Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3742 – כְּרוּב – kruwb (ker-oob')

Verwendung

Cherubim (55x), Cherub (14x), Cherubs (5x), andere (1x), Antlitz (1x), wie (1x)

Vorkommen – 67 mal

1. Mose (1x) 2. Mose (11x) 4. Mose (1x) 1. Samuel (1x) 2. Samuel (2x) 1. Könige (13x) 2. Könige (1x) 1. Chronik (2x) 2. Chronik (8x) Psalm (3x) Jesaja (1x) Hesekiel (23x)

  H3741 Übersicht H3743  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 3, 24: und trieb Adam aus und lagerte vor den Garten Eden die Cherubim[H3742] mit dem bloßen, hauenden Schwert, zu bewahren den Weg zu dem Baum des Lebens.

   2. Mose

2. Mose 25, 18: Und du sollst zwei Cherubim[H3742] machen von getriebenem Golde zu beiden Enden des Gnadenstuhls,

2. Mose 25, 19: dass ein Cherub[H3742] sei an diesem Ende, der andere[H3742 H259] an dem anderen Ende, und also zwei Cherubim[H3742] seien an des Gnadenstuhls Enden.

2. Mose 25, 20: Und die Cherubim[H3742] sollen ihr Flügel ausbreiten von obenher, dass sie mit ihren Flügeln den Gnadenstuhl bedecken und eines jeglichen Antlitz[H3742 H6440] gegen das des anderen stehe; und ihre Antlitze sollen auf den Gnadenstuhl sehen.

2. Mose 25, 22: Von dem Ort will ich mich dir bezeugen und mit dir reden, nämlich von dem Gnadenstuhl zwischen den zwei Cherubim[H3742], der auf der Lade des Zeugnisses ist, alles, was ich dir gebieten will an die Kinder Israel.

2. Mose 26, 1: Die Wohnung sollst du machen von zehn Teppichen, von gezwirnter, weißer Leinwand, von blauem und rotem Purpur und von Scharlach. Cherubim[H3742] sollst du daran machen von kunstreicher Arbeit.

2. Mose 26, 31: Du sollst einen Vorhang machen von blauem und rotem Purpur, Scharlach und gezwirnter weißer Leinwand; und sollst Cherubim[H3742] daran machen von kunstreicher Arbeit.

2. Mose 36, 8: Also machten alle weisen Männer unter den Arbeitern am Werk die Wohnung, zehn Teppiche von gezwirnter weißer Leinwand, blauem und rotem Purpur und Scharlach, und Cherubim[H3742] daran von kunstreicher Arbeit.

2. Mose 36, 35: Und machte den Vorhang mit den Cherubim[H3742] daran künstlich von blauem und rotem Purpur, Scharlach und gezwirnter weißer Leinwand.

2. Mose 37, 7: Und machte zwei Cherubim[H3742] von getriebenem Golde an die zwei Enden des Gnadenstuhls,

2. Mose 37, 8: einen Cherub[H3742] an diesem Ende, den anderen an jenem Ende.

2. Mose 37, 9: Und die Cherubim[H3742] breiteten ihre Flügel aus von obenher und deckten damit den Gnadenstuhl; und ihre Antlitze standen gegeneinander und sahen auf den Gnadenstuhl.

   4. Mose

4. Mose 7, 89: Und wenn Mose in die Hütte des Stifts ging, dass mit ihm geredet würde, so hörte er die Stimme mit ihm reden von dem Gnadenstuhl, der auf der Lade des Zeugnisses war, zwischen den zwei Cherubim[H3742]; dort ward mit ihm geredet.

   1. Samuel

1. Samuel 4, 4: Und das Volk sandte gen Silo und ließ von da holen die Lade des Bundes des HErrn Zebaoth, der über den Cherubim[H3742] sitzt. Und es waren da die zwei Söhne Elis mit der Lade des Bundes Gottes, Hophni und Pinehas.

   2. Samuel

2. Samuel 6, 2: und machte sich auf und ging hin mit allem Volk, das bei ihm war, gen Baal in Juda, dass er die Lade Gottes von da heraufholte, deren Name heißt: Der Name des HErrn Zebaoth wohnt darauf über den Cherubim[H3742].

