Luther mit Strongs > Übersicht > H3000 - H3999

Strong H3092 – יְהוֹשָׁפָט – Yhowshaphat (yeh-ho-shaw-fawt')

Gebildet aus

H3068   יְהֹוָה – Yhovah (yeh-ho-vaw')

H8199   שָׁפַט – shaphat (shaw-fat')

Siehe auch

H3146   יוֹשָׁפָט – Yowshaphat (yo-shaw-fawt')

Verwendung

Josaphat (64x), Josaphats (9x), er (1x)

Vorkommen – 74 mal

2. Samuel (2x) 1. Könige (20x) 2. Könige (10x) 1. Chronik (2x) 2. Chronik (38x) Joel (2x)

  H3091 Übersicht H3093  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Samuel

2. Samuel 8, 16: Joab, der Zeruja Sohn, war über das Heer; Josaphat[H3092] aber, der Sohn Ahiluds, war Kanzler;

2. Samuel 20, 24: Adoram war Rentmeister. Josaphat[H3092], der Sohn Ahiluds, war Kanzler.

   1. Könige

1. Könige 4, 3: Elihoreph und Ahija, die Söhne Sisas, waren Schreiber. Josaphat[H3092], der Sohn Ahiluds, war Kanzler.

1. Könige 4, 17: Josaphat[H3092], der Sohn Paruahs, in Isaschar;

1. Könige 15, 24: Und Asa entschlief mit seinen Vätern und ward begraben mit seinen Vätern in der Stadt Davids, seines Vaters. Und Josaphat[H3092], sein Sohn, ward König an seiner Statt.

1. Könige 22, 2: Im dritten Jahr aber zog Josaphat[H3092], der König Judas, hinab zum König Israels.

1. Könige 22, 4: Und sprach zu Josaphat[H3092]: Willst du mit mir ziehen in den Streit gen Ramoth in Gilead? Josaphat[H3092] sprach zum König Israels: Ich will sein wie du, und mein Volk wie dein Volk, und meine Rosse wie deine Rosse.

1. Könige 22, 5: Und Josaphat[H3092] sprach zum König Israels: Frage doch heute um das Wort des HErrn!

1. Könige 22, 7: Josaphat[H3092] aber sprach: Ist hier kein Prophet des HErrn mehr, dass wir durch ihn fragen?

1. Könige 22, 8: Der König Israels sprach zu Josaphat[H3092]: Es ist noch ein Mann, Micha, der Sohn Jemlas, durch den man den HErrn fragen kann. Aber ich bin ihm gram; denn er weissagt mir kein Gutes, sondern eitel Böses. Josaphat[H3092] sprach: Der König rede nicht also.

1. Könige 22, 10: Der König aber Israels und Josaphat[H3092], der König Judas, saßen ein jeglicher auf seinem Stuhl, mit ihren Kleidern angezogen, auf dem Platz vor der Tür am Tor Samarias; und alle Propheten weissagten vor ihnen.

1. Könige 22, 18: Da sprach der König Israels zu Josaphat[H3092]: Habe ich dir nicht gesagt, dass er mir nichts Gutes weissagt, sondern eitel Böses?

1. Könige 22, 29: Also zog der König Israels und Josaphat[H3092], der König Judas, hinauf gen Ramoth in Gilead.

1. Könige 22, 30: Und der König Israels sprach zu Josaphat[H3092]: Ich will mich verstellen und in den Streit kommen; du aber habe deine Kleider an. Und der König Israels verstellte sich und zog in den Streit.

1. Könige 22, 32: Und da die Obersten der Wagen Josaphat[H3092] sahen, meinten sie, er wäre der König Israels, und fielen auf ihn mit Streiten; aber Josaphat[H3092] schrie.

