Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3407 – יְרִיעָה – yriy'ah (yer-ee-aw')

Gebildet aus

H3415   יָרַע – yara' (yaw-rah')

Verwendung

Teppiche (8x), Stück (5x), Teppichen (5x), Teppich (3x), Teppichs (3x), fünf (2x), Gezelt (2x), Gezelte (2x), sechs (2x), alle (1x), Decke (1x), elf (1x), Fünf (1x), Stücke (1x), Überlange (1x)

Vorkommen – 31 mal

2. Mose (21x) 4. Mose (1x) 2. Samuel (1x) 1. Chronik (1x) Psalm (1x) Hoheslied (1x) Jesaja (1x) Jeremia (3x) Habakuk (1x)

  H3406 Übersicht H3408  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 26, 1: Die Wohnung sollst du machen von zehn Teppichen[H3407], von gezwirnter, weißer Leinwand, von blauem und rotem Purpur und von Scharlach. Cherubim sollst du daran machen von kunstreicher Arbeit.

2. Mose 26, 2: Die Länge eines Teppichs[H3407] soll 28 Ellen sein, die Breite vier Ellen, und sollen alle zehn gleich sein.

2. Mose 26, 3: Und sollen je fünf[H3407 H2568] zu einem Stück zusammengefügt sein, einer an den anderen.

2. Mose 26, 4: Und sollst Schleifen machen von blauem Purpur an jegliches Stück[H3407 H8193] am Rand, wo die zwei Stücke sollen zusammengeheftet werden;

2. Mose 26, 5: fünfzig Schleifen an jegliches Stück[H3407], dass eine Schleife der anderen gegenüberstehe.

2. Mose 26, 6: Und sollst 50 goldene Haken machen, womit man die Teppiche[H3407] zusammenhefte, einen an den anderen, auf dass es eine Wohnung werde.

2. Mose 26, 7: Du sollst auch eine Decke[H3407] aus Ziegenhaar machen zur Hütte über die Wohnung von elf Teppichen[H3407].

2. Mose 26, 8: Die Länge eines Teppichs[H3407] soll 30 Ellen sein, die Breite aber vier Ellen, und sollen alle elf[H3407 H6240 H6249] gleich groß sein.

2. Mose 26, 9: Fünf[H3407 H2568] sollst du aneinander fügen und sechs[H3407 H8337] auch aneinander, dass du den sechsten Teppich[H3407] zwiefältig machst vorn an der Hütte.

2. Mose 26, 10: Und sollst an jegliches Stück[H3407] 50 Schleifen machen am Rand, wo die Stücke sollen zusammengeheftet werden.

2. Mose 26, 12: Aber vom Überlangen an den Teppichen[H3407] der Hütte sollst du einen halben Teppich[H3407] lassen überhangen hinten an der Hütte

2. Mose 26, 13: und auf beiden Seiten je eine Elle, dass das Überlange[H3407 H753 H5628] sei an der Hütte Seiten und auf beiden Seiten sie bedecke.

2. Mose 36, 8: Also machten alle weisen Männer unter den Arbeitern am Werk die Wohnung, zehn Teppiche[H3407] von gezwirnter weißer Leinwand, blauem und rotem Purpur und Scharlach, und Cherubim daran von kunstreicher Arbeit.

2. Mose 36, 9: Die Länge eines Teppichs[H3407] war 28 Ellen und die Breite vier Ellen, und waren alle[H3407] in einem Maß.

2. Mose 36, 10: Und er fügte je fünf Teppiche[H3407] zu einem Stück zusammen, einen an den anderen.

2. Mose 36, 11: Und machte blaue Schleifen an jegliches Stück[H3407] am Rande, wo die zwei Stücke sollten zusammengeheftet werden,

2. Mose 36, 12: fünfzig Schleifen an jegliches Stück[H3407], dass eine Schleife der anderen gegenüberstünde.

2. Mose 36, 13: Und machte 50 goldene Haken und heftete die Teppiche[H3407] mit den Haken einen an den anderen zusammen, dass es eine Wohnung würde.

