Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4054 – מִגְרָשׁ – migrash (mig-rawsh')

Gebildet aus

H1644   גָּרַשׁ – garash (gaw-rash')

Verwendung

Vorstädte (33x), Vorstädten (20x), Vorstadt (2x), Hilen (1x), vor (1x), verheeren (1x), Raum (1x), Jokmeam (1x), Abdon (1x), Ajalon (1x), Fluren (1x), Ephraim (1x), Debir (1x), Dabrath (1x), Beth-Horon (1x), Asan (1x), Anfurten (1x), Geser (1x)

Vorkommen – 64 mal

3. Mose (1x) 4. Mose (4x) Josua (31x) 1. Chronik (21x) 2. Chronik (2x) Hesekiel (5x)

  H4053 Übersicht H4055  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   3. Mose

3. Mose 25, 34: Aber das Feld vor[H4054] ihren Städten soll man nicht verkaufen; denn das ist ihr Eigentum ewiglich.

   4. Mose

4. Mose 35, 3: dazu die Vorstädte[H4054] um die Städte her sollt ihr den Leviten auch geben, dass sie in den Städten wohnen und in den Vorstädten[H4054] ihr Vieh und Gut und allerlei Tiere haben.

4. Mose 35, 4: Die Weite aber der Vorstädte[H4054 H5892], die ihr den Leviten gebt, soll 1000 Ellen draußen vor der Stadtmauer umher haben.

4. Mose 35, 5: So sollt ihr nun messen außen an der Stadt von der Ecke gegen Morgen 2000 Ellen und von der Ecke gegen Mittag 2000 Ellen und von der Ecke gegen Abend 2000 Ellen und von der Ecke gegen Mitternacht 2000 Ellen, dass die Stadt in der Mitte sei. Das sollen ihre Vorstädte[H4054 H5892] sein.

4. Mose 35, 7: dass alle Städte, die ihr den Leviten gebt, seien 48 mit ihren Vorstädten[H4054].

   Josua

Josua 14, 4: Denn die Kinder Josephs wurden zwei Stämme, Manasse und Ephraim; den Leviten aber gaben sie kein Teil im Lande, sondern Städte, darin zu wohnen, und Vorstädte[H4054] für ihr Vieh und ihre Habe.

Josua 21, 2: und redeten mit ihnen zu Silo im Lande Kanaan und sprachen: Der HErr hat geboten durch Mose, dass man uns Städte geben solle, zu wohnen, und ihre Vorstädte[H4054] zu unserem Vieh.

Josua 21, 3: Da gaben die Kinder Israel den Leviten von ihren Erbteilen nach dem Befehl des HErrn diese Städte und ihre Vorstädte[H4054].

Josua 21, 8: Also gaben die Kinder Israel den Leviten durchs Los diese Städte und Vorstädte[H4054], wie der HErr durch Mose geboten hatte.

Josua 21, 11: So gaben sie ihnen nun die Stadt des Arba, des Vaters Enaks, das ist Hebron auf dem Gebirge Juda, und ihre Vorstädte[H4054] um sie her.

Josua 21, 13: Also gaben sie den Kindern Aarons, des Priesters, die Freistadt der Totschläger, Hebron, und seine Vorstädte[H4054], Libna und sein Vorstädte[H4054],

Josua 21, 14: Jatthir und seine Vorstädte[H4054], Esthemoa und sein Vorstädte[H4054],

Josua 21, 15: Holon und seine Vorstädte[H4054], Debir und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 16: Ain und seine Vorstädte[H4054], Jutta und seine Vorstädte[H4054], Beth-Semes und seine Vorstädte[H4054] – neun Städte von diesen zwei Stämmen –;

Josua 21, 17: von dem Stamm Benjamin aber gaben sie vier Städte: Gibeon und seine Vorstädte[H4054], Geba und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 18: Anathoth und seine Vorstädte[H4054], Almon und seine Vorstädte[H4054]

Josua 21, 19: dass alle Städte der Kinder Aarons, der Priester, waren 13 mit ihren Vorstädten[H4054].

Josua 21, 21: sie gaben ihnen die Freistadt der Totschläger, Sichem und seine Vorstädte[H4054] auf dem Gebirge Ephraim, Geser und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 22: Kibzaim und seine Vorstädte[H4054], Beth-Horon und seine Vorstädte[H4054].