1. Könige 22, 41: Und Josaphat[H3092], der Sohn Asas, ward König über Juda im vierten Jahr Ahabs, des Königs Israels,

1. Könige 22, 45: Und er[H3092] hatte Frieden mit dem König Israels.

1. Könige 22, 46: Was aber mehr von Josaphat[H3092] zu sagen ist und seine Macht, was er getan und wie er gestritten hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Judas.

1. Könige 22, 49: Und Josaphat[H3092] hatte Schiffe lassen machen aufs Meer, die nach Ophir gehen sollten, Gold zu holen. Aber sie gingen nicht; denn sie wurden zerbrochen zu Ezeon-Geber.

1. Könige 22, 50: Dazumal sprach Ahasja, der Sohn Ahabs, zu Josaphat[H3092]: Lass meine Knechte mit deinen Knechten in Schiffen fahren! Josaphat[H3092] aber wollte nicht.

1. Könige 22, 51: Und Josaphat[H3092] entschlief mit seinen Vätern und ward begraben mit seinen Vätern in der Stadt Davids, seines Vaters; und Joram, sein Sohn, ward König an seiner Statt.

1. Könige 22, 52: Ahasja, der Sohn Ahabs, ward König über Israel zu Samaria im 17. Jahr Josaphats[H3092], des Königs Judas, und regierte über Israel zwei Jahre;

   2. Könige

2. Könige 1, 17: Also starb er nach dem Wort des HErrn, das Elia geredet hatte. Und Joram ward König an seiner Statt im zweiten Jahr Jorams, des Sohnes Josaphats[H3092], des Königs Judas denn er hatte keinen Sohn.

2. Könige 3, 1: Joram, der Sohn Ahabs, ward König über Israel zu Samaria im achtzehnten Jahr Josaphats[H3092], des Königs Judas, und regierte zwölf Jahre.

2. Könige 3, 7: und sandte hin zu Josaphat[H3092], dem König Judas, und ließ ihm sagen: Der Moabiter König ist von mir abgefallen; komm mit mir, zu streiten wider die Moabiter! Er sprach: Ich will hinaufkommen; ich bin wie du, und mein Volk wie dein Volk, und meine Rosse wie deine Rosse.

2. Könige 3, 11: Josaphat[H3092] aber sprach: Ist kein Prophet des HErrn hier, dass wir den HErrn durch ihn ratfragen? Da antwortete einer unter den Knechten des Königs Israels und sprach: Hier ist Elisa, der Sohn Saphats, der Elia Wasser auf die Hände goss.

2. Könige 3, 12: Josaphat[H3092] sprach: Des HErrn Wort ist bei ihm. Also zogen zu ihm hinab der König Israels und Josaphat[H3092] und der König Edoms.

2. Könige 3, 14: Elisa sprach: So wahr der HErr Zebaoth lebt, vor dem ich stehe, wenn ich nicht Josaphat[H3092], den König Judas, ansähe, ich wollte dich nicht ansehen noch achten.

2. Könige 8, 16: Im fünften Jahr Jorams, des Sohnes Ahabs, des Königs Israels, ward Joram, der Sohn Josaphats[H3092], König in Juda.

2. Könige 9, 2: Und wenn du dahin kommst, wirst du daselbst sehen Jehu, den Sohn Josaphats[H3092], des Sohnes Nimsis. Und gehe hinein und heiße ihn aufstehen unter seinen Brüdern und führe ihn in die innerste Kammer

2. Könige 9, 14: Also machte Jehu, der Sohn Josaphats[H3092], des Sohnes Nimsis, einen Bund wider Joram. Joram aber hatte mit ganz Israel vor Ramoth in Gilead gelegen wider Hasael, den König von Syrien.

2. Könige 12, 19: nahm Joas, der König Judas, all das Geheiligte, das seine Väter Josaphat[H3092], Joram und Ahasja, die Könige Judas, geheiligt hatten und was er geheiligt hatte, dazu alles Gold, das man fand im Schatz in des HErrn Hause und in des Königs Hause, und schickte es Hasael, dem König von Syrien. Da zog er ab von Jerusalem.

