Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3618 – כַּלָּה – kallah (kal-law')

Gebildet aus

H3634   כָּלַל – kalal (kaw-lal')

Verwendung

Braut (15x), Schwiegertochter (14x), Bräute (2x), Schwiegertöchtern (2x), Schwiegertöchter (1x)

Vorkommen – 34 mal

1. Mose (4x) 3. Mose (2x) Ruth (7x) 1. Samuel (1x) 1. Chronik (1x) Hoheslied (6x) Jesaja (3x) Jeremia (5x) Hesekiel (1x) Hosea (2x) Joel (1x) Micha (1x)

  H3617 Übersicht H3619  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 11, 31: Da nahm Tharah seinen Sohn Abram und Lot, seines Sohnes Harans Sohn, und seine Schwiegertochter[H3618] Sarai, seines Sohnes Abram Weib, und führte sie aus Ur in Chaldäa, dass er ins Land Kanaan zöge; und sie kamen gen Haran und wohnten daselbst.

1. Mose 38, 11: Da sprach Juda zu seiner Schwiegertochter[H3618] Thamar: Bleibe eine Witwe in deines Vaters Hause, bis mein Sohn Sela groß wird. Denn er gedachte, vielleicht möchte er auch sterben wie seine Brüder. Also ging Thamar hin und blieb in ihres Vaters Hause.

1. Mose 38, 16: Und er machte sich zu ihr am Wege und sprach: Lass mich doch zu dir kommen; denn er wusste nicht, dass es seine Schwiegertochter[H3618] wäre. Sie antwortete: Was willst du mir geben, dass du zu mir kommst?

1. Mose 38, 24: Über drei Monate ward Juda angesagt: Deine Schwiegertochter[H3618] Thamar hat gehurt; dazu siehe, sie ist von Hurerei schwanger geworden. Juda sprach: Bringt sie hervor, dass sie verbrannt werde.

   3. Mose

3. Mose 18, 15: Du sollst deiner Schwiegertochter[H3618] Blöße nicht aufdecken; denn es ist deines Sohnes Weib, darum sollst du ihre Blöße nicht aufdecken.

3. Mose 20, 12: Wenn jemand bei seiner Schwiegertochter[H3618] schläft, so sollen sie beide des Todes sterben; denn sie haben eine Schande begangen; ihr Blut sei auf ihnen.

   Ruth

Ruth 1, 6: Da machte sie sich auf mit ihren zwei Schwiegertöchtern[H3618] und zog wieder aus der Moabiter Lande; denn sie hatte erfahren im Moabiterlande, dass der HErr sein Volk hatte heimgesucht und ihnen Brot gegeben.

Ruth 1, 7: Und ging aus von dem Ort, da sie gewesen war, und ihre beiden Schwiegertöchter[H3618] mit ihr. Und da sie ging auf dem Wege, dass sie wiederkäme ins Land Juda,

Ruth 1, 8: sprach sie zu ihren beiden Schwiegertöchtern[H3618]: Gehet hin und kehret um, eine jegliche zu ihrer Mutter Haus. Der HErr tue an euch Barmherzigkeit, wie ihr an den Toten und mir getan habt!

Ruth 1, 22: Es war aber um die Zeit, dass die Gerstenernte anging, da Naemi mit ihrer Schwiegertochter[H3618] Ruth, der Moabitin, wiederkam vom Moabiterlande gen Bethlehem.

Ruth 2, 20: Naemi aber sprach zu ihrer Schwiegertochter[H3618]: Gesegnet sei er dem HErrn! denn er hat seine Barmherzigkeit nicht gelassen an den Lebendigen und an den Toten. Und Naemi sprach zu ihr: Der Mann gehört uns zu und ist unser Erbe.

Ruth 2, 22: Naemi sprach zu Ruth, ihrer Schwiegertochter[H3618]: Es ist gut, meine Tochter, dass du mit seinen Dirnen ausgehst, auf dass nicht jemand dir dreinrede auf einem anderen Acker.

Ruth 4, 15: Der wir dich erquicken und dein Alter versorgen. Denn deine Schwiegertochter[H3618], die dich geliebt hat, hat ihn geboren, welche dir besser ist als sieben Söhne.

   1. Samuel

1. Samuel 4, 19: Seine Schwiegertochter[H3618] aber, des Pinehas Weib, war schwanger und sollte gebären. Da sie das Gerücht hörte, dass die Lade Gottes genommen und ihr Schwiegervater und ihr Mann tot war, krümmte sie sich und gebar; denn es kam sie ihre Wehe an.

   1. Chronik

1. Chronik 2, 4: Thamar aber, seine Schwiegertochter[H3618], gebar ihm Perez und Serah, dass aller Kinder Judas waren fünf.

   Hoheslied

Hoheslied 4, 8: Komm mit mir, meine Braut[H3618], vom Libanon, komm mit mir vom Libanon, tritt her von der Höhe Amana, von der Höhe Senir und Hermon, von den Wohnungen der Löwen, von den Bergen der Leoparden!

Hoheslied 4, 9: Du hast mir das Herz genommen, meine Schwester, liebe Braut[H3618 H3823], mit deiner Augen einem und mit deiner Halsketten einer.

Hoheslied 4, 10: Wie schön ist deine Liebe, meine Schwester, liebe Braut[H3618]! Deine Liebe ist lieblicher denn Wein, und der Geruch deiner Salben übertrifft alle Würze.

