Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2486 – חָלִילָה – chaliylah (khaw-lee'-law)

Gebildet aus

H2490   חָלַל – chalal (khaw-lal')

Verwendung

ferne (12x), mir (3x), fern (2x), sein (2x), dir (1x)

  H2485 Übersicht H2487  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 18, 25: Das sei ferne[H2486] von dir, dass du das tust und tötest den Gerechten mit dem Gottlosen, dass der Gerechte sei gleich wie der Gottlose! Das sei ferne[H2486] von dir, der du aller Welt Richter bist! Du wirst so nicht richten.

1. Mose 44, 7: Sie antworteten ihm: Warum redet mein Herr solche Worte? Es sei ferne[H2486] von deinen Knechten, ein solches zu tun.

1. Mose 44, 17: Er aber sprach: Das sei ferne[H2486] von mir, solches zu tun! Der Mann, bei dem der Becher gefunden ist, soll mein Knecht sein; ihr aber ziehet hinauf mit Frieden zu eurem Vater.

   Josua

Josua 22, 29: Das sei ferne[H2486] von uns, dass wir abtrünnig werden von dem HErrn, dass wir uns heute wollten von ihm wenden und einen Altar bauen zum Brandopfer und zum Speisopfer und anderen Opfern, außer dem Altar des HErrn, unseres Gottes, der vor seiner Wohnung steht.

Josua 24, 16: Da antwortete das Volk und sprach: Das sei ferne[H2486] von uns, dass wir den HErrn verlassen und anderen Göttern dienen!

   1. Samuel

1. Samuel 2, 30: Darum spricht der HErr, der Gott Israels: Ich habe geredet, dein Haus und deines Vaters Haus sollten wandeln vor mir[H2486] ewiglich. Aber nun spricht der HErr: Es sei fern von mir[H2486]! sondern wer mich ehrt, den will ich auch ehren; wer aber mich verachtet, der soll wieder verachtet werden.

1. Samuel 12, 23: Es sei aber auch ferne[H2486] von mir, mich also an dem HErrn zu versündigen, dass ich sollte ablassen für euch zu beten und euch zu lehren den guten und richtigen Weg.

1. Samuel 14, 45: Aber das Volk sprach zu Saul: Sollte Jonathan sterben, der ein solch großes Heil in Israel getan hat! Das sei ferne[H2486]! So wahr der HErr lebt, es soll kein Haar von seinem Haupt auf die Erde fallen; denn Gott hat's heute durch ihn getan. Also erlöste das Volk Jonathan, dass er nicht sterben musste.

1. Samuel 20, 2: Er aber sprach zu Ihm: Das sei ferne[H2486]; du sollst nicht sterben. Siehe, mein Vater tut nichts, weder Großes noch Kleines, das er nicht meinen Ohren offenbare; warum sollte denn mein Vater dies vor mir verbergen? Es wird nicht so sein.

1. Samuel 20, 9: Jonathan sprach: Das sei ferne von dir[H2486], dass ich sollte merken, dass Böses bei meinem Vater beschlossen wäre über dich zu bringen, und sollte es dir[H2486] nicht ansagen.

1. Samuel 22, 15: Habe ich denn heute erst angefangen Gott für ihn zu fragen? Das sei ferne von mir[H2486]! Der König lege solches seinem Knecht nicht auf noch meines Vaters ganzem Hause; denn dein Knecht hat von allem diesem nichts gewusst, weder Kleines noch Großes.

1. Samuel 24, 7: und er sprach zu seinen Männern: Das lasse der HErr ferne von mir[H2486] sein, dass ich das tun sollte und meine Hand legen an meinen Herrn, den Gesalbten des HErrn; denn er ist der Gesalbte des HErrn.

1. Samuel 26, 11: so lasse der HErr ferne[H2486] von mir sein, dass ich meine Hand sollte an den Gesalbten des HErrn legen. So nimm nun den Spieß zu seinen Häupten und den Wasserbecher und lass uns gehen.

   2. Samuel

2. Samuel 20, 20: Joab antwortete und sprach: Das sei ferne[H2486], das sei ferne[H2486] von mir, dass ich verschlingen und verderben sollte! Es steht nicht also;

2. Samuel 23, 17: und sprach: Das lasse der HErr fern[H2486] von mir sein, dass ich das tue! Ist's nicht das Blut der Männer, die ihr Leben gewagt haben und dahin gegangen sind? Und wollte es nicht trinken. Das taten die drei Helden.

   1. Könige

1. Könige 21, 3: Aber Naboth sprach zu Ahab: Das lasse der HErr fern von mir sein[H2486], dass ich dir meiner Väter Erbe sollte geben!

   1. Chronik

1. Chronik 11, 19: und sprach: Das lasse mein Gott fern[H2486] von mir sein[H2486], dass ich solches tue und trinke das Blut dieser Männer in ihres Lebens Gefahr; denn sie haben's mit ihres Lebens Gefahr hergebracht! Darum wollte er's nicht trinken. Das taten die drei Helden.

   Hiob

Hiob 27, 5: Das sei ferne[H2486] von mir, dass ich euch recht gebe; bis dass mein Ende kommt, will ich nicht weichen von meiner Unschuld.

Hiob 34, 10: Darum höret mir zu, ihr weisen Leute: Es sei ferne[H2486], dass Gott sollte gottlos handeln und der Allmächtige ungerecht;

Zufallsbilder

Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Eilat
Biblische Orte - Berg Nebo
Tiere in der Bibel - Steinbock
Biblische Orte - Ammonitenwand
Ägypten :: Die Götter Ägyptens und der Auszug Israels
Biblische Orte - Emmaus - Tal der Quellen
Tiere in der Bibel - Esel

 

Zufallstext

11Und ich errichte meinen Bund mit euch; und nicht mehr soll alles Fleisch ausgerottet werden durch die Wasser der Flut, und keine Flut soll mehr sein, die Erde zu verderben. 12Und Gott sprach: Dies ist das Zeichen des Bundes, den ich stifte zwischen mir und euch und jeder lebendigen Seele, die bei euch ist, auf ewige Geschlechter hin: 13Meinen Bogen setze ich in die Wolken, und er soll das Zeichen des Bundes sein zwischen mir und der Erde. 14Und es wird geschehen, wenn ich Wolken über die Erde führe, so soll der Bogen in den Wolken erscheinen, 15und ich werde meines Bundes gedenken, der zwischen mir und euch ist und jedem lebendigen Wesen, von allem Fleische; und nicht mehr sollen die Wasser zu einer Flut werden, alles Fleisch zu verderben. 16Und der Bogen wird in den Wolken sein; und ich werde ihn ansehen, um zu gedenken des ewigen Bundes zwischen Gott und jedem lebendigen Wesen von allem Fleische, das auf Erden ist. 17Und Gott sprach zu Noah: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich errichtet habe zwischen mir und allem Fleische, das auf Erden ist. 18Und die Söhne Noahs, die aus der Arche gingen, waren Sem und Ham und Japhet; und Ham ist der Vater Kanaans.

1.Mose 9,11 bis 1.Mose 9,18 - Elberfelder (1905)