   1. Chronik

1. Chronik 3, 10: Salomos Sohn war Rehabeam; des Sohn war Abia; des Sohn war Asa; des Sohn war Josaphat[H3092];

1. Chronik 18, 15: Joab, der Zeruja Sohn, war über das Heer; Josaphat[H3092], der Sohn Ahiluds, war Kanzler;

   2. Chronik

2. Chronik 17, 1: Und sein Sohn Josaphat[H3092] ward König an seiner Statt und ward mächtig wider Israel.

2. Chronik 17, 3: Und der HErr war mit Josaphat[H3092]; denn er wandelte in den vorigen Wegen seines Vaters David und suchte nicht die Baalim,

2. Chronik 17, 5: Darum bestätigte ihm der HErr das Königreich; und ganz Juda gab Josaphat[H3092] Geschenke, und er hatte Reichtum und Ehre die Menge.

2. Chronik 17, 10: Und es kam die Furcht des HErrn über alle Königreiche in den Landen, die um Juda her lagen, dass sie nicht stritten wider Josaphat[H3092].

2. Chronik 17, 11: Und die Philister brachten Josaphat[H3092] Geschenke, eine Last Silber; und die Araber brachten ihm 7700 Widder und 7700 Böcke.

2. Chronik 17, 12: Also nahm Josaphat[H3092] zu und ward immer größer; und er baute in Juda Burgen und Kornstädte

2. Chronik 18, 1: Und Josaphat[H3092] hatte große Reichtümer und Ehre und verschwägerte sich mit Ahab.

2. Chronik 18, 3: Und Ahab, der König Israels, sprach zu Josaphat[H3092], dem König Judas: Zieh mit mir gen Ramoth in Gilead! Er sprach zu ihm: Ich bin wie du, und mein Volk wie dein Volk; wir wollen mit dir in den Streit.

2. Chronik 18, 4: Aber Josaphat[H3092] sprach zum König Israels: Frage doch heute des HErrn Wort!

2. Chronik 18, 6: Josaphat[H3092] aber sprach: Ist nicht irgend noch ein Prophet des HErrn hier, dass wir durch ihn fragen?

2. Chronik 18, 7: Der König Israels sprach zu Josaphat[H3092]: Es ist noch ein Mann, dass man den HErrn durch ihn frage – aber ich bin ihm gram; denn er weissagt über mich kein Gutes, sondern allewege Böses –, nämlich Micha, der Sohn Jemlas. Josaphat[H3092] sprach: Der König rede nicht also.

2. Chronik 18, 9: Und der König Israels und Josaphat[H3092], der König Judas, saßen ein jeglicher auf seinem Stuhl, mit ihren Kleidern angezogen. Sie saßen aber auf dem Platz vor der Tür am Tor zu Samaria; und alle Propheten weissagten vor ihnen.

2. Chronik 18, 17: Da sprach der König Israels zu Josaphat[H3092]: Sagte ich dir nicht: Er weissagt über mich kein Gutes, sondern Böses?

2. Chronik 18, 28: Also zog hinauf der König Israels und Josaphat[H3092], der König Judas, gen Ramoth in Gilead.

2. Chronik 18, 29: Und der König Israels sprach zu Josaphat[H3092]: Ich will mich verkleiden und in den Streit kommen; du aber habe deine Kleider an. Und der König Israels verkleidete sich, und sie kamen in den Streit.

2. Chronik 18, 31: Da nun die Obersten der Wagen Josaphat[H3092] sahen, dachten sie: Es ist der König Israels! und umringten ihn, wider ihn zu streiten. Aber Josaphat[H3092] schrie; und der HErr half ihm, und Gott wandte sie von ihm.

