Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3518 – כָּבָה – kabah (kaw-baw')

Verwendung

löschen (6x), verlöschen (4x), ausgelöscht (3x), auslöschen (3x), verlischt (3x), dahin (1x), ganz (1x), gelöscht (1x), lösche (1x), verloschen (1x), verlösche (1x)

Vorkommen – 24 mal

3. Mose (2x) 1. Samuel (1x) 2. Samuel (2x) 2. Könige (1x) 2. Chronik (2x) Sprüche (2x) Hoheslied (1x) Jesaja (5x) Jeremia (4x) Hesekiel (3x) Amos (1x)

  H3517 Übersicht H3519  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   3. Mose

3. Mose 6, 5: Das Feuer auf dem Altar soll brennen und nimmer verlöschen[H3518]; der Priester soll alle Morgen Holz darauf anzünden und obendarauf das Brandopfer zurichten und das Fett der Dankopfer darauf anzünden.

3. Mose 6, 6: Ewig soll das Feuer auf dem Altar brennen und nimmer verlöschen[H3518].

   1. Samuel

1. Samuel 3, 3: Und Samuel hatte sich gelegt im Tempel des HErrn, da die Lade Gottes war, und die Lampe Gottes war noch nicht verloschen[H3518].

   2. Samuel

2. Samuel 14, 7: Und siehe, nun steht auf die ganze Freundschaft wider deine Magd und sagen: Gib her den, der seinen Bruder erschlagen hat, dass wir ihn töten für die Seele seines Bruders, den er erwürgt hat, und auch den Erben vertilgen; und wollen meinen Funken auslöschen[H3518], der noch übrig ist, dass meinem Mann kein Name und nichts Übriges bleibe auf Erden.

2. Samuel 21, 17: Aber Abisai, der Zeruja Sohn, half ihm und schlug den Philister tot. Da schwuren ihm die Männer Davids und sprachen: Du sollst nicht mehr mit uns ausziehen in den Streit, dass nicht die Leuchte in Israel verlösche[H3518].

   2. Könige

2. Könige 22, 17: Darum dass sie mich verlassen und anderen Göttern geräuchert haben, mich zu erzürnen mit allen Werken ihrer Hände, darum wird mein Grimm sich wider diese Stätte entzünden und nicht ausgelöscht[H3518] werden.

   2. Chronik

2. Chronik 29, 7: und haben die Türen an der Halle zugeschlossen und die Lampen ausgelöscht[H3518] und kein Räuchwerk geräuchert und kein Brandopfer getan im Heiligtum dem Gott Israels.

2. Chronik 34, 25: darum dass sie mich verlassen haben und anderen Göttern geräuchert, dass sie mich erzürnten mit allerlei Werken ihrer Hände. Und mein Grimm ist entbrannt über diesen Ort und soll nicht ausgelöscht[H3518] werden.

   Sprüche

Sprüche 26, 20: Wenn nimmer Holz da ist, so verlischt[H3518] das Feuer; und wenn der Verleumder weg ist, so hört der Hader auf.

Sprüche 31, 18: Sie merkt, wie ihr Handel Frommen bringt; ihre Leuchte verlischt[H3518] des Nachts nicht.

   Hoheslied

Hoheslied 8, 7: dass auch viele Wasser nicht mögen die Liebe auslöschen[H3518] noch die Ströme sie ertränken. Wenn einer alles Gut in seinem Hause um die Liebe geben wollte, so gälte es alles nichts.

   Jesaja

Jesaja 1, 31: wenn der Gewaltige wird sein wie Werg und sein Tun wie ein Funke und beides miteinander angezündet wird, dass niemand lösche[H3518].

Jesaja 34, 10: das weder Tag noch Nacht verlöschen[H3518] wird, sondern ewiglich wird Rauch von ihm aufgehen; und es wird für und für wüst sein, dass niemand dadurch gehen wird in Ewigkeit;

Jesaja 42, 3: Das zerstoßene Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen[H3518]. Er wird das Recht wahrhaftig halten lehren.