Hoheslied 4, 11: Deine Lippen, meine Braut[H3618], sind wie triefender Honigseim; Honig und Milch ist unter deiner Zunge, und deiner Kleider Geruch ist wie der Geruch des Libanon.

Hoheslied 4, 12: Meine Schwester, liebe Braut[H3618], du bist ein verschlossener Garten, eine verschlossene Quelle, ein versiegelter Born.

Hoheslied 5, 1: Ich bin gekommen, meine Schwester, liebe Braut[H3618], in meinen Garten. Ich habe meine Myrrhe samt meinen Würzen abgebrochen; ich habe meinen Seim samt meinem Honig gegessen; ich habe meinen Wein samt meiner Milch getrunken. Esset, meine Lieben, und trinket, meine Freunde, und werdet trunken!

   Jesaja

Jesaja 49, 18: Hebe deine Augen auf umher und siehe: alle diese kommen versammelt zu dir. So wahr ich lebe, spricht der HErr, du sollst mit diesen allen wie mit einem Schmuck angetan werden und wirst sie um dich legen wie eine Braut[H3618].

Jesaja 61, 10: Ich freue mich im HErrn, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mich angezogen mit Kleidern des Heils und mit dem Rock der Gerechtigkeit gekleidet, wie einen Bräutigam, mit priesterlichem Schmuck geziert, und wie eine Braut[H3618], die in ihrem Geschmeide prangt.

Jesaja 62, 5: Denn wie ein Mann ein Weib liebhat, so werden dich deine Kinder liebhaben; und wie sich ein Bräutigam freut über die Braut[H3618], so wird sich dein Gott über dich freuen.

   Jeremia

Jeremia 2, 32: Vergisst doch eine Jungfrau ihres Schmuckes nicht noch eine Braut[H3618] ihres Schleiers; aber mein Volk vergisst mein ewiglich.

Jeremia 7, 34: Und ich will in den Städten Judas und auf den Gassen zu Jerusalem wegnehmen das Geschrei der Freude und Wonne und die Stimme des Bräutigams und der Braut[H3618]; denn das Land soll wüst sein.

Jeremia 16, 9: Denn so spricht der HErr Zebaoth, der Gott Israels: Siehe, ich will an diesem Ort wegnehmen vor euren Augen und bei eurem Leben die Stimme der Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut[H3618].

Jeremia 25, 10: und will herausnehmen allen fröhlichen Gesang, die Stimme des Bräutigams und der Braut[H3618], die Stimme der Mühle und das Licht der Lampe,

Jeremia 33, 11: wird man dennoch wiederum hören Geschrei von Freude und Wonne, die Stimme des Bräutigams und der Braut[H3618] und die Stimme derer, die da sagen: „Danket dem HErrn Zebaoth; denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewiglich“, wenn sie Dankopfer bringen zum Hause des HErrn. Denn ich will des Landes Gefängnis wenden wie von Anfang, spricht der HErr.

   Hesekiel

Hesekiel 22, 11: und treiben untereinander, Freund mit Freundes Weibe, Gräuel; sie schänden ihre eigene Schwiegertochter[H3618] mit allem Mutwillen; sie notzüchtigen ihre eigenen Schwestern, ihres Vaters Töchter;

   Hosea

Hosea 4, 13: Oben auf den Bergen opfern sie, und auf den Hügeln räuchern sie, unter den Eichen, Linden und Buchen; denn die haben feinen Schatten. Darum werden eure Töchter auch zu Huren und eure Bräute[H3618] zu Ehebrecherinnen werden.

Hosea 4, 14: Und ich will's auch nicht wehren, wenn eure Töchter und Bräute[H3618] geschändet und zu Huren werden, weil ihr einen anderen Gottesdienst anrichtet mit den Huren und opfert mit den Bübinnen. Denn das törichte Volk will geschlagen sein.

   Joel

Joel 2, 16: Versammelt das Volk, heiliget die Gemeinde, sammelt die Ältesten, bringet zuhauf die jungen Kinder und die Säuglinge! Der Bräutigam gehe aus seiner Kammer und die Braut[H3618] aus ihrem Gemach.

   Micha

Micha 7, 6: Denn der Sohn verachtet den Vater, die Tochter setzt sich wider die Mutter, die Schwiegertochter[H3618] ist wider die Schwiegermutter; und des Menschen Feinde sind sein eigenes Hausgesinde.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Kuh, Kalb
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Das Reinigungsbecken:: Der Fels in der Wüste
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

6sie haben Ohren und können nicht hören, haben eine Nase und riechen nicht; 7mit ihren Händen können sie nicht greifen, mit ihren Füßen nicht gehen; kein Laut dringt aus ihrer Kehle. 8Ihnen gleich sind ihre Verfertiger, jeder, der auf sie vertraut. 9Du, Israel, vertraue auf den HErrn! – Ihre Hilfe und ihr Schild ist er. 10Ihr vom Hause Aarons, vertraut auf den HErrn! – Ihre Hilfe und ihr Schild ist er. 11Ihr, die ihr fürchtet den HErrn, vertraut auf den HErrn! – Ihre Hilfe und ihr Schild ist er. 12Der HErr hat unser gedacht: er wird segnen, segnen das Haus Israels, segnen das Haus Aarons; 13er wird segnen, die den HErrn fürchten, die Kleinen samt den Großen (= die Jungen samt den Alten).

Ps. 115,6 bis Ps. 115,13 - Menge (1939)