Luther mit Strongs > Übersicht > H5000 - H5999

Strong H5045 – נֶגֶב – negeb (neh'-gheb)

Verwendung

Mittag (73x), Mittagsland (11x), mittagwärts (9x), Mittagsseite (3x), Mittagsgrenze (2x), Mittagslande (2x), Abend (1x), Mittagsheere (1x)

Vorkommen – 97 mal

1. Mose (7x) 2. Mose (5x) 4. Mose (8x) 5. Mose (2x) Josua (22x) Richter (4x) 1. Samuel (6x) 2. Samuel (1x) 1. Könige (1x) 1. Chronik (3x) 2. Chronik (3x) Psalm (1x) Jesaja (2x) Jeremia (4x) Hesekiel (12x) Daniel (11x) Obadja (2x) Sacharja (3x)

  H5044 Übersicht H5046  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 12, 9: Darnach zog Abram weiter und zog aus ins Mittagsland[H5045].

1. Mose 13, 1: Also zog Abram herauf aus Ägypten mit seinem Weibe und mit allem, was er hatte, und Lot auch mit ihm, ins Mittagsland[H5045].

1. Mose 13, 3: Und er zog immer fort von Mittag[H5045] bis gen Beth-El, an die Stätte, da am ersten seine Hütte war, zwischen Beth-El und Ai,

1. Mose 13, 14: Da nun Lot sich von Abram geschieden hatte, sprach der HErr zu Abram: Hebe dein Augen auf und siehe von der Stätte an, da du wohnst, gegen Mitternacht, gegen Mittag[H5045], gegen Morgen und gegen Abend.

1. Mose 20, 1: Abraham aber zog von dannen ins Land gegen Mittag[H5045] und wohnte zwischen Kades und Sur und ward ein Fremdling zu Gerar.

1. Mose 24, 62: Isaak aber kam vom Brunnen des Lebendigen und Sehenden (denn er wohnte im Lande gegen Mittag[H5045])

1. Mose 28, 14: Und dein Same soll werden wie der Staub auf Erden, und du sollst ausgebreitet werden gegen Abend, Morgen, Mitternacht und Mittag[H5045]; und durch dich und deinen Samen sollen alle Geschlechter auf Erden gesegnet werden.

   2. Mose

2. Mose 26, 18: Ihrer zwanzig sollen stehen gegen Mittag[H5045 H6285 H8486].

2. Mose 27, 9: Du sollst auch der Wohnung einen Hof machen, einen Umhang von gezwirnter weißer Leinwand, auf einer Seite 100 Ellen lang, gegen Mittag[H5045 H6285 H8486],

2. Mose 36, 23: dass der Bretter 20 gegen Mittag[H5045 H6285 H8486] standen.

2. Mose 38, 9: Und er machte den Vorhof: Gegen Mittag[H5045 H6285 H8486] mit einem Umhang, 100 Ellen lang, von gezwirnter weißer Leinwand,

2. Mose 40, 24: und setzte den Leuchter auch hinein, gegenüber dem Tisch, an die Seite der Wohnung gegen Mittag[H5045],

   4. Mose

4. Mose 13, 17: Da sie nun Mose sandte, das Land Kanaan zu erkunden, sprach er zu ihnen: Ziehet hinauf ins Mittagsland[H5045] und geht auf das Gebirge

4. Mose 13, 22: Sie gingen auch hinauf ins Mittagsland[H5045] und kamen bis gen Hebron; da waren Ahiman, Sesai und Thalmai, die Kinder Enaks. Hebron aber war sieben Jahre gebaut vor Zoan in Ägypten.

4. Mose 13, 29: So wohnen die Amalekiter im Lande gegen Mittag[H5045], die Hethiter und Jebusiter und Amoriter wohnen auf dem Gebirge, die Kanaaniter aber wohnen am Meer und um den Jordan.

4. Mose 21, 1: Und da der Kanaaniter, der König von Arad, der gegen Mittag[H5045] wohnte, hörte, dass Israel hereinkommt durch den Weg der Kundschafter, stritt er wider Israel und führte etliche gefangen.

4. Mose 33, 40: Und der König der Kanaaniter zu Arad, der da wohnte gegen Mittag[H5045] des Landes Kanaan, hörte, dass die Kinder Israel kamen.

