Luther mit Strongs > Übersicht > H4000 - H4999

Strong H4026 – מִגְדָּל – migdal (mig-dawl')

Gebildet aus

H1431   גָּדַל – gadal (gaw-dal')

Verwendung

Turm (19x), Türme (12x), Turms (6x), Türmen (3x), Ofenturm (2x), Wachttürmen (2x), Balsamkräuter (1x), Schloss (1x), Stuhl (1x)

Vorkommen – 45 mal

1. Mose (3x) Richter (7x) 2. Könige (3x) 1. Chronik (1x) 2. Chronik (6x) Nehemia (8x) Psalm (2x) Sprüche (1x) Hoheslied (4x) Jesaja (4x) Jeremia (1x) Hesekiel (3x) Micha (1x) Sacharja (1x)

  H4025 Übersicht H4027  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 11, 4: und sprachen: Wohlauf, lasst uns eine Stadt und einen Turm[H4026] bauen, des Spitze bis an den Himmel reiche, dass wir uns einen Namen machen! denn wir werden sonst zerstreut in alle Länder.

1. Mose 11, 5: Da fuhr der HErr hernieder, dass er sähe die Stadt und den Turm[H4026], die die Menschenkinder bauten.

1. Mose 35, 21: Und Israel zog aus und richtete seine Hütte auf jenseits des Turms[H4026] Eder.

   Richter

Richter 8, 9: Und er sprach auch zu den Leuten zu Pnuel: Komme ich mit Frieden wieder, so will ich diesen Turm[H4026] zerbrechen.

Richter 8, 17: Und den Turm[H4026] Pnuels zerbrach er und erwürgte die Leute der Stadt.

Richter 9, 46: Da das hörten alle Männer des Turms[H4026] zu Sichem, gingen sie in die Festung des Hauses des Gottes Berith.

Richter 9, 47: Da das Abimelech hörte, dass sich alle Männer des Turms[H4026] zu Sichem versammelt hatten,

Richter 9, 49: Da hieb alles Volk ein jeglicher einen Ast ab und folgten Abimelech nach und legten sie an die Festung und steckten's an mit Feuer, dass auch alle Männer des Turms[H4026] zu Sichem starben, bei 1000 Mann und Weib.

Richter 9, 51: Es war aber ein starker Turm[H4026] mitten in der Stadt. Auf den flohen alle Männer und Weiber und alle Bürger der Stadt und schlossen hinter sich zu und stiegen auf das Dach des Turms[H4026].

Richter 9, 52: Da kam Abimelech zum Turm[H4026] und stritt dawider und nahte sich zur Tür des Turms[H4026], dass er ihn mit Feuer verbrennte.

   2. Könige

2. Könige 9, 17: Der Wächter aber, der auf dem Turm[H4026] zu Jesreel stand, sah den Haufen Jehus kommen und sprach: Ich sehe einen Haufen. Da sprach Joram: Nimm einen Reiter und sende ihnen entgegen und sprich: Ist's Friede?

2. Könige 17, 9: und die Kinder Israels schmückten ihre Sachen wider den HErrn, ihren Gott, die doch nicht gut waren, also dass sie sich Höhen bauten in allen Städten, von den Wachttürmen[H4026 H5341] bis zu den festen Städten,

2. Könige 18, 8: Er schlug auch die Philister bis gen Gaza und ihr Gebiet von den Wachttürmen[H4026 H5341] an bis an die festen Städte.

   1. Chronik

1. Chronik 27, 25: Über den Schatz des Königs war Asmaveth, der Sohn Adiels; und über die Schätze auf dem Lande in Städten, Dörfern und Türmen[H4026] war Jonathan, der Sohn Usias.

   2. Chronik

2. Chronik 14, 6: Und er sprach zu Juda: Lasst uns diese Städte bauen und Mauern darumher führen und Türme[H4026], Türen und Riegel, weil das Land noch offen vor uns ist; denn wir haben den HErrn, unseren Gott, gesucht, und er hat uns Ruhe gegeben umher. Also bauten sie, und es ging glücklich vonstatten.