Josua 21, 23: Von dem Stamme Dan vier Städte: Eltheke und seine Vorstädte[H4054], Gibbethon und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 24: Ajalon und seine Vorstädte[H4054], Gath-Rimmon und seine Vorstädte[H4054].

Josua 21, 25: Von dem halben Stamm Manasse zwei Städte: Thaanach und seine Vorstädte[H4054], Gath-Rimmon und seine Vorstädte[H4054]

Josua 21, 26: dass alle Städte der Geschlechter der anderen Kinder Kahath waren zehn mit ihren Vorstädten[H4054].

Josua 21, 27: Den Kindern aber Gerson aus den Geschlechtern der Leviten wurden gegeben von dem halben Stamm Manasse zwei Städte: die Freistadt für die Totschläger, Golan in Basan, und sein Vorstädte[H4054], Beesthra und seine Vorstädte[H4054].

Josua 21, 28: Von dem Stamm Isaschar vier Städte: Kisjon und seine Vorstädte[H4054], Dabrath und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 29: Jarmuth und seine Vorstädte[H4054], En-Gannim und seine Vorstädte[H4054].

Josua 21, 30: Von dem Stamm Asser vier Städte: Miseal und seine Vorstädte[H4054], Abdon und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 31: Helkath und seine Vorstädte[H4054], Rehob und seine Vorstädte[H4054].

Josua 21, 32: Von dem Stamm Naphthali drei Städte: die Freistadt für die Totschläger, Kedes in Galiläa, und seine Vorstädte[H4054], Hammoth-Dor und seine Vorstädte[H4054], Karthan und seine Vorstädte[H4054]

Josua 21, 33: dass alle Städte des Geschlechts der Gersoniter waren 13 mit ihren Vorstädten[H4054].

Josua 21, 34: Den Geschlechtern aber der Kinder Merari, den anderen Leviten, wurden gegeben von dem Stamm Sebulon vier Städte: Jokneam und seine Vorstädte[H4054], Kartha und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 35: Dimna und seine Vorstädte[H4054], Nahalal und seine Vorstädte[H4054].

Josua 21, 38: Von dem Stamm Gad vier Städte: die Freistadt für die Totschläger, Ramoth in Gilead, und seine Vorstädte[H4054],

Josua 21, 39: Mahanaim und seine Vorstädte[H4054], Hesbon und seine Vorstädte[H4054], Jaser und seine Vorstädte[H4054]

Josua 21, 41: Alle Städte der Leviten unter dem Erbe der Kinder Israel waren 48 mit ihren Vorstädten[H4054].

Josua 21, 42: Und eine jegliche dieser Städte hatte ihre Vorstadt[H4054] um sich her, eine wie die andere.

   1. Chronik

1. Chronik 5, 16: und sie wohnten zu Gilead in Basan und in seinen Ortschaften und in allen Fluren[H4054] Sarons bis an ihre Enden.

1. Chronik 6, 40: und sie gaben ihnen Hebron im Lande Juda und desselben Vorstädte[H4054] umher.

1. Chronik 6, 42: So gaben sie nun den Kindern Aaron die Freistädte Hebron und Libna samt ihren Vorstädten[H4054], Jatthir und Esthemoa mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 43: Hilen[H4054 H2432], Debir[H4054 H1688],

1. Chronik 6, 44: Asan[H4054 H6228] und Beth-Semes mit ihren Vorstädten[H4054];

1. Chronik 6, 45: und aus dem Stamm Benjamin: Geba, Alemeth und Anathoth mit ihren Vorstädten[H4054], – dass aller Städte in ihren Geschlechtern waren 13.

1. Chronik 6, 49: Und die Kinder Israel gaben den Leviten die Städte mit ihren Vorstädten[H4054],

1. Chronik 6, 52: So gaben sie nun ihnen, dem Geschlecht der anderen Kinder Kahath, die Freistädte: Sichem auf dem Gebirge Ephraim[H4054 H669], Geser[H4054 H1507],

1. Chronik 6, 53: Jokmeam[H4054 H3361], Beth-Horon[H4054 H1032],

1. Chronik 6, 54: Ajalon[H4054 H357] und Gath-Rimmon mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 55: Dazu aus dem halben Stamm Manasse: Aner und Bileam mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 56: Aber den Kindern Gerson gaben sie aus dem Geschlecht des halben Stammes Manasse: Golan in Basan und Astharoth mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 57: Aus dem Stamm Isaschar: Kedes, Dabrath[H4054 H1705],