2. Samuel 22, 11: Und er fuhr auf dem Cherub[H3742] und flog daher, und er schwebte auf den Fittichen des Windes.

   1. Könige

1. Könige 6, 23: Er machte auch im Chor zwei Cherubim[H3742], zehn Ellen hoch, von Ölbaumholz.

1. Könige 6, 24: Fünf Ellen hatte ein Flügel eines jeglichen Cherubs[H3742], dass zehn Ellen waren von dem Ende seines einen Flügels zum Ende des anderen Flügels.

1. Könige 6, 25: Also hatte der andere Cherub[H3742] auch zehn Ellen, und war einerlei Maß und einerlei Gestalt beider Cherubim[H3742];

1. Könige 6, 26: auch war ein jeglicher Cherub[H3742] zehn Ellen hoch.

1. Könige 6, 27: Und er tat die Cherubim[H3742] inwendig ins Haus. Und die Cherubim[H3742] breiteten ihre Flügel aus, dass eines Flügel rührte an diese Wand und des anderen Cherubs[H3742] Flügel rührte an die andere Wand; aber mitten im Hause rührte ein Flügel an den anderen.

1. Könige 6, 28: Und er überzog die Cherubim[H3742] mit Gold.

1. Könige 6, 29: Und an allen Wänden des Hauses um und um ließ er Schnitzwerk machen von ausgehöhlten Cherubim[H3742], Palmen und Blumenwerk inwendig und auswendig.

1. Könige 6, 32: und ließ Schnitzwerk darauf machen von Cherubim[H3742], Palmen und Blumenwerk und überzog sie mit goldenen Blechen.

1. Könige 6, 35: und machte Schnitzwerk darauf von Cherubim[H3742], Palmen und Blumenwerk und überzog es mit Gold, genau wie es eingegraben war.

1. Könige 7, 29: Und an den Seiten zwischen den Leisten waren Löwen, Ochsen und Cherubim[H3742]. Und die Seiten, daran die Löwen und Ochsen waren, hatten Leisten oben und unten, dazu herabhängende Kränze.

1. Könige 7, 36: Und er ließ auf die Fläche der Seiten und Leisten graben Cherubim[H3742], Löwen und Palmenbäume, nach dem auf jeglichem Raum war, und Kränze ringsumher daran.

1. Könige 8, 6: Also brachten die Priester die Lade des Bundes des HErrn an ihren Ort, in den Chor des Hauses, in das Allerheiligste, unter die Flügel der Cherubim[H3742].

1. Könige 8, 7: Denn die Cherubim[H3742] breiteten die Flügel aus an dem Ort, da die Lade stand, und bedeckten die Lade und ihre Stangen von obenher.

   2. Könige

2. Könige 19, 15: und betete vor dem HErrn und sprach: HErr, Gott Israels, der du über den Cherubim[H3742] sitzest, du bist allein Gott über alle Königreiche auf Erden, du hast Himmel und Erde gemacht.

   1. Chronik

1. Chronik 13, 6: Und David zog hinauf mit ganz Israel gen Baala, nach Kirjath-Jearim, welches liegt in Juda, dass er von da heraufbrächte die Lade Gottes, des HErrn, der auf den Cherubim[H3742] sitzt, da der Name angerufen wird.

1. Chronik 28, 18: und für den Räucheraltar vom allerlautersten Golde sein Gewicht, auch ein Vorbild des Wagens, nämlich der goldenen Cherubim[H3742], dass sie sich ausbreiteten und bedeckten oben die Lade des Bundes des HErrn.

   2. Chronik

2. Chronik 3, 7: Und überzog das Haus, die Balken und die Schwellen samt seinen Wänden und Türen mit Gold und ließ Cherubim[H3742] schnitzen an die Wände.

2. Chronik 3, 10: Er machte auch im Hause des Allerheiligsten zwei Cherubim[H3742] nach der Bildner Kunst und überzog sie mit Gold.

2. Chronik 3, 11: Und die Länge der Flügel an den Cherubim[H3742] war 20 Ellen, dass ein Flügel fünf Ellen hatte und rührte an die Wand des Hauses und der andere Flügel auch fünf Ellen hatte und rührte an den Flügel des anderen Cherubs[H3742].

