Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4410 – מְלוּכָה – mluwkah (mel-oo-kaw')

Gebildet aus

H4427   מָלַךְ – malak (maw-lak')

Verwendung

Königreich (11x), königlichen (4x), Reich (3x), königliche (1x), königlichem (1x), königlicher (1x), Königreiches (1x), Land (1x)

Vorkommen – 23 mal

1. Samuel (5x) 2. Samuel (2x) 1. Könige (6x) 2. Könige (1x) 1. Chronik (1x) Psalm (1x) Jesaja (2x) Jeremia (1x) Hesekiel (2x) Daniel (1x) Obadja (1x)

  H4409 Übersicht H4411  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Samuel

1. Samuel 10, 16: Saul antwortete seinem Vetter: Er sagte uns, dass die Eselinnen gefunden wären. Aber von dem Königreich[H4410] sagte er ihm nicht, was Samuel gesagt hatte.

1. Samuel 10, 25: Samuel aber sagte dem Volk alle Rechte des Königreiches[H4410] und schrieb's in ein Buch und legte es vor den HErrn. Und Samuel ließ alles Volk gehen, einen jeglichen in sein Haus.

1. Samuel 11, 14: Samuel sprach zum Volk: Kommt, lasst uns gen Gilgal gehen und das Königreich[H4410] daselbst erneuen.

1. Samuel 14, 47: Aber da Saul das Reich[H4410] über Israel eingenommen hatte, stritt er wider alle seine Feinde umher: wider die Moabiter, wider die Kinder Ammon, wider die Edomiter, wider die Könige Zobas, wider die Philister; und wo er sich hin wandte, da übte er Strafe.

1. Samuel 18, 8: Da ergrimmte Saul sehr, und gefiel ihm das Wort übel und sprach: Sie haben David zehntausend gegeben und mir tausend: das Königreich[H4410] will noch sein werden!

   2. Samuel

2. Samuel 12, 26: So stritt nun Joab wider Rabba der Kinder Ammon und gewann die königliche[H4410] Stadt

2. Samuel 16, 8: Der HErr hat dir vergolten alles Blut des Hauses Sauls, dass du an seiner Statt bist König geworden. Nun hat der HErr das Reich[H4410] gegeben in die Hand deines Sohnes Absalom; und siehe, nun steckst du in deinem Unglück; denn du bist ein Bluthund.

   1. Könige

1. Könige 1, 46: Dazu sitzt Salomo auf dem königlichen[H4410] Stuhl.

1. Könige 2, 15: Er sprach: Du weißt, dass das Königreich[H4410] mein war und ganz Israel hatte sich auf mich gerichtet, dass ich König sein sollte; aber nun ist das Königreich[H4410] gewandt und meines Bruders geworden, – von dem HErrn ist's ihm geworden.

1. Könige 2, 22: Da antwortete der König Salomo und sprach zu seiner Mutter: Warum bittest du um Abisag von Sunem für Adonia? Bitte ihm das Königreich[H4410] auch; denn er ist mein älterer Bruder und hat den Priester Abjathar und Joab, den Sohn der Zeruja.

1. Könige 11, 35: Aus der Hand seines Sohnes will ich das Königreich[H4410] nehmen und will dir zehn Stämme

1. Könige 12, 21: Und da Rehabeam gen Jerusalem kam, sammelte er das ganze Haus Juda und den Stamm Benjamin, 180.000 junge, streitbare Mannschaft, wider das Haus Israel zu streiten und das Königreich[H4410] wieder an Rehabeam, den Sohn Salomos, zu bringen.

1. Könige 21, 7: Da sprach Isebel, sein Weib, zu ihm: Was wäre für ein Königreich[H4410] in Israel, wenn du nicht tätig wärest! Stehe auf und iss Brot und sei guten Muts! Ich will dir den Weinberg Naboths, des Jesreeliten, verschaffen.