4. Mose 34, 3: Die Ecke gegen Mittag[H5045] soll anfangen an der Wüste Zin bei Edom, dass eure Grenze gegen Mittag[H5045] sei vom Ende des Salzmeeres, das gegen Morgen liegt,

4. Mose 34, 4: und das die Grenze sich lenke mittagwärts[H5045] von der Steige Akrabbim und gehe durch Zin, und ihr Ausgang sei mittagwärts[H5045] von Kades-Barnea und gelange zum Dorf Adar und gehe durch Azmon

4. Mose 35, 5: So sollt ihr nun messen außen an der Stadt von der Ecke gegen Morgen 2000 Ellen und von der Ecke gegen Mittag[H5045] 2000 Ellen und von der Ecke gegen Abend 2000 Ellen und von der Ecke gegen Mitternacht 2000 Ellen, dass die Stadt in der Mitte sei. Das sollen ihre Vorstädte sein.

   5. Mose

5. Mose 1, 7: wendet euch und ziehet hin, dass ihr zu dem Gebirge der Amoriter kommt und zu allen ihren Nachbarn im Gefilde, auf Bergen und in Gründen, gegen Mittag[H5045] und gegen die Anfurt des Meers, ins Land Kanaan und zum Berge Libanon, bis an das große Wasser Euphrat.

5. Mose 34, 3: und das Mittagsland[H5045] und die Gegend der Ebene Jerichos, der Palmenstadt, bis gen Zoar.

   Josua

Josua 10, 40: Also schlug Josua alles Land auf dem Gebirge und gegen Mittag[H5045] und in den Gründen und an den Abhängen mit allen ihren Königen und ließ niemand übrigbleiben und verbannte alles, was Odem hatte, wie der HErr, der Gott Israels, geboten hatte.

Josua 11, 2: und zu den Königen, die gegen Mitternacht auf dem Gebirge und auf dem Gefilde gegen Mittag[H5045] von Kinneroth und in den Gründen und in Naphoth-Dor am Meer wohnten,

Josua 11, 16: Also nahm Josua alles dieses Land ein, das Gebirge und alles, was gegen Mittag[H5045] liegt, und alles Land Gosen und die Gründe und das Gefilde und das Gebirge Israel mit seinen Gründen,

Josua 12, 8: was auf den Gebirgen, in den Gründen, Gefilden, an den Abhängen, in der Wüste und gegen Mittag[H5045] war: die Hethiter, Amoriter, Kanaaniter, Pheresiter, Heviter und Jebusiter):

Josua 15, 1: Das Los des Stammes der Kinder Juda nach ihren Geschlechtern war an der Grenze Edoms bei der Wüste Zin, mittagwärts[H5045], am Ende des Landes gegen Mittag,

Josua 15, 2: dass ihre Mittagsgrenze[H5045 H1366] war von der Ecke an dem Salzmeer – das ist, von der Zunge, die mittagwärts[H5045] geht –

Josua 15, 3: und geht aus mittagwärts[H5045] von der Steige Akrabbim und geht durch Zin und geht hinauf im Mittag[H5045] von Kades-Barnea und geht durch Hezron und geht hinauf gen Adar und lenkt sich um gen Karkaa

Josua 15, 4: und geht durch Azmon und kommt hinaus an den Bach Ägyptens, dass das Ende der Grenze das Meer wird. Das sei eure Grenze gegen Mittag[H5045].

Josua 15, 7: und geht herauf gen Debir vom Tal Achor und wendet sich mitternachtwärts gen Gilgal, welches liegt gegenüber der Steige Adummim, die mittagwärts[H5045] vom Wasser liegt; darnach geht sie zu dem Wasser En-Semes und kommt hinaus zum Brunnen Rogel;

Josua 15, 8: darnach geht sie herauf zum Tal des Sohnes Hinnoms an der Mittagsseite[H5045 H3802] des Jebusiters, das ist Jerusalem, und kommt herauf auf die Spitze des Berges, der vor dem Tal Hinnom liegt abendwärts, welcher stößt an die Ecke des Tals Rephaim gegen Mitternacht zu;

Josua 15, 19: Sie sprach: Gib mir einen Segen! Denn du hast mir ein Mittagsland[H5045 H776] gegeben; gib mir auch Wasserquellen! Da gab er ihr die Quellen von oben und unten.

Josua 15, 21: Und die Städte des Stammes der Kinder Juda von einer Ecke zu der anderen, an der Grenze der Edomiter gegen Mittag[H5045], waren diese: Kabzeel, Eder, Jagur,

Josua 17, 9: darnach kommt sie herab zum Bach Kana zur Mittagsseite[H5045] des Bachs – die Städte daselbst sind Ephraims unter den Städten Manasses –; die Grenze Manasses aber geht weiter an der Mitternachtsseite des Baches und endet am Meer.

