Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3974 – מָאוֹר – ma'owr (maw-ore')

Gebildet aus

H215   אוֹר – owr (ore)

Verwendung

Licht (5x), Lichter (3x), Lampe (2x), Leuchte (2x), Alle (1x), Freundlicher (1x), Gestirn (1x), leuchten (1x), Lichtern (1x), Lichts (1x)

  H3973 Übersicht H3975  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 1, 14: Und Gott sprach: Es werden Lichter[H3974] an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre

1. Mose 1, 15: und seien Lichter[H3974] an der Feste des Himmels, dass sie scheinen auf Erden. Und es geschah also.

1. Mose 1, 16: Und Gott machte zwei große Lichter[H3974]: ein großes Licht[H3974], das den Tag regiere, und ein kleines Licht[H3974], das die Nacht regiere, dazu auch Sterne.

   2. Mose

2. Mose 25, 6: Öl zur Lampe[H3974], Spezerei zur Salbe und zu gutem Räuchwerk,

2. Mose 27, 20: Gebiete den Kindern Israel, dass sie zu dir bringen das allerreinste, lautere Öl von Ölbäumen, gestoßen, zur Leuchte[H3974], dass man täglich Lampen aufsetze

2. Mose 35, 8: Öl zur Lampe[H3974] und Spezerei zur Salbe und zu gutem Räuchwerk,

2. Mose 35, 14: den Leuchter, zu leuchten[H3974], und sein Gerät und seine Lampen und das Öl zum Licht[H3974];

2. Mose 35, 28: und Spezerei und Öl zu den Lichtern[H3974] und zur Salbe und zu gutem Räuchwerk.

2. Mose 39, 37: den schönen Leuchter mit den Lampen zubereitet und allem seinem Geräte und Öl zum Licht[H3974];

   3. Mose

3. Mose 24, 2: Gebiete den Kindern Israel, dass sie zu dir bringen gestoßenes lauteres Baumöl zur Leuchte[H3974], dass man täglich Lampen aufsetze

   4. Mose

4. Mose 4, 9: Und sollen eine blaue Decke nehmen und darein winden den Leuchter des Lichts[H3974] und seine Lampen mit seinen Schneuzen und Näpfen und alle Ölgefäße, die zum Amt gehören.

4. Mose 4, 16: Und Eleasar, Aarons, des Priesters, Sohn, soll das Amt haben, dass er ordne das Öl zum Licht[H3974] und die Spezerei zum Räuchwerk und das tägliche Speisopfer und das Salböl, dass er beschicke die ganze Wohnung und alles, was darin ist, im Heiligtum und seinem Geräte.

   Psalm

Psalm 74, 16: Tag und Nacht ist dein; du machst, dass Sonne und Gestirn[H3974] ihren gewissen Lauf haben.

Psalm 90, 8: Denn unsere Missetaten stellst du vor dich, unsere unerkannte Sünde ins Licht[H3974] vor deinem Angesicht.

   Sprüche

Sprüche 15, 30: Freundlicher[H3974] Anblick erfreut das Herz; eine gute Botschaft labt das Gebein.

   Hesekiel

Hesekiel 32, 8: Alle[H3974] Lichter am Himmel will ich über dir lassen dunkel werden, und will eine Finsternis in deinem Lande machen, spricht der Herr HErr.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Tiere in der Bibel - Steinbock
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Vom Schätze sammeln
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus

 

Zufallstext

19Denn so spricht der Herr HErr: Ich will dich zu einer wüsten Stadt machen wie andere Städte, darin niemand wohnt, und eine große Flut über dich kommen lassen, dass dich große Wasser bedecken, 20und will dich hinunterstoßen zu denen, die in die Grube gefahren sind, zu dem Volk der Toten. Ich will dich unter die Erde hinabstoßen in die ewigen Wüsten zu denen, die in die Grube gefahren sind, auf dass niemand in dir wohne. Ich will dich, du Prächtige im Lande der Lebendigen, 21ja, zum Schrecken will ich dich machen, dass du nichts mehr seist; und wenn man nach dir fragt, dass man dich ewiglich nimmer finden könne, spricht der Herr HErr. 1Und des HErrn Wort geschah zu mir und sprach: 2Du Menschenkind, mache eine Wehklage über Tyrus 3und sprich zu Tyrus, die da liegt vorn am Meer und mit vielen Inseln der Völker handelt: So spricht der Herr HErr: O Tyrus, du sprichst: Ich bin die Allerschönste. 4Deine Grenzen sind mitten im Meer und deine Bauleute haben dich aufs allerschönste zugerichtet. 5Sie haben all dein Tafelwerk aus Zypressenholz vom Senir gemacht und die Zedern von dem Libanon führen lassen und deine Mastbäume daraus gemacht

Hesek. 26,19 bis Hesek. 27,5 - Luther (1912)