2. Chronik 26, 9: Und Usia baute Türme[H4026] zu Jerusalem am Ecktor und am Taltor und am Winkel und befestigte sie.

2. Chronik 26, 10: Er baute auch Türme[H4026] in der Wüste und grub viele Brunnen. Denn er hatte viel Vieh, sowohl in den Auen als auf den Ebenen, auch Ackerleute und Weingärtner an den Bergen und am Karmel; denn er hatte Lust zum Ackerwerk.

2. Chronik 26, 15: und machte zu Jerusalem kunstvolle Geschütze, die auf den Türmen[H4026] und Ecken sein sollten, zu schießen mit Pfeilen und großen Steinen. Und sein Name kam weit aus, darum dass ihm wunderbar geholfen ward, bis er mächtig ward.

2. Chronik 27, 4: und baute die Städte auf dem Gebirge Juda, und in den Wäldern baute er Burgen und Türme[H4026].

2. Chronik 32, 5: Und er ward getrost und baute alle Mauern, wo sie lückig waren, und machte Türme[H4026] darauf und baute draußen noch die andere Mauer und befestigte Millo an der Stadt Davids und machte viel Waffen und Schilde

   Nehemia

Nehemia 3, 1: Und Eljasib, der Hohepriester, machte sich auf mit seinen Brüdern, den Priestern, und sie bauten das Schaftor. Sie heiligten es und setzten seine Türen ein. Sie heiligten es aber bis an den Turm[H4026] Mea, bis an den Turm[H4026] Hananeel.

Nehemia 3, 11: Aber Malchia, der Sohn Harims, und Hassub, der Sohn Pahath-Moabs, bauten ein anderes Stück und den Ofenturm[H4026 H8574].

Nehemia 3, 25: Palal, der Sohn Usais, gegenüber dem Winkel und dem oberen Turm[H4026], der vom Königshause heraussieht bei dem Kerkerhofe. Nach ihm Pedaja, der Sohn des Pareos.

Nehemia 3, 26: Die Tempelknechte aber wohnten am Ophel bis an das Wassertor gegen Morgen, da der Turm[H4026] heraussieht.

Nehemia 3, 27: Nach dem bauten die von Thekoa ein anderes Stück gegenüber dem großen Turm[H4026], der heraussieht, und bis an die Mauer des Ophel.

Nehemia 8, 4: Und Esra, der Schriftgelehrte, stand auf einem hölzernen, hohen Stuhl[H4026], den sie gemacht hatten, zu predigen, und standen neben ihm Matthithja, Sema, Anaja, Uria, Hilkia und Maaseja zu seiner Rechten, aber zu seiner Linken Pedaja, Misael, Malchia, Hasum, Hasbaddana, Sacharja und Mesullam.

Nehemia 12, 38: Der andere Dankchor ging ihnen gegenüber, und ich ihm nach und die Hälfte des Volks, oben auf der Mauer zum Ofenturm[H4026 H8574] hinan und bis an die breite Mauer

Nehemia 12, 39: und zum Tor Ephraim hinan und zum alten Tor und zum Fischtor und zum Turm[H4026] Hananeel und zum Turm[H4026] Mea bis an das Schaftor, und blieben stehen im Kerkertor.

   Psalm

Psalm 48, 13: Machet euch um Zion und umfanget sie, zählet ihre Türme[H4026];

Psalm 61, 4: Denn du bist meine Zuversicht, ein starker Turm[H4026] vor meinen Feinden.

   Sprüche

Sprüche 18, 10: Der Name des HErrn ist ein festes Schloss[H4026]; der Gerechte läuft dahin und wird beschirmt.

   Hoheslied

Hoheslied 4, 4: Dein Hals ist wie der Turm[H4026] Davids, mit Brustwehr gebaut, daran tausend Schilde hangen und allerlei Waffen der Starken.

Hoheslied 5, 13: Seine Backen sind wie Würzgärtlein, da Balsamkräuter[H4026 H4840] wachsen. Seine Lippen sind wie Rosen, die von fließender Myrrhe triefen.

Hoheslied 7, 5: Dein Hals ist wie ein elfenbeinerner Turm[H4026]. Deine Augen sind wie die Teiche zu Hesbon am Tor Bathrabbims. Deine Nase ist wie der Turm[H4026] auf dem Libanon, der gen Damaskus sieht.