1. Chronik 6, 58: Ramoth und Anem mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 59: Aus dem Stamm Asser: Masal, Abdon[H4054 H5658],

1. Chronik 6, 60: Hukok und Rehob mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 61: Aus dem Stamm Naphthali: Kedes in Galiläa, Hammon und Kirjathaim mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 62: Den anderen Kindern Merari gaben sie aus dem Stamm Sebulon: Rimmono und Thabor mit ihren Vorstädten[H4054];

1. Chronik 6, 64: Kedemoth und Mephaat mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 6, 66: Hesbon und Jaser mit ihren Vorstädten[H4054].

1. Chronik 13, 2: und sprach zu der ganzen Gemeinde Israel: Gefällt es euch und ist's von dem HErrn, unserem Gott, so lasst uns allenthalben ausschicken zu unseren anderen Brüdern in allen Landen Israels und mit ihnen zu den Priestern und Leviten in den Städten, da sie Vorstädte[H4054] haben, dass sie zu uns versammelt werden,

   2. Chronik

2. Chronik 11, 14: denn die Leviten verließen ihre Vorstädte[H4054] und Habe und kamen zu Juda gen Jerusalem. Denn Jerobeam und seine Söhne verstießen sie, dass sie vor dem HErrn nicht des Priesteramtes pflegen konnten.

2. Chronik 31, 19: Auch waren Männer mit Namen benannt unter den Kindern Aaron, den Priestern, auf den Feldern der Vorstädte[H4054] in allen Städten, dass sie Teile gäben allen Mannsbildern unter den Priestern und allen, die unter die Leviten aufgezeichnet wurden.

   Hesekiel

Hesekiel 27, 28: dass auch die Anfurten[H4054] erbeben werden vor dem Geschrei deiner Schiffsherren.

Hesekiel 36, 5: ja, so spricht der Herr HErr: Ich habe in meinem feurigen Eifer geredet wider die übrigen Heiden und wider das ganze Edom, welche mein Land eingenommen haben mit Freuden von ganzem Herzen und mit Hohnlachen, es zu verheeren[H4054] und zu plündern.

Hesekiel 45, 2: Und von diesem sollen zum Heiligtum kommen je 500 Ruten ins Gevierte und dazu ein freier Raum[H4054] umher 50 Ellen.

Hesekiel 48, 15: Aber die übrigen 5000 Ruten in die Breite gegen 25.000 Ruten in die Länge, das soll gemeines Land sein zur Stadt, darin zu wohnen, und zu Vorstädten[H4054]; und die Stadt soll mittendarin stehen.

Hesekiel 48, 17: Die Vorstadt[H4054 H5892] aber soll haben 250 Ruten gegen Mitternacht und gegen Mittag, desgleichen auch gegen Morgen und gegen Abend 250 Ruten.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus

 

Zufallstext

19So laßt uns nun dem nachjagen, was zum Frieden und zur Erbauung untereinander dient. 20Zerstöre nicht wegen einer Speise Gottes Werk! Es ist zwar alles rein, aber es ist demjenigen schädlich, welcher es mit Anstoß ißt. 21Es ist gut, wenn du kein Fleisch issest und keinen Wein trinkst, noch sonst etwas tust, woran dein Bruder Anstoß oder Ärgernis nehmen oder schwach werden könnte. 22Du hast Glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott! Selig, wer sich selbst nicht beschuldigt in dem, was er billigt; 23wer aber zweifelt und doch ißt, der ist verurteilt, weil es nicht aus Glauben geschieht. Alles aber, was nicht aus Glauben geschieht, ist Sünde. 1Es ist aber unsere, der Starken Pflicht, die Schwachheiten der Kraftlosen zu tragen und nicht Gefallen an uns selber zu haben. 2Es soll aber ein jeder von uns seinem Nächsten gefallen zum Guten, zur Erbauung. 3Denn auch Christus hatte nicht an sich selbst Gefallen, sondern wie geschrieben steht: »Die Schmähungen derer, die dich geschmäht haben, sind auf mich gefallen.«

Röm. 14,19 bis Röm. 15,3 - Schlachter (1951)