Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2966 – טְרֵפָה – trephah (ter-ay-faw')

Gebildet aus

H2964   טֶרֶף – tereph (teh'-ref)

Verwendung

zerrissen (6x), bezahlen (1x), Tieren (1x), Zerrissenes (1x)

  H2965 Übersicht H2967  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 31, 39: was die Tiere zerrissen[H2966], brachte ich dir nicht, ich musste es bezahlen; du fordertest es von meiner Hand, es mochte mir des Tages oder des Nachts gestohlen sein.

   2. Mose

2. Mose 22, 12: Wird es aber zerrissen, soll er Zeugnis davon bringen und nicht bezahlen[H2966 H7999].

2. Mose 22, 30: Ihr sollt heilige Leute vor mir sein; darum sollt ihr kein Fleisch essen, das auf dem Felde von Tieren[H2966] zerrissen ist, sondern es vor die Hunde werfen.

   3. Mose

3. Mose 7, 24: Aber das Fett vom Aas, und was vom Wild zerrissen[H2966] ist, macht euch zu allerlei Nutz; aber essen sollt ihr's nicht.

3. Mose 17, 15: Und welche Seele ein Aas oder was vom Wild zerrissen[H2966] ist, isst, er sei ein Einheimischer oder Fremdling, der soll sein Kleid waschen und sich mit Wasser baden und unrein sein bis auf den Abend, so wird er rein.

3. Mose 22, 8: Ein Aas und was von wilden Tieren zerrissen[H2966] ist, soll er nicht essen, auf dass er nicht unrein daran werde; denn ich bin der HErr.

   Hesekiel

Hesekiel 4, 14: Ich aber sprach: Ach Herr HErr! siehe, meine Seele ist noch nie unrein geworden; denn ich habe von meiner Jugend auf bis auf diese Zeit kein Aas noch Zerrissenes[H2966] gegessen, und ist nie unreines Fleisch in meinen Mund gekommen.

Hesekiel 44, 31: Was aber ein Aas oder zerrissen[H2966] ist, es sei von Vögeln oder Tieren, das sollen die Priester nicht essen.

   Nahum

Nahum 2, 13: Der Löwe raubte genug für seine Jungen und würgte es für seine Löwinnen; seine Höhlen füllte er mit Raub und seine Wohnung mit dem, was er zerrissen[H2966] hatte.

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Die Bundeslade
Biblische Orte - Berg Hor - Hor ha-Har, Berg Zin
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas
Orte in der Bibel - Weitere
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche

 

Zufallstext

32ein Licht zur Offenbarung der Nationen und zur Herrlichkeit deines Volkes Israel. 33Und sein Vater und seine Mutter verwunderten sich über das, was über ihn geredet wurde. 34Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist gesetzt zum Fall und Aufstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem widersprochen wird 35(aber auch deine eigene Seele wird ein Schwert durchdringen), damit die Überlegungen vieler Herzen offenbar werden. 36Und es war eine Prophetin Anna, eine Tochter Phanuels, aus dem Stamme Aser. Diese war in ihren Tagen weit vorgerückt und hatte sieben Jahre mit ihrem Manne gelebt von ihrer Jungfrauschaft an; 37und sie war eine Witwe von vierundachtzig Jahren, die nicht von dem Tempel wich, indem sie Nacht und Tag mit Fasten und Flehen diente. 38Und sie trat zu derselben Stunde herzu, lobte den Herrn und redete von ihm zu allen, welche auf Erlösung warteten in Jerusalem. 39Und als sie alles vollendet hatten nach dem Gesetz des Herrn, kehrten sie nach Galiläa zurück in ihre Stadt Nazareth.

Luk. 2,32 bis Luk. 2,39 - Elberfelder (1905)