Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4241 – מִחְיָה – michyah (mikh-yaw')

Gebildet aus

H2421   חָיָה – chayah (khaw-yaw')

Verwendung

Leben (2x), Nahrung (2x), blieb (1x), Brandmal (1x), keiner (1x), Lebens (1x), rohes (1x)

  H4240 Übersicht H4242  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 45, 5: Und nun bekümmert euch nicht und denkt nicht, dass ich darum zürne, dass ihr mich hierher verkauft habt; denn um eures Lebens[H4241] willen hat mich Gott vor euch her gesandt.

   3. Mose

3. Mose 13, 10: Wenn derselbe sieht und findet, dass Weißes aufgefahren ist an der Haut und die Haare in Weiß verwandelt und rohes[H4241 H2416] Fleisch im Geschwür ist,

3. Mose 13, 24: Wenn sich jemand an der Haut am Feuer brennt und das Brandmal[H4241 H4348] weißrötlich oder weiß ist

   Richter

Richter 6, 4: und lagerten sich wider sie und verderbten das Gewächs auf dem Lande bis hinan gen Gaza und ließen nichts übrig von Nahrung[H4241] in Israel, weder Schafe noch Ochsen noch Esel.

Richter 17, 10: Micha aber sprach zu ihm: Bleibe bei mir, du sollst mein Vater und mein Priester sein; ich will dir jährlich zehn Silberlinge und deine Kleidung und Nahrung[H4241] geben. Und der Levit ging hin.

   2. Chronik

2. Chronik 14, 12: Und Asa samt dem Volk, das bei ihm war, jagte ihnen nach bis gen Gerar. Und die Mohren fielen, dass ihrer keiner[H4241] lebendig blieb[H4241]; sondern sie wurden geschlagen vor dem HErrn und vor seinem Heerlager. Und sie trugen sehr viel Raub davon.

   Esra

Esra 9, 8: Nun aber ist einen kleinen Augenblick Gnade von dem HErrn, unserem Gott, geschehen, dass uns noch Entronnene übrig gelassen sind, dass er uns gebe einen Nagel an seiner heiligen Stätte, dass unser Gott unsere Augen erleuchte und gebe uns ein wenig Leben[H4241], da wir Knechte sind.

Esra 9, 9: Denn wir sind Knechte, und unser Gott hat uns nicht verlassen, ob wir Knechte sind, und hat Barmherzigkeit zu uns geneigt vor den Königen in Persien, dass sie uns das Leben[H4241] gelassen haben und erhöht das Haus unseres Gottes und aufgerichtet seine Verstörung und uns gegeben einen Zaun in Juda und Jerusalem.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Tiere in der Bibel - Fledermaus
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Bach Arnon

 

Zufallstext

30Aaron und seine Söhne sollst du auch salben und sie mir zu Priestern weihen. 31Und sollst mit den Kindern Israel reden und sprechen: Dieses Öl soll mir eine heilige Salbe sein bei euren Nachkommen. 32Auf Menschenleib soll's nicht gegossen werden, sollst auch seinesgleichen nicht machen; denn es ist heilig, darum soll's euch heilig sein. 33Wer ein solches macht oder einem anderen davon gibt, der soll von seinem Volk ausgerottet werden. 34Und der HErr sprach zu Mose: Nimm zu dir Spezerei; Balsam, Stakte, Galban und reinen Weihrauch, von einem so viel als vom anderen, 35und mache Räuchwerk daraus, nach der Kunst des Salbenbereiters gemengt, dass es rein und heilig sei. 36Und du sollst es zu Pulver stoßen und sollst davon tun vor das Zeugnis in der Hütte des Stifts, wo ich mich dir bezeugen werde. Das soll euch ein Hochheiliges sein. 37Und desgleichen Räuchwerk sollt ihr euch nicht machen, sondern es soll dir heilig sein dem HErrn.

2.Mose 30,30 bis 2.Mose 30,37 - Luther (1912)