2. Chronik 3, 12: Also hatte auch der eine Flügel des anderen Cherubs[H3742] fünf Ellen und rührte an die Wand des Hauses und sein anderer Flügel auch fünf Ellen und rührte an den Flügel des anderen Cherubs[H3742],

2. Chronik 3, 13: dass diese Flügel der Cherubim[H3742] waren ausgebreitet 20 Ellen weit; und sie standen auf ihren Füßen, und ihr Antlitz war gewandt zum Hause hin.

2. Chronik 3, 14: Er machte auch einen Vorhang von blauem und rotem Purpur, von Scharlach und köstlichem weißen Leinwerk und machte Cherubim[H3742] darauf.

2. Chronik 5, 7: Also brachten die Priester die Lade des Bundes des HErrn an ihre Stätte, in den Chor des Hauses, in das Allerheiligste, unter die Flügel der Cherubim[H3742],

2. Chronik 5, 8: dass die Cherubim[H3742] ihre Flügel ausbreiteten über die Stätte der Lade; und die Cherubim[H3742] bedeckten die Lade und ihre Stangen von obenher.

   Psalm

Psalm 18, 11: Und er fuhr auf dem Cherub[H3742] und flog daher; er schwebte auf den Fittichen des Windes.

Psalm 80, 2: Du Hirte Israels, höre, der du Joseph hütest wie Schafe; erscheine, der du sitzest über dem Cherubim[H3742]!

Psalm 99, 1: Der HErr ist König, darum zittern die Völker; er sitzt auf den Cherubim[H3742], darum bebt die Welt.

   Jesaja

Jesaja 37, 16: HErr Zebaoth, du Gott Israels, der du über den Cherubim[H3742] sitzest, du bist allein Gott über alle Königreiche auf Erden, du hast Himmel und Erde gemacht.

   Hesekiel

Hesekiel 9, 3: Und die Herrlichkeit des Gottes Israels erhob sich von dem Cherub[H3742], über dem sie war, zu der Schwelle am Hause und rief dem, der die Leinwand anhatte und das Schreibzeug an seiner Seite.

Hesekiel 10, 1: Und ich sah, und siehe, an dem Himmel über dem Haupt der Cherubim[H3742] war es gestaltet wie ein Saphir, und über ihnen war es gleich anzusehen wie ein Thron.

Hesekiel 10, 2: Und er sprach zu dem Mann in der Leinwand: Gehe hinein zwischen die Räder unter den Cherub[H3742] und fasse die Hände voll glühender Kohlen, die zwischen den Cherubim[H3742] sind, und streue sie über die Stadt. Und er ging hinein, dass ich's sah, da er hineinging.

Hesekiel 10, 3: Die Cherubim[H3742] aber standen zur Rechten am Hause, und die Wolke erfüllte den inneren Vorhof.

Hesekiel 10, 4: Und die Herrlichkeit des HErrn erhob sich von dem Cherub[H3742] zur Schwelle am Hause; und das Haus ward erfüllt mit der Wolke und der Vorhof voll Glanzes von der Herrlichkeit des HErrn.

Hesekiel 10, 5: Und man hörte die Flügel der Cherubim[H3742] rauschen bis in den äußeren Vorhof wie eine Stimme des allmächtigen Gottes, wenn er redet.

Hesekiel 10, 6: Und da er dem Mann in der Leinwand geboten hatte und gesagt: Nimm Feuer zwischen den Rädern unter den Cherubim[H3742]! ging er hinein und trat neben das Rad.

Hesekiel 10, 7: Und der Cherub[H3742] streckte seine Hand heraus zwischen den Cherubim[H3742] zum Feuer, das zwischen den Cherubim[H3742] war, nahm davon und gab's dem Mann in der Leinwand in die Hände; der empfing's und ging hinaus.

Hesekiel 10, 8: Und es erschien an den Cherubim[H3742] gleichwie eines Menschen Hand unter ihren Flügeln.

Hesekiel 10, 9: Und ich sah, und siehe, vier Räder standen bei den Cherubim[H3742], bei einem jeglichen Cherub[H3742] ein Rad; und die Räder waren anzusehen gleichwie ein Türkis

Hesekiel 10, 14: Ein jeglicher hatte vier Angesichter; das erste Angesicht war eines Cherubs[H3742], das andere eines Menschen, das dritte eines Löwen, das vierte eines Adlers.