2. Chronik 19, 1: Josaphat[H3092] aber, der König Judas, kam wieder heim mit Frieden gen Jerusalem.

2. Chronik 19, 2: Und es ging ihm entgegen hinaus Jehu, der Sohn Hananis, der Schauer, und sprach zum König Josaphat[H3092]: Sollst du so dem Gottlosen helfen, und lieben, die den HErrn hassen? Und um deswillen ist über dir der Zorn vom HErrn.

2. Chronik 19, 4: Also blieb Josaphat[H3092] zu Jerusalem. Und er zog wiederum aus unter das Volk von Beer-Seba an bis auf das Gebirge Ephraim und brachte sie wieder zu dem HErrn, ihrer Väter Gott.

2. Chronik 19, 8: Auch bestellte Josaphat[H3092] zu Jerusalem etliche aus den Leviten und Priestern und aus den Obersten der Vaterhäuser in Israel über das Gericht des HErrn und über die Streitsachen und ließ sie zu Jerusalem wohnen,

2. Chronik 20, 1: Nach diesem kamen die Kinder Moab, die Kinder Ammon und mit ihnen auch Meuniter, wider Josaphat[H3092] zu streiten.

2. Chronik 20, 2: Und man kam und sagte es Josaphat[H3092] an und sprach: Es kommt wider dich eine große Menge von jenseits des Meeres, von Syrien; und siehe, sie sind zu Hazezon-Thamar, das ist Engedi.

2. Chronik 20, 3: Josaphat[H3092] aber fürchtete sich und stellte sein Angesicht, zu suchen den HErrn, und ließ ein Fasten ausrufen unter ganz Juda.

2. Chronik 20, 5: Und Josaphat[H3092] trat unter die Gemeinde Judas und Jerusalems im Hause des HErrn vor dem neuen Hofe

2. Chronik 20, 15: und er sprach: Merket auf, ganz Juda und ihr Einwohner zu Jerusalem und du, König Josaphat[H3092]! So spricht der HErr zu euch: Ihr sollt euch nicht fürchten noch zagen vor diesem großen Haufen; denn ihr streitet nicht, sondern Gott.

2. Chronik 20, 18: Da beugte sich Josaphat[H3092] mit seinem Antlitz zur Erde, und ganz Juda und die Einwohner zu Jerusalem fielen vor dem HErrn nieder und beteten den HErrn an.

2. Chronik 20, 20: Und sie machten sich des Morgens früh auf und zogen aus zur Wüste Thekoa. Und da sie auszogen, stand Josaphat[H3092] und sprach: Höret mir zu, Juda und ihr Einwohner zu Jerusalem! Glaubet an den HErrn, euren Gott, so werdet ihr sicher sein; und glaubet seinen Propheten, so werdet ihr Glück haben.

2. Chronik 20, 25: Und Josaphat[H3092] kam mit seinem Volk, ihren Raub auszuteilen, und sie fanden unter ihnen so viel Güter und Kleider und köstliche Geräte und nahmen sich's, dass es auch nicht zu tragen war. Und teilten drei Tage den Raub aus; denn es war viel.

2. Chronik 20, 27: Also kehrte jedermann von Juda und Jerusalem wieder um und Josaphat[H3092] an der Spitze, dass sie gen Jerusalem zögen mit Freuden; denn der HErr hatte ihnen eine Freude gegeben an ihren Feinden.

2. Chronik 20, 30: Also war das Königreich Josaphats[H3092] still, und Gott gab ihm Ruhe umher.

2. Chronik 20, 31: Und Josaphat[H3092] regierte über Juda und war 35 Jahre alt, da er König ward, und regierte 25 Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Asuba, eine Tochter Silhis.

2. Chronik 20, 34: Was aber mehr von Josaphat[H3092] zu sagen ist, beides, das erste und das letzte, siehe, das ist geschrieben in den Geschichten Jehus, des Sohnes Hananis, die aufgenommen sind ins Buch der Könige Israels.

