, Japheth.

   Jesaja

Jesaja 54, 9: Denn solches soll mir sein wie das Wasser Noahs[H5146], da ich schwur, dass die Wasser Noahs[H5146] sollten nicht mehr über den Erdboden gehen. Also habe ich geschworen, dass ich nicht über dich zürnen noch dich schelten will.

   Hesekiel

Hesekiel 14, 14: Und wenn dann gleich die drei Männer Noah[H5146], Daniel und Hiob darin wären, so würden sie allein ihre eigene Seele erretten durch ihre Gerechtigkeit, spricht der Herr HErr.

Hesekiel 14, 20: und Noah[H5146], Daniel und Hiob wären darin: so wahr ich lebe, spricht der Herr HErr, würden sie weder Söhne noch Töchter, sondern allein ihre eigene Seele durch ihre Gerechtigkeit erretten.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Die Bundeslade
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Tiere in der Bibel - Falke, Turmfalke
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)

 

Zufallstext

40In der Endzeit aber wird der König des Südreichs feindlich mit ihm zusammenstoßen. Da wird dann der König des Nordreichs mit Wagen und Reitern und vielen Schiffen gegen ihn anstürmen und in die Länder (des Südens) eindringen und sie überschwemmen und überfluten. 41Dabei wird er auch in das Prachtland einfallen, und Zehntausende werden ihren Untergang finden; folgende aber werden seiner Gewalt entgehen: Edom und Moab und der Hauptteil (oder: Rest) der Ammoniter. 42Dann wird er seine Hand weiter nach Ländern ausstrecken; auch das Land Ägypten wird ihm nicht entgehen, 43sondern er wird sich der Gold- und Silberschätze und überhaupt aller Kostbarkeiten Ägyptens bemächtigen, und Libyer und Äthiopier werden in seinem Gefolge sein. 44Aber Gerüchte aus dem Osten und aus dem Norden werden ihn erschrecken, und in höchster Wut wird er ausziehen, um viele zu vernichten und zu vertilgen. 45Und er wird seine Palastgezelte (= Prunkzelte) zwischen dem großen Meere und dem Berge der heiligen Pracht aufschlagen; dann aber wird sein Ende ihn ereilen, ohne dass jemand ihm zu Hilfe kommt.« 1»Zu jener Zeit nämlich wird Michael auftreten, der große Engelfürst, der deine Volksgenossen beschützt, und es wird eine Zeit der Bedrängnis eintreten, wie noch keine dagewesen ist, seitdem es Völker gibt, bis zu jener Zeit; aber dein Volk wird in jener Zeit gerettet werden, nämlich ein jeder, der sich im Buch (des Lebens) aufgezeichnet findet. 2Und viele von denen, die im Staube der Erde schlafen, werden erwachen, die einen zu ewigem Leben, die anderen zu Schmach, zu ewigem Abscheu.

Dan. 11,40 bis Dan. 12,2 - Menge (1939)