Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H413 – אֵל – el (ale)

Verwendung

in (5x), an (4x), zu (2x), wider (2x), von (2x), neben (2x), mit (2x), wie (1x), weil (1x), vor (1x), um (1x), samt (1x), mitten (1x), allen (1x), gegen (1x), forderte (1x), dünkt (1x), durch (1x), dem (1x), dass (1x), ...

besondere (1x), bei (1x), aus (1x), auf (1x), anderen (1x), zum (1x)

Vorkommen – 36 mal

1. Mose (12x) 2. Mose (4x) 3. Mose (2x) 4. Mose (1x) Josua (3x) 1. Samuel (3x) 2. Samuel (3x) 2. Könige (1x) 2. Chronik (1x) Hiob (1x) Jeremia (3x) Hesekiel (2x)

  H412 Übersicht H414  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 1, 9: Und Gott sprach: Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an besondere[H413 H259] Örter, dass man das Trockene sehe. Und es geschah also.

1. Mose 4, 8: Da redete Kain mit[H413] seinem Bruder Abel. Und es begab sich, da sie auf dem Felde waren, erhob sich Kain wider[H413] seinen Bruder Abel und schlug ihn tot.

1. Mose 6, 6: da reute es ihn, dass er die Menschen gemacht hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in[H413] seinem Herzen,

1. Mose 6, 18: Aber mit dir will ich einen Bund aufrichten; und du sollst in[H413] den Kasten gehen mit deinen Söhnen, mit deinem Weibe und mit deiner Söhne Weibern.

1. Mose 8, 21: Und der HErr roch den lieblichen Geruch und sprach in[H413] seinem Herzen: Ich will hinfort nicht mehr die Erde verfluchen um der Menschen willen; denn das Dichten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf. Und ich will hinfort nicht mehr schlagen alles, was da lebt, wie ich getan habe.

1. Mose 12, 15: Und die Fürsten des Pharao sahen sie und priesen sie vor[H413] ihm. Da ward sie in des Pharao Haus gebracht.

1. Mose 14, 7: Darnach wandten sie um und kamen an[H413] den Born Mispat, das ist Kades, und schlugen das ganze Land der Amalekiter, dazu die Amoriter, die zu Hazezon-Thamar wohnten.

1. Mose 20, 2: Er sprach aber von[H413] seinem Weibe Sara: Es ist meine Schwester. Da sandte Abimelech, der König zu Gerar, nach ihr und ließ sie holen.

1. Mose 22, 12: Er sprach: Lege deine Hand nicht an[H413] den Knaben und tue ihm nichts; denn nun weiß ich, dass du Gott fürchtest und hast deines einzigen Sohnes nicht verschont um meinetwillen.

1. Mose 24, 11: Da ließ er die Kamele sich lagern draußen vor der Stadt bei[H413] einem Wasserbrunnen, des Abends um die Zeit, wo die Weiber pflegten herauszugehen und Wasser zu schöpfen,

1. Mose 30, 40: Da schied Jakob die Lämmer und richtete die Herde mit dem Angesicht gegen[H413] die Gefleckten und Schwarzen in der Herde Labans und machte sich eine eigene Herde, die tat er nicht zu der Herde Labans.

1. Mose 47, 18: Da das Jahr um war, kamen sie zu[H413] ihm im zweiten Jahr und sprachen zu[H413] ihm: Wir wollen unserem Herrn nicht verbergen, dass nicht allein das Geld sondern auch alles Vieh dahin ist zu[H413] unserem Herrn; und ist nichts mehr übrig vor unserem Herrn denn nur unsere Leiber und unser Feld.

   2. Mose

2. Mose 8, 21: Da forderte[H413 H7121] Pharao Mose und Aaron und sprach: Gehet hin, opfert eurem Gott hier im Lande.

2. Mose 19, 20: Als nun der HErr herniedergekommen war auf[H413] den Berg Sinai, oben auf[H413] seine Spitze, forderte er Mose oben auf[H413] die Spitze des Berges, und Mose stieg hinauf.

2. Mose 29, 12: Und sollst von seinem Blut nehmen und auf des Altars Hörner tun mit deinem Finger und alles andere Blut an[H413] des Altars Boden schütten.

2. Mose 36, 22: und an[H413] jeglichem zwei Zapfen, damit eins an[H413] das andere gesetzt würde. Also machte er alle Bretter zur Wohnung,

   3. Mose

3. Mose 20, 6: Wenn eine Seele sich zu[H413] den Wahrsagern und Zeichendeutern wenden wird, dass sie ihnen nachfolgt, so will ich mein Antlitz wider dieselbe Seele setzen und will sie aus ihrem Volk ausrotten.

3. Mose 26, 25: und will ein Racheschwert über euch bringen, das meinen Bund rächen soll. Und ob ihr euch in[H413] eure Städte versammelt, will ich doch die Pestilenz unter euch senden und will euch in[H413] eurer Feinde Hände geben.

   4. Mose

4. Mose 25, 8: und ging dem israelitischen Mann nach hinein in die Kammer und durchstach sie beide, den israelitischen Mann und das Weib, durch[H413] ihren Bauch. Da hörte die Plage auf von den Kindern Israel.

   Josua

Josua 8, 33: Und das ganze Israel mit seinen Ältesten und Amtleuten und Richtern standen zu beiden Seiten der Lade, gegenüber den Priestern aus Levi, die die Lade des Bundes des HErrn trugen, die Fremdlinge sowohl als die Einheimischen, eine Hälfte neben[H413 H4136] dem Berge Garizim und die andere Hälfte neben[H413 H4136] dem Berge Ebal, wie Mose, der Knecht des HErrn, vormals geboten hatte zu segnen das Volk Israel.