Josua 17, 10: Dem Ephraim ward's gegen Mittag[H5045] und dem Manasse gegen Mitternacht, und das Meer ist seine Grenze; und sie sollen stoßen an Asser von Mitternacht und an Isaschar von Morgen.

Josua 18, 5: Teilet das Land in sieben Teile. Juda soll bleiben auf seiner Grenze von Mittag[H5045] her, und das Haus Josephs soll bleiben auf seiner Grenze von Mitternacht her.

Josua 18, 13: und geht von da gen Lus, an der Seite her an Lus mittagwärts[H5045], das ist Beth-El, und kommt hinab gen Ataroth-Adar an den Berg, der gegen Mittag[H5045] liegt von dem niederen Beth-Horon.

Josua 18, 14: Darnach neigt sie sich und lenkt sich um zur Seite des Abends gegen Mittag[H5045] von dem Berge an, der vor Beth-Horon mittagwärts[H5045] liegt, und endet an Kirjath-Baal, das ist Kirjath-Jearim, die Stadt der Kinder Juda. Das ist die Seite gegen Abend.

Josua 18, 15: Aber die Seite gegen Mittag[H5045] ist von Kirjath-Jearim an und geht aus gegen Abend und kommt hinaus zum Wasserbrunnen Nephthoa

Josua 18, 16: und geht herab an des Berges Ende, der vor dem Tal des Sohnes Hinnoms liegt, am Grunde Rephaim gegen Mitternacht, und geht herab durchs Tal Hinnom an der Mittagsseite[H5045 H3802] des Jebusiters und kommt hinab zum Brunnen Rogel

Josua 18, 19: und geht an der Seite Beth-Hoglas, das gegen Mitternacht liegt, und ihr Ende ist an der Zunge des Salzmeers gegen Mitternacht, an dem Ende des Jordans gegen Mittag[H5045]. Das ist die Mittagsgrenze[H5045 H1366].

Josua 19, 8: Dazu alle Dörfer, die um diese Städte liegen, bis gen Baalath-Beer-Ramath gegen Mittag[H5045]. Das ist das Erbteil des Stammes der Kinder Simeon nach ihren Geschlechtern.

Josua 19, 34: und die Grenze wendet sich zum Abend gen Asnoth-Thabor und kommt von da hinaus gen Hukkok und stößt an Sebulon gegen Mittag[H5045] und an Asser gegen Abend und an Juda am Jordan gegen der Sonne Aufgang;

   Richter

Richter 1, 9: Darnach zogen die Kinder Juda herab, zu streiten wider die Kanaaniter, die auf dem Gebirge und gegen Mittag[H5045] und in den Gründen wohnten.

Richter 1, 15: Sie sprach: Gib mir einen Segen! Denn du hast mir ein Mittagsland[H5045 H776] gegeben; gib mir auch Wasserquellen! Da gab er ihr die Quellen oben und unten.

Richter 1, 16: Und die Kinder des Keniters, Moses Schwagers, zogen herauf aus der Palmenstadt mit den Kindern Juda in die Wüste Juda, die da liegt gegen Mittag[H5045] der Stadt Arad, und gingen hin und wohnten unter dem Volk.

Richter 21, 19: Und sie sprachen: Siehe, es ist ein Jahrfest des HErrn zu Silo, das mitternachtwärts liegt von Beth-El, gegen der Sonne Aufgang von der Straße, da man hinaufgeht von Beth-El gen Sichem, und mittagwärts[H5045] liegt von Lebona.

   1. Samuel

1. Samuel 14, 5: Und einer sah von Mitternacht gegen Michmas und der andere von Mittag[H5045] gegen Geba.

1. Samuel 20, 41: Da der Knabe hineinkam, stand David auf vom Ort gegen Mittag[H5045] und fiel auf sein Antlitz zur Erde und beugte sich dreimal nieder, und sie küssten sich miteinander und weinten miteinander, David aber am allermeisten.

1. Samuel 27, 10: Wenn dann Achis sprach: Seid ihr heute nicht eingefallen? so sprach David: In das Mittagsland[H5045] Judas und in das Mittagsland[H5045] der Jerahmeeliter und in das Mittagsland[H5045] der Keniter.