Hesekiel 10, 15: Und die Cherubim[H3742] schwebten empor. Es ist eben das Tier, das ich sah am Wasser Chebar.

Hesekiel 10, 16: Wenn die Cherubim[H3742] gingen, so gingen die Räder auch neben ihnen; und wenn die Cherubim[H3742] ihre Flügel schwangen, dass sie sich von der Erde erhoben, so lenkten sich die Räder auch nicht von ihnen.

Hesekiel 10, 18: Und die Herrlichkeit des HErrn ging wieder aus von der Schwelle am Hause und stellte sich über die Cherubim[H3742].

Hesekiel 10, 19: Da schwangen die Cherubim[H3742] ihre Flügel und erhoben sich von der Erde vor meinen Augen; und da sie ausgingen, gingen die Räder neben ihnen. Und sie traten in das Tor am Hause des HErrn gegen Morgen, und die Herrlichkeit des Gottes Israels war oben über ihnen.

Hesekiel 10, 20: Das ist das Tier, das ich unter dem Gott Israels sah am Wasser Chebar; und ich merkte, das es Cherubim[H3742] wären,

Hesekiel 11, 22: Da schwangen die Cherubim[H3742] ihre Flügel, und die Räder gingen neben ihnen, und die Herrlichkeit des Gottes Israels war oben über ihnen.

Hesekiel 28, 14: Du bist wie[H3742] ein Cherub[H3742 H4473], der sich weit ausbreitet und decket; und ich habe dich auf den heiligen Berg Gottes gesetzt, dass du unter den feurigen Steinen wandelst.

Hesekiel 28, 16: Denn du bist inwendig voll Frevels geworden vor deiner großen Hantierung und hast dich versündigt. Darum will ich dich entheiligen von dem Berge Gottes und will dich ausgebreiteten Cherub[H3742] aus den feurigen Steinen verstoßen.

Hesekiel 41, 18: Und am ganzen Hause herum waren Cherubim[H3742] und Palmlaubwerk zwischen die Cherubim[H3742] gemacht.

Hesekiel 41, 19: Und ein jeder Cherub[H3742] hatte zwei Angesichter: auf einer Seite wie ein Menschenkopf, auf der anderen Seite wie ein Löwenkopf.

Hesekiel 41, 20: Vom Boden an bis hinauf über die Tür waren die Cherubim[H3742] und die Palmen geschnitzt, desgleichen an der Wand des Tempels.

Hesekiel 41, 25: Und waren auch Cherubim[H3742] und Palmlaubwerk daran wie an den Wänden. Und ein hölzerner Aufgang war außen vor der Halle.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Ägypten :: Der unvollendete Obelisk von Assuan
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Kir-Heres
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)

 

Zufallstext

21Richte dir Denkmale auf, setze dir Zeichen und richte dein Herz auf die gebahnte Straße, darauf du gewandelt hast; kehre wieder, Jungfrau Israel, kehre dich wieder zu diesen deinen Städten! 22Wie lange willst du in der Irre gehen, du abtrünnige Tochter? Denn der HErr wird ein Neues im Lande erschaffen: das Weib wird den Mann umgeben. 23So spricht der HErr Zebaoth, der Gott Israels: Man wird noch dieses Wort wieder reden im Lande Juda und in seinen Städten, wenn ich ihr Gefängnis wenden werde: Der HErr segne dich, du Wohnung der Gerechtigkeit, du heiliger Berg! 24Und Juda samt allen seinen Städten sollen darin wohnen, dazu Ackerleute und die mit Herden umherziehen; 25denn ich will die müden Seelen erquicken und die bekümmerten Seelen sättigen. 26Darüber bin ich aufgewacht und sah auf und hatte so sanft geschlafen. 27Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HErr, dass ich das Haus Israel und das Haus Juda besäen will mit Menschen und mit Vieh. 28Und gleichwie ich über sie gewacht habe, auszureuten, zu zerreißen, abzubrechen, zu verderben und zu plagen: also will ich über sie wachen, zu bauen und zu pflanzen, spricht der HErr.

Jer. 31,21 bis Jer. 31,28 - Luther (1912)