Hoheslied 8, 10: Ich bin eine Mauer, und meine Brüste sind wie Türme[H4026]. Da bin ich geworden vor seinen Augen, als die Frieden findet.

   Jesaja

Jesaja 2, 15: über alle hohen Türme[H4026] und über alle festen Mauern;

Jesaja 5, 2: Und er hat ihn verzäunt und mit Steinhaufen verwahrt und edle Reben darein gesenkt. Er baute auch einen Turm[H4026] darin und grub eine Kelter darein und wartete, dass er Trauben brächte; aber er brachte Herlinge.

Jesaja 30, 25: Und es werden auf allen großen Bergen und auf allen großen Hügeln zerteilte Wasserströme gehen zur Zeit der großen Schlacht, wenn die Türme[H4026] fallen werden.

Jesaja 33, 18: dass sich dein Herz sehr verwundern wird und sagen: Wo sind nun die Schreiber? Wo sind die Vögte? Wo sind die, die die Türme[H4026] zählten?

   Jeremia

Jeremia 31, 38: Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HErr, dass die Stadt des HErrn soll gebaut werden vom Turm[H4026] Hananeel an bis ans Ecktor;

   Hesekiel

Hesekiel 26, 4: Die sollen die Mauern zu Tyrus verderben und ihre Türme[H4026] abbrechen; ja ich will auch ihren Staub von ihr wegfegen und will einen bloßen Fels aus ihr machen

Hesekiel 26, 9: Er wird mit Sturmböcken deine Mauern zerstoßen und deine Türme[H4026] mit seinen Werkzeugen umreißen.

Hesekiel 27, 11: Die von Arvad waren unter deinem Heer rings um deine Mauern und Wächter auf deinen Türmen[H4026]; die haben ihre Schilde allenthalben von deinen Mauern herabgehängt und dich so schön geschmückt.

   Micha

Micha 4, 8: Und du, Turm[H4026] Eder, du Feste der Tochter Zion, zu dir wird kommen und einkehren die vorige Herrschaft, das Königreich der Tochter Jerusalem.

   Sacharja

Sacharja 14, 10: Und man wird gehen im ganzen Lande umher wie auf einem Gefilde, von Geba nach Rimmon zu, gegen Mittag von Jerusalem. Und sie wird erhaben sein und wird bleiben an ihrem Ort, vom Tor Benjamin bis an den Ort des ersten Tores, bis an das Ecktor, und vom Turm[H4026] Hananeel bis an des Königs Kelter.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wadi Rum
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Parallelen zwischen dem Paradies und der Stiftshütte
Biblische Orte - Berg Hor - Aarons Grab
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Maria - Die
Biblische Orte - Bozra
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus

 

Zufallstext

6Auch seinem Sohn Schemaja wurden Söhne geboren. Sie bekamen führende Stellungen in ihrer Sippe, denn sie waren tüchtige Männer. 7Es waren Otni, Refaël, Obed und Elsabad sowie ihre Brüder Elihu und Semachja, zwei sehr tüchtige Männer. 8Diese alle waren Nachkommen Obed-Edoms. Sie, ihre Söhne und Brüder, waren insgesamt 62 tüchtige Männer, bestens geeignet für ihren Dienst. 9Meschelemjas Söhne und Brüder waren insgesamt 18 fähige Leute. 10Auch Hosa aus der Sippe Merari hatte Söhne. Ihr Oberhaupt war Schimri. Obwohl er nicht der Erstgeborene war, hatte sein Vater ihn zum Anführer der Dienstgruppe gemacht. 11Der zweite Hilkija, der dritte Tebalja und der vierte Secharja. Hosas Söhne und Brüder waren insgesamt dreizehn. 12Diesen Abteilungen der Torwächter fiel nach der Zahl der Oberhäupter unter den Männern ebenso wie ihren Brüdern die Aufgabe zu, im Haus Jahwes zu dienen. 13Sie losten aus, welche Familien die einzelnen Tore bewachen sollten. Dabei wurde der Jüngste ebenso wie der Älteste behandelt.

1.Chron. 26,6 bis 1.Chron. 26,13 - NeÜ bibel.heute (2019)