Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4465 – מִמְכָּר – mimkar (mim-kawr')

Gebildet aus

H4376   מָכַר – makar (maw-kar')

Verwendung

verkauft (4x), verkauften (2x), besessen (1x), etwas (1x), Jahr (1x), Ware (1x)

  H4464 Übersicht H4466  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   3. Mose

3. Mose 25, 14: Wenn du nun etwas[H4465] deinem Nächsten verkaufst oder ihm etwas[H4465] abkaufst, soll keiner seinen Bruder übervorteilen,

3. Mose 25, 25: Wenn dein Bruder verarmt, und verkauft[H4465 H4376] dir seine Habe, und sein nächster Verwandter kommt zu ihm, dass er's löse, so soll er's lösen, was sein Bruder verkauft[H4465 H4376] hat.

3. Mose 25, 27: so soll er rechnen von dem Jahr, da er's verkauft[H4465] hat, und was noch übrig ist, dem Käufer wiedergeben und also wieder zu seiner Habe kommen.

3. Mose 25, 28: Kann aber seine Hand nicht so viel finden, dass er's ihm wiedergebe, so soll, was er verkauft[H4465] hat, in der Hand des Käufers sein bis zum Halljahr; in demselben soll es frei werden und er wieder zu seiner Habe kommen.

3. Mose 25, 29: Wer ein Wohnhaus verkauft in einer Stadt mit Mauern, der hat ein ganzes Jahr[H4465 H8141] Frist, dasselbe wieder zu lösen; das soll die Zeit sein, darin er es lösen kann.

3. Mose 25, 33: Wer etwas von den Leviten löst, der soll's verlassen im Halljahr, es sei Haus oder Stadt, das er besessen[H4465 H272] hat; denn die Häuser in den Städten der Leviten sind ihre Habe unter den Kindern Israel.

3. Mose 25, 50: Und soll mit seinem Käufer rechnen von dem Jahr an, da er sich verkauft[H4465 H4376] hatte, bis aufs Halljahr; und das Geld, darum er sich verkauft[H4465 H4376] hat, soll nach der Zahl der Jahre gerechnet werden, als wäre er die ganze Zeit Tagelöhner bei ihm gewesen.

   5. Mose

5. Mose 18, 8: die sollen gleichen Teil zu essen haben, ohne was einer hat von dem verkauften[H4465] Gut seiner Väter.

   Nehemia

Nehemia 13, 20: Da blieben die Krämer und Verkäufer mit allerlei Ware[H4465] über Nacht draußen vor Jerusalem, ein Mal oder zwei.

   Hesekiel

Hesekiel 7, 13: Darum soll der Verkäufer nach seinem verkauften[H4465] Gut nicht wieder trachten; denn wer da lebt, der wird's haben. Denn die Weissagung über all ihren Haufen wird nicht zurückkehren; keiner wird sein Leben erhalten, um seiner Missetat willen.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - En Avdat

 

Zufallstext

6Fraget doch und sehet, ob ein Mann gebiert? Warum sehe ich eines jeden Mannes Hände auf seinen Lenden, einer Gebärenden gleich, und jedes Angesicht in Blässe verwandelt? 7Wehe! Denn groß ist jener Tag, ohnegleichen, und es ist eine Zeit der Drangsal für Jakob; doch wird er aus ihr gerettet werden. 8Denn es wird geschehen an jenem Tage, spricht Jahwe der Heerscharen, daß ich sein Joch von deinem Halse zerbrechen und deine Fesseln zerreißen werde, und Fremde sollen ihn nicht mehr dienstbar machen; 9sondern sie werden Jahwe, ihrem Gott, dienen und ihrem König David, den ich ihnen erwecken werde. 10Und du, fürchte dich nicht, mein Knecht Jakob, spricht Jahwe, und erschrick nicht, Israel! Denn siehe, ich will dich retten aus der Ferne und deine Nachkommen aus dem Lande ihrer Gefangenschaft; und Jakob wird zurückkehren und ruhig und sicher sein, und niemand wird ihn aufschrecken. 11Denn ich bin mit dir, spricht Jahwe, um dich zu retten. Denn ich werde den Garaus machen allen Nationen, wohin ich dich zerstreut habe; nur dir werde ich nicht den Garaus machen, sondern dich nach Gebühr züchtigen und dich keineswegs ungestraft lassen. 12Denn so spricht Jahwe: Deine Wunde ist unheilbar, schmerzlich ist dein Schlag; 13niemand führt deine Streitsache, für das Geschwür gibt es kein Heilmittel, da ist kein Pflaster für dich!

Jer. 30,6 bis Jer. 30,13 - Elberfelder (1905)