Jesaja 43, 17: der ausziehen lässt Wagen und Ross, Heer und Macht, dass sie auf einem Haufen daliegen und nicht aufstehen, dass sie verlöschen, wie ein Docht verlischt[H3518]:

Jesaja 66, 24: Und sie werden hinausgehen und schauen die Leichname der Leute, die an mir übel gehandelt haben; denn ihr Wurm wird nicht sterben, und ihr Feuer nicht verlöschen[H3518], und werden allem Fleisch ein Gräuel sein.

   Jeremia

Jeremia 4, 4: Beschneidet euch dem HErrn und tut weg die Vorhaut eures Herzens, ihr Männer in Juda und ihr Leute zu Jerusalem, auf dass nicht mein Grimm ausfahre wie Feuer und brenne, dass niemand löschen[H3518] könne, um eurer Bosheit willen.

Jeremia 7, 20: Darum spricht der Herr HErr: Siehe, mein Zorn und mein Grimm ist ausgeschüttet über diesen Ort, über Menschen und Vieh, über Bäume auf dem Felde und über die Früchte des Landes; und der soll brennen, dass niemand löschen[H3518] kann.

Jeremia 17, 27: Werdet ihr mich aber nicht hören, dass ihr den Sabbattag heiliget und keine Last traget durch die Tore zu Jerusalem ein am Sabbattage, so will ich ein Feuer unter ihren Toren anzünden, das die Häuser zu Jerusalem verzehren und nicht gelöscht[H3518] werden soll.

Jeremia 21, 12: Du Haus David, so spricht der HErr: Haltet des Morgens Gericht und errettet den Beraubten aus des Frevlers Hand, auf dass mein Grimm nicht ausfahre wie ein Feuer und brenne also, dass niemand löschen[H3518] könne, um eures bösen Wesens willen.

   Hesekiel

Hesekiel 21, 3: Und sprich zum Walde gegen Mittag: Höre des HErrn Wort! So spricht der Herr HErr: Siehe, ich will in dir ein Feuer anzünden, das soll beide, grüne und dürre Bäume, verzehren, dass man seine Flamme nicht wird löschen[H3518] können; sondern es soll verbrannt werden alles, was vom Mittag gegen Mitternacht steht.

Hesekiel 21, 4: Und alles Fleisch soll sehen, dass ich, der HErr, es angezündet habe und niemand löschen[H3518] kann.

Hesekiel 32, 7: Und wenn du nun ganz[H3518] dahin[H3518] bist, so will ich den Himmel verhüllen und seine Sterne verfinstern und die Sonne mit Wolken überziehen, und der Mond soll nicht scheinen.

   Amos

Amos 5, 6: Suchet den HErrn, so werdet ihr leben! dass nicht ein Feuer im Hause Joseph überhand nehme, das da verzehre und das niemand löschen[H3518] könne zu Beth-El;

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

9Ich will den Zorn Jahwes ertragen – denn ich habe gegen ihn gesündigt –, bis er meine Sache vertritt, / bis er mir wieder Recht verschafft. / Er führt mich hinaus ins Licht, / ich werde seine Gerechtigkeit erfahren. 10Auch meine Feindin soll es sehen, / und sie soll vor Scham vergehen, / denn sie sagte zu mir: / "Wo ist denn Jahwe, dein Gott?" / Nun werden sich meine Augen an ihr weiden! / Wie Straßendreck wird sie zertreten. 11Die Zeit wird kommen, / da wird man deine Mauern wieder bauen, / da wird man auch deine Grenzen erweitern. 12In der Zeit kommen alle zu dir, / von Assur bis Ägypten, / von Ägypten bis zum Euphrat, / von Meer zu Meer, / von einem Gebirge zum anderen. 13Doch die Erde wird zur Wüste werden / wegen ihrer Bewohner; / so ernten sie die Frucht ihrer Taten. 14Weide dein Volk mit deinem Stab, / die Herde, die dir gehört! / Sie wohnt einsam im Wald, / obwohl ringsum guter Boden ist. / Lass sie wieder in Baschan und Gilead weiden / wie in den Tagen der Vorzeit. 15Lass uns deine Wunder schauen wie damals, / als du uns aus Ägypten führtest. 16Die Völker in all ihrer Macht / sollen es sehen und sich schämen. / Es soll ihnen die Sprache verschlagen / und Hören und Sehen vergehen.

Micha 7,9 bis Micha 7,16 - NeÜ bibel.heute (2019)