1. Samuel 30, 1: Da nun David des dritten Tages kam gen Ziklag mit seinen Männern, waren die Amalekiter eingefallen ins Mittagsland[H5045] und in Ziklag und hatten Ziklag geschlagen und mit Feuer verbrannt

1. Samuel 30, 14: Wir sind eingefallen in das Mittagsland[H5045] der Kreter und auf Juda und in das Mittagsland[H5045] Kalebs und haben Ziklag mit Feuer verbrannt.

1. Samuel 30, 27: nämlich denen zu Beth-El, denen zu Ramoth im Mittagsland[H5045], denen zu Jatthir,

   2. Samuel

2. Samuel 24, 7: und kamen zu der festen Stadt Tyrus und allen Städten der Heviter und Kanaaniter, und kamen hinaus an den Mittag[H5045] Judas gen Beer-Seba,

   1. Könige

1. Könige 7, 25: Und es stand auf zwölf Rindern, deren drei gegen Mitternacht gewandt waren, drei gegen Abend, drei gegen Mittag[H5045] und drei gegen Morgen – und das Meer obendrauf –, dass alle ihre Hinterteile inwendig waren.

   1. Chronik

1. Chronik 9, 24: Es waren aber solche Torwächter gegen die vier Winde gestellt: gegen Morgen, gegen Abend, gegen Mitternacht, gegen Mittag[H5045].

1. Chronik 26, 15: Obed-Edom aber gegen Mittag[H5045] und seinen Söhnen bei dem Vorratshause,

1. Chronik 26, 17: Gegen Morgen waren der Leviten sechs, gegen Mitternacht des Tages vier, gegen Mittag[H5045] des Tages vier, bei dem Vorratshause aber je zwei und zwei,

   2. Chronik

2. Chronik 4, 4: Es stand aber auf zwölf Ochsen, also dass drei gewandt waren gegen Mitternacht, drei gegen Abend, drei gegen Mittag[H5045] und drei gegen Morgen – und das Meer oben auf ihnen –, und alle ihre Hinterteile waren inwendig.

2. Chronik 4, 10: und setzte das Meer an die rechte Ecke gegen Morgen mittagwärts[H5045].

2. Chronik 28, 18: Auch fielen die Philister ein in die Städte in der Aue und dem Mittagslande[H5045] Judas und gewannen Beth-Semes, Ajalon, Gederoth und Socho mit ihren Ortschaften und Thimna mit seinen Ortschaften und Gimso mit seinen Ortschaften und wohnten darin.

   Psalm

Psalm 126, 4: HErr, bringe wieder unsere Gefangenen, wie du die Bäche wiederbringst im Mittagslande[H5045].

   Jesaja

Jesaja 21, 1: Dies ist die Last über die Wüste am Meer: Wie ein Wetter vom Mittag[H5045] kommt, das alles umkehrt, so kommt's aus der Wüste, aus einem schrecklichen Lande.

Jesaja 30, 6: Dies ist die Last über die Tiere, die gegen Mittag[H5045] ziehen, da Löwen und Löwinnen sind, ja Ottern und feurige fliegende Drachen im Lande der Trübsal und Angst. Sie führen ihr Gut auf der Füllen Rücken und ihre Schätze auf der Kamele Höcker zu dem Volk, das ihnen nicht nütze sein kann.

   Jeremia

Jeremia 13, 19: Die Städte gegen Mittag[H5045] sind verschlossen, und ist niemand, der sie auftue; das ganze Juda ist rein weggeführt.

Jeremia 17, 26: und sollen kommen aus den Städten Judas, und die um Jerusalem her liegen, und aus dem Lande Benjamin, aus den Gründen und von den Gebirgen und vom Mittag[H5045], die da bringen Brandopfer, Schlachtopfer, Speisopfer und Weihrauch zum Hause des HErrn.

Jeremia 32, 44: Dennoch wird man Äcker um Geld kaufen und verbriefen, versiegeln und bezeugen im Lande Benjamin und um Jerusalem her und in den Städten Judas, in Städten auf den Gebirgen, in Städten in Gründen und in Städten gegen Mittag[H5045]; denn ich will ihr Gefängnis wenden, spricht der HErr.

Jeremia 33, 13: In Städten auf den Gebirgen und in Städten in Gründen und in Städten gegen Mittag[H5045], im Lande Benjamin und um Jerusalem her und in Städten Judas sollen dennoch wiederum die Herden gezählt aus und ein gehen, spricht der HErr.

