Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4723 – מִקְוֶה – miqveh (mik-veh')

Gebildet aus

H6960   קָוָה – qavah (kaw-vaw')

Verwendung

Hoffnung (3x), Ware (2x), Aufhalten (1x), Gruben (1x), Sammlung (1x), Trost (1x), Wassersümpfe (1x)

  H4722 Übersicht H4724  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 1, 10: Und Gott nannte das Trockene Erde, und die Sammlung[H4723] der Wasser nannte er Meer. Und Gott sah, dass es gut war.

   2. Mose

2. Mose 7, 19: Und der HErr sprach zu Mose: Sage Aaron: Nimm deinen Stab und recke deine Hand aus über die Wasser in Ägypten, über ihre Bäche und Ströme und Seen und über alle Wassersümpfe[H4723 H4325], dass sie Blut werden; und es sei Blut in ganz Ägyptenland, in hölzernen und in steinernen Gefäßen.

   3. Mose

3. Mose 11, 36: Doch die Brunnen und Gruben[H4723 H953 H4325] und Teiche bleiben rein. Wer aber ihr Aas anrührt, ist unrein.

   1. Könige

1. Könige 10, 28: Und man brachte dem Salomo Pferde aus Ägypten und allerlei Ware[H4723 H4242]; und die Kaufleute des Königs kauften die Ware[H4723 H4242]

   1. Chronik

1. Chronik 29, 15: Denn wir sind Fremdlinge und Gäste vor dir wie unsere Väter alle. Unser Leben auf Erden ist wie ein Schatten, und ist kein Aufhalten[H4723].

   2. Chronik

2. Chronik 1, 16: Und man brachte Salomo Rosse aus Ägypten und allerlei Ware[H4723 H4242]; und die Kaufleute des Königs kauften die Ware[H4723 H4242]

   Esra

Esra 10, 2: Und Sechanja, der Sohn Jehiels, aus den Kindern Elam, antwortete und sprach zu Esra: Wohlan, wir haben uns an unserem Gott vergriffen, dass wir fremde Weiber aus den Völkern des Landes genommen haben. Nun, es ist noch Hoffnung[H4723] für Israel über dem.

   Jeremia

Jeremia 14, 8: Du bist der Trost[H4723] Israels und sein Nothelfer; warum stellst du dich, als wärest du ein Gast im Lande und ein Fremder, der nur über Nacht darin bleibt?

Jeremia 17, 13: Denn, HErr, du bist die Hoffnung[H4723] Israels. Alle, die dich verlassen, müssen zu Schanden werden, und die Abtrünnigen müssen in die Erde geschrieben werden; denn sie verlassen den HErrn, die Quelle des lebendigen Wassers.

Jeremia 50, 7: Es fraßen sie alle, die sie antrafen; und ihre Feinde sprachen: Wir tun nicht unrecht! darum dass sie sich haben versündigt an dem HErrn in der Wohnung der Gerechtigkeit und an dem HErrn, der ihrer Väter Hoffnung[H4723] ist.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Kleiner Krater (HaMakhtesh HaKatan)
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Der Räucheraltar
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus

 

Zufallstext

8Euer fünf sollen hundert jagen, und euer hundert sollen zehntausend jagen; denn eure Feinde sollen vor euch her fallen ins Schwert. 9Und ich will mich zu euch wenden und will euch wachsen und euch mehren lassen und will meinen Bund euch halten. 10Und sollt von dem Vorjährigen essen, und wenn das Neue kommt, das Vorjährige wegtun. 11Ich will meine Wohnung unter euch haben, und meine Seele soll euch nicht verwerfen. 12Und will unter euch wandeln und will euer Gott sein; so sollt ihr mein Volk sein. 13Denn ich bin der HErr, euer Gott, der euch aus Ägyptenland geführt hat, dass ihr nicht ihre Knechte wäret, und habe euer Joch zerbrochen und habe euch aufgerichtet wandeln lassen. 14Werdet ihr aber mir nicht gehorchen und nicht tun diese Gebote alle 15und werdet meine Satzungen verachten und eure Seele wird meine Rechte verwerfen, dass ihr nicht tut alle meine Gebote, und werdet meinen Bund brechen,

3.Mose 26,8 bis 3.Mose 26,15 - Luther (1912)