2. Mose 36, 14: Und er machte elf Teppiche[H3407] von Ziegenhaaren zur Hütte über die Wohnung,

2. Mose 36, 16: Und fügte ihrer fünf[H3407 H2568] zusammen auf einen Teil und sechs[H3407 H8337] zusammen auf den anderen Teil.

2. Mose 36, 17: Und machte 50 Schleifen an jegliches Stück am Rande, wo die Stücke[H3407] sollten zusammengeheftet werden.

   4. Mose

4. Mose 4, 25: sie sollen die Teppiche[H3407] der Wohnung und der Hütte des Stifts tragen und ihre Decke und die Decke von Dachsfellen, die obendrüber ist, und das Tuch in der Hütte des Stifts

   2. Samuel

2. Samuel 7, 2: sprach er zu dem Propheten Nathan: Siehe, ich wohne in einem Zedernhause, und die Lade Gottes wohnt unter den Teppichen[H3407].

   1. Chronik

1. Chronik 17, 1: Es begab sich, da David in seinem Hause wohnte, sprach er zu dem Propheten Nathan: Siehe, ich wohne in einem Zedernhaus, und die Lade des Bundes des HErrn ist unter Teppichen[H3407].

   Psalm

Psalm 104, 2: Licht ist dein Kleid, das du anhast; du breitest aus den Himmel wie einen Teppich[H3407];

   Hoheslied

Hoheslied 1, 5: Ich bin schwarz, aber gar lieblich, ihr Töchter Jerusalems, wie die Hütten Kedars, wie die Teppiche[H3407] Salomos.

   Jesaja

Jesaja 54, 2: Mache den Raum deiner Hütte weit, und breite aus die Teppiche[H3407] deiner Wohnung; spare nicht! Dehne deine Seile lang und stecke deine Nägel fest!

   Jeremia

Jeremia 4, 20: und einen Mordschrei über den anderen; denn das ganze Land wird verheert, plötzlich werden meine Hütten und meine Gezelte[H3407 H7281] verstört.

Jeremia 10, 20: Meine Hütte ist zerstört, und alle meine Seile sind zerrissen. Meine Kinder sind von mir gegangen und nicht mehr da. Niemand ist, der meine Hütte wieder aufrichte und mein Gezelt[H3407] aufschlage.

Jeremia 49, 29: Man wird ihnen ihre Hütten und Herden nehmen; ihr Gezelt[H3407], alle Geräte und Kamele werden sie wegführen; und man wird über sie rufen: Schrecken um und um!

   Habakuk

Habakuk 3, 7: Ich sah der Mohren Hütten in Not und der Midianiter Gezelte[H3407] betrübt.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt
Tiere in der Bibel - Sperling
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Ameise

 

Zufallstext

4und sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg; ich will euch geben, was recht ist. 5Und sie gingen hin. Abermals ging er aus um die sechste und die neunte Stunde und tat gleichalso. 6Um die elfte Stunde aber ging er aus und fand andere müßig stehen und sprach zu ihnen: Was stehet ihr hier den ganzen Tag müßig? 7Sie sprachen zu ihm: Es hat uns niemand gedingt. Er sprach zu ihnen: Gehet ihr auch hin in den Weinberg, und was recht sein wird, soll euch werden. 8Da es nun Abend ward, sprach der Herr des Weinbergs zu seinem Schaffner: Rufe die Arbeiter und gib ihnen den Lohn und heb an an den Letzten bis zu den Ersten. 9Da kamen, die um die elfte Stunde gedingt waren, und empfing ein jeglicher seinen Groschen. 10Da aber die Ersten kamen, meinten sie, sie würden mehr empfangen; und sie empfingen auch ein jeglicher seinen Groschen. 11Und da sie den empfingen, murrten sie wider den Hausvater

Matth. 20,4 bis Matth. 20,11 - Luther (1912)