Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4394 – מִלֻּא – millu' (mil-loo')

Gebildet aus

H4390   מָלֵא – male' (maw-lay')

Verwendung

Füllung (5x), eingefasste (4x), Füllopfers (4x), Füllopfer (2x)

  H4393 Übersicht H4395  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 25, 7: Onyxsteine und eingefasste[H4394] Steine zum Leibrock und zum Amtschild.

2. Mose 29, 22: Darnach sollst du nehmen das Fett von dem Widder, den Schwanz und das Fett am Eingeweide, das Netz über der Leber und die zwei Nieren mit dem Fett darüber und die rechte Schulter (denn es ist ein Widder der Füllung[H4394]),

2. Mose 29, 26: Und sollst die Brust nehmen vom Widder der Füllung[H4394] Aarons und sollst sie vor dem HErrn weben. Das soll dein Teil sein.

2. Mose 29, 27: Und sollst also heiligen die Webebrust und die Hebeschulter, die gewebt und gehebt sind von dem Widder der Füllung[H4394 H834] Aarons und seiner Söhne.

2. Mose 29, 31: Du sollst aber nehmen den Widder der Füllung[H4394], und sein Fleisch an einem heiligen Ort kochen.

2. Mose 29, 34: Wo aber etwas übrigbleibt von dem Fleisch der Füllung[H4394] und von dem Brot bis an den Morgen, das sollst du mit Feuer verbrennen und nicht essen lassen; denn es ist heilig.

2. Mose 35, 9: Onyxsteine und eingefasste[H4394] Steine zum Leibrock und zum Amtschild.

2. Mose 35, 27: Die Fürsten aber brachten Onyxsteine und eingefasste[H4394] Steine zum Leibrock und zum Schild

   3. Mose

3. Mose 7, 37: Dies ist das Gesetz des Brandopfers, des Speisopfers, des Sündopfers, des Schuldopfers, der Füllopfer[H4394] und der Dankopfer,

3. Mose 8, 22: Er brachte auch herzu den anderen Widder des Füllopfers[H4394]. Und Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf sein Haupt.

3. Mose 8, 28: Und nahm alles wieder von ihren Händen und zündete es an auf dem Altar oben auf dem Brandopfer. Ein Füllopfer[H4394] war es zum süßen Geruch, ein Feuer dem HErrn.

3. Mose 8, 29: Und Mose nahm die Brust und webte ein Webeopfer vor dem HErrn von dem Widder des Füllopfers[H4394]; der ward Mose zu seinem Teil, wie ihm der HErr geboten hatte.

3. Mose 8, 31: Und sprach zu Aaron und seinen Söhnen: Kochet das Fleisch vor der Tür der Hütte des Stifts und esset es daselbst, dazu auch das Brot im Korbe des Füllopfers[H4394], wie mir geboten ist und gesagt, dass Aaron und seine Söhne es essen sollen.

3. Mose 8, 33: Und sollt in sieben Tagen nicht ausgehen von der Tür der Hütte des Stifts bis an den Tag, da die Tage eures Füllopfers[H4394] aus sind; denn sieben Tage sind eure Hände gefüllt,

   1. Chronik

1. Chronik 29, 2: Ich aber habe aus allen meinen Kräften zugerichtet zum Hause Gottes Gold zu goldenem, Silber zu silbernem, Erz zu ehernem, Eisen zu eisernem, Holz zu hölzernem Geräte, Onyxsteine und eingefasste[H4394 H6320] Steine, Rubine und bunte Steine und allerlei Edelsteine und Marmelsteine die Menge.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Heuschrecke
Tiere in der Bibel - Esel
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Das Innere der Bundeslade

 

Zufallstext

5Wenn der Sklave aber sagt: "Ich liebe meinen Herrn, meine Frau und meine Kinder; ich will nicht freigelassen werden!", 6dann soll sein Herr ihn vor die Richter bringen und ihn dann an die Tür oder den Türpfosten stellen und ihm das Ohr mit einer Ahle durchbohren. So wird er für immer sein Sklave sein. 7Wenn jemand seine Tochter als Sklavin verkauft hat, darf sie nicht so wie ein Sklave freigelassen werden. 8Hatte ihr Herr sie für sich selbst bestimmt, aber sie gefiel ihm nicht, dann soll er sie zurückkaufen lassen. Er hat nicht das Recht, sie an Fremde zu verkaufen, weil er seine Zusage nicht eingehalten hat. 9Hat er sie als Frau für seinen Sohn bestimmt, muss er ihr die Rechte einer Tochter einräumen. 10Heiratet er sie und später noch eine andere, dann darf er sie in Nahrung, Kleidung und sexueller Gemeinschaft nicht benachteiligen. 11Vernachlässigt er eine dieser drei Pflichten, muss er sie unentgeltlich freilassen. 12'Wer einen Menschen so schlägt, dass er stirbt, wird mit dem Tod bestraft.

2.Mose 21,5 bis 2.Mose 21,12 - NeÜ bibel.heute (2019)