   Hesekiel

Hesekiel 21, 2: Du Menschenkind, richte dein Angesicht gegen den Südwind zu und predige gegen den Mittag[H5045 H1864] und weissage wider den Wald im Felde gegen Mittag[H5045 H1864].

Hesekiel 21, 3: Und sprich zum Walde gegen Mittag[H5045]: Höre des HErrn Wort! So spricht der Herr HErr: Siehe, ich will in dir ein Feuer anzünden, das soll beide, grüne und dürre Bäume, verzehren, dass man seine Flamme nicht wird löschen können; sondern es soll verbrannt werden alles, was vom Mittag[H5045] gegen Mitternacht steht.

Hesekiel 21, 9: Weil ich denn in dir Gerechte und Ungerechte ausrotte, so wird mein Schwert aus der Scheide fahren über alles Fleisch, vom Mittag[H5045] her bis gen Mitternacht.

Hesekiel 40, 2: Durch göttliche Gesichte führte er mich ins Land Israel und stellte mich auf einen sehr hohen Berg, darauf war's wie eine gebaute Stadt gegen Mittag[H5045].

Hesekiel 46, 9: Aber das Volk im Lande, das vor den HErrn kommt auf die hohen Feste und zum Tor gegen Mitternacht hineingeht, anzubeten, das soll durch das Tor gegen Mittag[H5045] wieder herausgehen; und welche zum Tor gegen Mittag[H5045] hineingehen, die sollen zum Tor gegen Mitternacht wieder herausgehen; und sollen nicht wieder zu dem Tor hinausgehen, dadurch sie hinein sind gegangen, sondern stracks vor sich hinausgehen.

Hesekiel 47, 1: Und er führte mich wieder zu der Tür des Tempels. Und siehe, da floss ein Wasser heraus unter der Schwelle des Tempels gegen Morgen; denn die vordere Seite des Tempels war gegen Morgen. Und das Wasser lief an der rechten Seite des Tempels neben dem Altar hin gegen Mittag[H5045].

Hesekiel 47, 19: Aber die Grenze gegen Mittag[H5045 H8486] ist von Thamar bis ans Haderwasser zu Kades und den Bach hinab bis an das große Meer. Das soll die Grenze gegen Mittag[H5045 H8486] sein.

Hesekiel 48, 10: Und dieser heilige Teil soll den Priestern gehören, nämlich 25.000 Ruten lang gegen Mitternacht und gegen Mittag und 10.000 breit gegen Morgen und gegen Abend[H5045]. Und das Heiligtum des HErrn soll mittendarin stehen.

Hesekiel 48, 16: Und das soll ihr Maß sein: 4500 Ruten gegen Mitternacht und gegen Mittag[H5045 H6285], desgleichen gegen Morgen und gegen Abend auch 4500.

Hesekiel 48, 17: Die Vorstadt aber soll haben 250 Ruten gegen Mitternacht und gegen Mittag[H5045], desgleichen auch gegen Morgen und gegen Abend 250 Ruten.

Hesekiel 48, 28: Aber neben Gad ist die Grenze gegen Mittag[H5045 H6285 H8486] von Thamar bis ans Haderwasser zu Kades und den Bach hinab bis an das große Meer.

Hesekiel 48, 33: Gegen Mittag[H5045 H6285] auch also 4500 Ruten und auch drei Tore: das erste Tor Simeon, das zweite Isaschar, das dritte Sebulon.

   Daniel

Daniel 8, 4: Ich sah, dass der Widder mit den Hörnern stieß gegen Abend, gegen Mitternacht und gegen Mittag[H5045]; und kein Tier konnte vor ihm bestehen noch von seiner Hand errettet werden, sondern er tat, was er wollte, und ward groß.

Daniel 8, 9: Und aus einem wuchs ein kleines Horn; das ward sehr groß gegen Mittag[H5045], gegen Morgen und gegen das werte Land.

Daniel 11, 5: Und der König gegen Mittag[H5045], welcher ist seiner Fürsten einer, wird mächtig werden; aber gegen ihn wird einer auch mächtig sein und herrschen, dessen Herrschaft wird groß sein.

Daniel 11, 6: Nach etlichen Jahren aber werden sie sich miteinander befreunden; und die Tochter des Königs gegen Mittag[H5045] wird kommen zum König gegen Mitternacht, Einigkeit zu machen. Aber ihr wird die Macht des Arms nicht bleiben, dazu wird er und sein Arm auch nicht bestehen bleiben; sondern sie wird übergeben werden samt denen, die sie gebracht haben, und mit dem, der sie erzeugt hat, und dem, der sie eine Weile mächtig gemacht hatte.

