Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3309 – יָפִיעַ – Yaphiya' (yaw-fee'-ah)

Gebildet aus

H3313   יָפַע – yapha' (yaw-fah')

Verwendung

Japhia (5x)

  H3308 Übersicht H3310  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Josua

Josua 10, 3: Und er sandte zu Hoham, dem König zu Hebron, und zu Piream, dem König zu Jarmuth, und zu Japhia[H3309], dem König zu Lachis, und zu Debir, dem König zu Eglon, und ließ ihnen sagen:

Josua 19, 12: und wendet sich von Sarid gegen der Sonne Aufgang bis an die Grenze Kisloth-Thabor und kommt hinaus gen Dabrath und reicht hinauf gen Japhia[H3309],

   2. Samuel

2. Samuel 5, 15: Jibhar, Elisua, Nepheg, Japhia[H3309],

   1. Chronik

1. Chronik 3, 7: Nogah, Nepheg, Japhia[H3309],

1. Chronik 14, 6: Nogah, Nepheg, Japhia[H3309],

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Machaerus
Biblische Orte - Heshbon
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument
Orte in der Bibel: Jerusalem - Gefängnis Jesu
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Biblische Orte - Wadi Rum

 

Zufallstext

51dieser hatte nicht eingewilligt in ihren Rat und in ihre Tat, von Arimathia, einer Stadt der Juden, der auch selbst das Reich Gottes erwartete; 52dieser ging hin zu Pilatus und bat um den Leib Jesu. 53Und als er ihn abgenommen hatte, wickelte er ihn in feine Leinwand und legte ihn in eine in Felsen gehauene Gruft, wo noch nie jemand gelegen hatte. 54Und es war Rüsttag, und der Sabbath brach an. 55Es folgten aber die Weiber nach, welche mit ihm aus Galiläa gekommen waren, und besahen die Gruft und wie sein Leib hineingelegt wurde. 56Als sie aber zurückgekehrt waren, bereiteten sie Spezereien und Salben; und den Sabbath über ruhten sie nach dem Gebot. 1An dem ersten Wochentage aber, ganz in der Frühe, kamen sie zu der Gruft und brachten die Spezereien, die sie bereitet hatten. 2Sie fanden aber den Stein von der Gruft weggewälzt;

Luk. 23,51 bis Luk. 24,2 - Elberfelder (1905)