2. Chronik 20, 35: Darnach vereinigte sich Josaphat[H3092], der König Judas, mit Ahasja, dem König Israels, welcher war gottlos in seinem Tun.

2. Chronik 20, 37: Aber Elieser, der Sohn Dodavas von Maresa, weissagte wider Josaphat[H3092] und sprach: Darum dass du dich mit Ahasja vereinigt hast, hat der HErr deine Werke zerrissen. Und die Schiffe wurden zerbrochen und konnten nicht aufs Meer fahren.

2. Chronik 21, 1: Und Josaphat[H3092] entschlief mit seinen Vätern und ward begraben bei seinen Vätern in der Stadt Davids. Und sein Sohn Joram ward König an seiner Statt.

2. Chronik 21, 2: Und er hatte Brüder, Josaphats[H3092] Söhne: Asarja, Jehiel, Sacharja, Asarja, Michael und Sephatja; diese alle waren Kinder Josaphats[H3092], des Königs in Juda.

2. Chronik 21, 12: Es kam aber Schrift zu ihm von dem Propheten Elia, die lautete also: So spricht der HErr, der Gott deines Vaters David: Darum dass du nicht gewandelt hast in den Wegen deines Vaters Josaphat[H3092] noch in den Wegen Asas, des Königs in Juda,

2. Chronik 22, 9: Und er suchte Ahasja, und sie fingen ihn, da er sich versteckt hatte zu Samaria. Und er ward zu Jehu gebracht; der tötete ihn, und man begrub ihn. Denn sie sprachen: Er ist Josaphats[H3092] Sohn, der nach dem HErrn trachtete von ganzem Herzen. Und es war niemand mehr aus dem Hause Ahasja, der tüchtig war zum Königreich.

   Joel

Joel 4, 2: will ich alle Heiden zusammenbringen und will sie in das Tal Josaphat[H3092] hinabführen und will mit ihnen daselbst rechten wegen meines Volks und meines Erbteils Israel, weil sie es unter die Heiden zerstreut und sich in mein Land geteilt

Joel 4, 12: Die Heiden werden sich aufmachen und heraufkommen zum Tal Josaphat[H3092]; denn daselbst will ich sitzen, zu richten alle Heiden um und um.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Taufstelle
Tiere in der Bibel - Spinne
Tiere in der Bibel - Steinbock
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)
Tiere in der Bibel - Fuchs
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus

 

Zufallstext

10aus den Kinder Usiel: Amminadab, den Obersten, samt seinen Brüdern, 112. 11Und David rief Zadok und Abjathar, die Priester, und die Leviten, nämlich Uriel, Asaja, Joel, Semaja, Eliel, Amminadab, 12und sprach zu ihnen: Ihr seid die Häupter der Vaterhäuser unter den Leviten; so heiliget nun euch und eure Brüder, dass ihr die Lade des HErrn, des Gottes Israels, heraufbringet an den Ort, den ich ihr bereitet habe; 13denn das erstemal, da ihr nicht da waret, machte der HErr, unser Gott, einen Riss unter uns, darum dass wir ihn nicht suchten, wie sich's gebührt. 14Also heiligten sich die Priester und die Leviten, dass sie die Lade des HErrn, des Gottes Israels, heraufbrächten. 15Und die Kinder Levi trugen die Lade Gottes auf ihren Achseln mit den Stangen daran, wie Mose geboten hatte nach dem Wort des HErrn. 16Und David sprach zu den Obersten der Leviten, dass sie ihre Brüder zu Sängern bestellen sollten mit Saitenspielen, mit Psaltern, Harfen und hellen Zimbeln, dass sie laut sängen und mit Freuden. 17Da bestellten die Leviten Heman, den Sohn Joels, und aus seinen Brüdern Asaph, den Sohn Berechjas, und aus den Kindern Meraris, ihren Brüdern, Ethan, den Sohn Kusajas,

1.Chron. 15,10 bis 1.Chron. 15,17 - Luther (1912)