Daniel 11, 9: Und dieser wird ziehen in das Reich des Königs gegen Mittag[H5045], aber wieder in sein Land umkehren.

Daniel 11, 11: Da wird der König gegen Mittag[H5045] ergrimmen und ausziehen und mit dem König gegen Mitternacht streiten und wird solchen großen Haufen zusammenbringen, dass ihm jener Haufe wird in seine Hand gegeben,

Daniel 11, 14: Und zur selben Zeit werden sich viele wider den König gegen Mittag[H5045] setzen; auch werden sich Abtrünnige aus deinem Volk erheben und die Weissagung erfüllen, und werden fallen.

Daniel 11, 15: Also wird der König gegen Mitternacht daherziehen und einen Wall aufschütten und eine feste Stadt gewinnen; und die Mittagsheere[H5045 H2220] werden's nicht können wehren, und sein bestes Volk wird nicht können widerstehen;

Daniel 11, 25: Und er wird seine Macht und sein Herz wider den König gegen Mittag[H5045] erregen mit großer Heereskraft; Da wird der König gegen Mittag[H5045] gereizt werden zum Streit mit einer großen, mächtigen Heereskraft; aber er wird nicht bestehen, denn es werden Verrätereien wider ihn gemacht.

Daniel 11, 29: Darnach wird er zu gelegener Zeit wieder gegen Mittag[H5045] ziehen; aber es wird ihm zum andernmal nicht geraten wie zum erstenmal.

Daniel 11, 40: Und am Ende wird sich der König gegen Mittag[H5045] mit ihm messen; und der König gegen Mitternacht wird gegen ihn stürmen mit Wagen, Reitern und vielen Schiffen und wird in die Länder fallen und verderben und durchziehen

   Obadja

Obadja 1, 19: Und die gegen Mittag[H5045] werden das Gebirge Esau, und die in den Gründen werden die Philister besitzen; ja sie werden das Feld Ephraims und das Feld Samarias besitzen, und Benjamin das Gebirge Gilead.

Obadja 1, 20: Und die Vertriebenen dieses Heeres der Kinder Israel, die unter den Kanaanitern bis gen Zarpath sind, und die Vertriebenen der Stadt Jerusalem, die zu Sepharad sind, werden die Städte gegen Mittag[H5045] besitzen.

   Sacharja

Sacharja 7, 7: Ist's nicht das, was der HErr predigen ließ durch die vorigen Propheten, da Jerusalem bewohnt war und hatte die Fülle samt ihren Städten umher und Leute wohnten gegen Mittag[H5045] und in den Gründen?

Sacharja 14, 4: Und seine Füße werden stehen zu der Zeit auf dem Ölberge, der vor Jerusalem liegt gegen Morgen. Und der Ölberg wird sich mitten entzwei spalten, vom Aufgang bis zum Niedergang, sehr weit voneinander, dass sich eine Hälfte des Berges gegen Mitternacht und die andere gegen Mittag[H5045] geben wird.

Sacharja 14, 10: Und man wird gehen im ganzen Lande umher wie auf einem Gefilde, von Geba nach Rimmon zu, gegen Mittag[H5045] von Jerusalem. Und sie wird erhaben sein und wird bleiben an ihrem Ort, vom Tor Benjamin bis an den Ort des ersten Tores, bis an das Ecktor, und vom Turm Hananeel bis an des Königs Kelter.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bozra
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Osten
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Tiere in der Bibel - Sperling

 

Zufallstext

2Die Söhne Japhets waren: Gomer, Magog, Madai, Javan, Tubal, Mesech und Tiras. 3Die Söhne Gomers aber: Aschkenas, Riphat und Togarma. 4Und die Söhne Javans: Elischa, Tarsis, Kittim und Rodanim. 5Sie haben sich auf die Inseln der Heiden verteilt, in ihre Länder, ein jedes nach seiner Sprache; in ihre Völkerschaften, ein jedes nach seiner Abstammung. 6Und dies sind die Söhne Hams: Kusch, Mizraim, Put und Kanaan. 7Und die Söhne Kuschs: Seba, Chavila, Sabta, Raema, Sabteka und Dedan. 8Auch zeugte Kusch den Nimrod; der fing an ein Gewaltiger zu sein auf Erden. 9Er war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN; daher sagt man: Ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN wie Nimrod.

1.Mose 10,2 bis 1.Mose 10,9 - Schlachter (1951)