   2. Könige

2. Könige 25, 25: Aber im siebenten Monat kam Ismael, der Sohn Nethanjas, des Sohnes Elisamas, vom königlichen[H4410] Geschlecht, und zehn Männer mit ihm, und sie schlugen Gedalja tot, dazu die Juden und Chaldäer, die bei ihm waren zu Mizpa.

   1. Chronik

1. Chronik 10, 14: und fragte den HErrn nicht, darum tötete er ihn und wandte das Königreich[H4410] zu David, dem Sohn Isais.

   Psalm

Psalm 22, 29: Denn des HErrn ist das Reich[H4410], und er herrscht unter den Heiden.

   Jesaja

Jesaja 34, 12: dass seine Herren heißen müssen Herren ohne Land[H4410] und alle seine Fürsten ein Ende haben;

Jesaja 62, 3: Und du wirst sein eine schöne Krone in der Hand des HErrn und ein königlicher[H4410] Hut in der Hand deines Gottes.

   Jeremia

Jeremia 41, 1: Aber im siebenten Monat kam Ismael, der Sohn Nethanjas, des Sohnes Elisamas, aus königlichem[H4410] Stamm, einer von den Obersten des Königs, und zehn Männer mit ihm zu Gedalja, dem Sohn Ahikams, gen Mizpa, und sie aßen daselbst zu Mizpa miteinander.

   Hesekiel

Hesekiel 16, 13: So warst du geziert mit eitel Gold und Silber und gekleidet mit eitel Leinwand, Seide und Gesticktem. Du aßest auch eitel Semmel, Honig und Öl und warst überaus schön und bekamst das Königreich[H4410].

Hesekiel 17, 13: Und nahm einen vom königlichen[H4410] Geschlecht und machte einen Bund mit ihm und nahm einen Eid von ihm; aber die Gewaltigen im Lande nahm er weg,

   Daniel

Daniel 1, 3: Und der König sprach zu Aspenas, seinem obersten Kämmerer, er sollte aus den Kindern Israel vom königlichen[H4410] Stamm und Herrenkindern wählen

   Obadja

Obadja 1, 21: Und es werden Heilande heraufkommen auf den Berg Zion, das Gebirge Esau zu richten; und das Königreich[H4410] wird des HErrn sein.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel :: Interaktive Karte
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Timna-Park - Hathor Tempel
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche

 

Zufallstext

32Und der Engel des HErrn sprach zu ihm: Warum hast du deine Eselin geschlagen nun dreimal? Siehe, ich bin ausgegangen, dass ich dir widerstehe; denn dein Weg ist vor mir verkehrt. 33Und die Eselin hat mich gesehen und ist mir dreimal gewichen; sonst, wo sie nicht vor mir gewichen wäre, so wollte ich dich auch jetzt erwürgt und die Eselin lebendig erhalten haben. 34Da sprach Bileam zu dem Engel des HErrn: Ich habe gesündigt; denn ich habe es nicht gewusst, dass du mir entgegenstandest im Wege. Und nun, so dir's nicht gefällt, will ich wieder umkehren. 35Der Engel des HErrn sprach zu ihm: Zieh hin mit den Männern; aber nichts anderes, denn was ich dir sagen werde, sollst du reden. Also zog Bileam mit den Fürsten Balaks. 36Da Balak hörte, dass Bileam kam, zog er aus ihm entgegen in die Stadt der Moabiter, die da liegt an der Grenze des Arnon, welcher ist an der äußersten Grenze, 37und sprach zu ihm: Habe ich nicht zu dir gesandt und dich fordern lassen? Warum bist du denn nicht zu mir gekommen? Meinst du, ich könnte dich nicht ehren? 38Bileam antwortete ihm: Siehe, ich bin gekommen zu dir; aber wie kann ich etwas anderes reden, als was mir Gott in den Mund gibt? Das muss ich reden. 39Also zog Bileam mit Balak, und sie kamen in die Gassenstadt.

4.Mose 22,32 bis 4.Mose 22,39 - Luther (1912)