Josua 13, 22: Auch Bileam, der Sohn Beors, den Weissager, erwürgten die Kinder Israel mit dem Schwert samt[H413] den Erschlagenen.

Josua 15, 13: Kaleb aber, dem Sohn Jephunnes, ward sein Teil gegeben unter den Kindern Juda, wie[H413] der HErr dem Josua befahl, nämlich die Stadt des Arba, des Vaters Enaks, das ist Hebron.

   1. Samuel

1. Samuel 3, 12: An dem Tage will ich erwecken über Eli, was ich wider[H413] sein Haus geredet habe; ich will's anfangen und vollenden.

1. Samuel 4, 19: Seine Schwiegertochter aber, des Pinehas Weib, war schwanger und sollte gebären. Da sie das Gerücht hörte, dass[H413] die Lade Gottes genommen und ihr Schwiegervater und ihr Mann tot war, krümmte sie sich und gebar; denn es kam sie ihre Wehe an.

1. Samuel 4, 21: Und sie hieß den Knaben Ikabod und sprach: Die Herrlichkeit ist dahin von Israel! – weil[H413] die Lade Gottes genommen war und wegen ihres Schwiegervaters und ihres Mannes.

   2. Samuel

2. Samuel 2, 23: Aber er weigerte sich zu weichen. Da stach ihn Abner mit dem Schaft des Spießes in[H413] seinen Bauch, dass der Spieß hinten ausging; und er fiel daselbst und starb vor ihm. Und wer an den Ort kam, da Asahel tot lag, der stand still.

2. Samuel 3, 27: Als nun Abner wieder gen Hebron kam, führte ihn Joab mitten[H413 H8432] unter das Tor, dass er heimlich mit ihm redete, und stach ihn daselbst in den Bauch, dass er starb, um seines Bruders Asahel Bluts willen.

2. Samuel 14, 30: Da sprach er zu seinen Knechten: Sehet das Stück Acker Joabs neben[H413] meinem, und er hat Gerste darauf; so geht hin und steckt's mit Feuer an. Da steckten die Knechte Absaloms das Stück mit Feuer an.

   2. Könige

2. Könige 11, 7: Aber die zwei Teile euer aller, die des Sabbats abtreten, sollen der Hut warten im Hause des HErrn um[H413] den König,

   2. Chronik

2. Chronik 34, 26: Und zum[H413] König Judas, der euch gesandt hat, den HErrn zu fragen, sollt ihr also sagen: So spricht der HErr, der Gott Israels, von den Worten, die du gehört hast:

   Hiob

Hiob 5, 5: Seine Ernte wird essen der Hungrige und auch aus[H413] den Hecken sie holen, und sein Gut werden die Durstigen aussaufen.

   Jeremia

Jeremia 22, 11: Denn so spricht der HErr von[H413] Sallum, dem Sohn Josias, des Königs in Juda, welcher König ist anstatt seines Vaters Josia, der von[H413] dieser Stätte hinausgezogen ist: Er wird nicht wieder herkommen,

Jeremia 36, 16: Und da sie alle die Reden hörten, entsetzten sie sich einer gegen den anderen[H413 H7453] und sprachen zu Baruch: Wir wollen alle diese Reden dem König anzeigen.

Jeremia 40, 4: Und nun siehe, ich habe dich heute losgemacht von den Ketten, womit deine Hände gebunden waren. Gefällt dir's, mit mir gen Babel zu ziehen, so komm du sollst mir befohlen sein; gefällt dir's aber nicht, mit mir gen Babel zu ziehen, so lass es anstehen. Siehe, da hast du das ganze Land vor dir; wo dich's gut dünkt[H413] und dir gefällt, da zieh hin.

   Hesekiel

Hesekiel 21, 17: Schreie und heule, du Menschenkind; denn es geht über mein Volk und über alle Regenten in Israel, die dem[H413] Schwert samt meinem Volk verfallen sind. Darum schlage auf deine Lenden.

Hesekiel 44, 7: denn ihr führt fremde Leute eines unbeschnittenen Herzens und unbeschnittenen Fleisches in mein Heiligtum, dadurch ihr mein Haus entheiligt, wenn ihr mein Brot, Fettes und Blut opfert, und brecht also meinen Bund mit[H413] allen[H413] euren Gräueln;

Zufallsbilder

Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche

 

Zufallstext

14Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist auch unsere Predigt sinnlos und euer Glaube ohne Inhalt. 15Wir würden dann auch als falsche Zeugen für Gott dastehen, denn wir hätten etwas über Gott ausgesagt, das nicht stimmt. Wir haben ja versichert, dass er Christus auferweckt hat, den er aber nicht auferweckt haben kann, wenn Tote überhaupt nicht auferweckt werden. 16Denn wenn Tote nicht auferweckt werden, ist auch Christus nicht auferweckt worden. 17Wenn aber Christus nicht auferweckt wurde, ist euer Glaube sinnlos und ihr steckt immer noch in euren Sünden. 18Und die, die im Vertrauen auf Christus gestorben sind, wären alle verloren. 19Wenn wir nur für dieses Leben auf Christus hoffen, sind wir die bedauernswertesten von allen Menschen. 20Nun ist Christus aber von den Toten auferweckt worden, und zwar als der Erste der Entschlafenen. 21Weil durch einen Menschen der Tod kam, kommt auch die Auferstehung vom Tod durch einen Menschen.

1.Kor. 15,14 bis 1.Kor. 15,21 - NeÜ bibel.heute (2019)