Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2372 – חָזָה – chazah (khaw-zaw')

Verwendung

sehen (10x), schauen (6x), sah (4x), gesehen (4x), sieht (4x), schaue (2x), Gesicht (2x), Siehst (2x), schauet (2x), um (1x), siehst (1x), sehet (1x), Schaue (1x), ersiehst (1x), gepredigt (1x), sagen (1x), predigen (1x), lässest (1x), klug (1x), haltet (1x), getroffen (1x), Gesichte (1x), geschaut (1x), weissagt (1x)

Vorkommen – 46 mal

2. Mose (2x) 4. Mose (2x) Hiob (8x) Psalm (9x) Sprüche (3x) Hoheslied (1x) Jesaja (9x) Klagelieder (1x) Hesekiel (6x) Amos (1x) Micha (2x) Habakuk (1x) Sacharja (1x)

  H2371 Übersicht H2373  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Mose

2. Mose 18, 21: Siehe dich aber um[H2372] unter allem Volk nach redlichen Leuten, die Gott fürchten, wahrhaftig und dem Geiz feind sind; die setze über sie, etliche über 1000, über 100, über 50 und über 10,

2. Mose 24, 11: Und er reckte seine Hand nicht aus wider die Obersten in Israel. Und da sie Gott geschaut[H2372] hatten, aßen und tranken sie.

   4. Mose

4. Mose 24, 4: es sagt der Hörer göttlicher Rede, der des Allmächtigen Offenbarung sieht[H2372], dem die Augen geöffnet werden, wenn er niederkniet:

4. Mose 24, 16: es sagt der Hörer göttlicher Rede und der die Erkenntnis hat des Höchsten, der die Offenbarung des Allmächtigen sieht[H2372] und dem die Augen geöffnet werden, wenn er niederkniet:

   Hiob

Hiob 15, 17: Ich will dir's zeigen, höre mir zu; und ich will dir erzählen, was ich gesehen[H2372] habe,

Hiob 19, 26: Und nachdem diese meine Haut zerschlagen ist, werde ich ohne mein Fleisch Gott sehen[H2372].

Hiob 19, 27: Denselben werde ich mir sehen[H2372], und meine Augen werden ihn schauen, und kein Fremder. Darnach sehnen sich meine Nieren in meinem Schoß.

Hiob 23, 9: ist er zur Linken, so schaue[H2372] ich ihn nicht; verbirgt er sich zur Rechten, so sehe ich ihn nicht.

Hiob 24, 1: Warum sind von dem Allmächtigen nicht Zeiten vorbehalten, und warum sehen[H2372], die ihn kennen, seine Tage nicht?

Hiob 27, 12: Siehe, ihr haltet[H2372] euch alle für klug[H2372]; warum bringt ihr denn solch unnütze Dinge vor?

Hiob 34, 32: Habe ich's nicht getroffen[H2372], so lehre du mich's besser; habe ich Unrecht gehandelt, ich will's nicht mehr tun.“

Hiob 36, 25: Denn alle Menschen sehen[H2372] es; die Leute schauen's von ferne.

   Psalm

Psalm 11, 4: Der HErr ist in seinem heiligen Tempel, des HErrn Stuhl ist im Himmel; seine Augen sehen[H2372] darauf, seine Augenlider prüfen die Menschenkinder.

Psalm 11, 7: Der HErr ist gerecht und hat Gerechtigkeit lieb; die Frommen werden schauen[H2372] sein Angesicht.

Psalm 17, 2: Sprich du in meiner Sache und schaue[H2372 H5869] du aufs Recht.

Psalm 17, 15: Ich aber will schauen[H2372] dein Antlitz in Gerechtigkeit; ich will satt werden, wenn ich erwache, an deinem Bilde.

Psalm 27, 4: Eins bitte ich vom HErrn, das hätte ich gerne: dass ich im Hause des HErrn bleiben möge mein Leben lang, zu schauen[H2372] die schönen Gottesdienste des HErrn und seinen Tempel zu betrachten.

Psalm 46, 9: Kommet her und schauet[H2372] die Werke des HErrn, der auf Erden solch Zerstören anrichtet,

Psalm 58, 9: Sie vergehen wie die Schnecke verschmachtet; wie eine unzeitige Geburt eines Weibes sehen[H2372] sie die Sonne nicht.

Psalm 58, 11: Der Gerechte wird sich freuen, wenn er solche Rache sieht[H2372], und wird seine Füße baden in des Gottlosen Blut,

Psalm 63, 3: Daselbst sehe ich nach dir in deinem Heiligtum, wollte gerne schauen[H2372] deine Macht und Ehre.

   Sprüche

Sprüche 22, 29: Siehst[H2372] du einen Mann behend in seinem Geschäft, der wird vor den Königen stehen und wird nicht stehen vor den Unedlen.

Sprüche 24, 32: Da ich das sah[H2372], nahm ich's zu Herzen und schaute und lernte daran.

Sprüche 29, 20: Siehst[H2372] du einen, der schnell ist, zu reden, da ist am Narren mehr Hoffnung denn an ihm.

   Hoheslied

Hoheslied 7, 1: Kehre wieder, kehre wieder, o Sulamith! kehre wieder, kehre wieder, dass wir dich schauen[H2372]! Was sehet[H2372] ihr an Sulamith? Den Reigen zu Mahanaim.

   Jesaja

Jesaja 1, 1: Dies ist das Gesicht Jesajas, des Sohnes des Amoz, welches er sah[H2372] von Juda und Jerusalem zur Zeit Usias, Jothams, des Ahas und Hiskia, der Könige Judas.

Jesaja 2, 1: Dies ist's, das Jesaja, der Sohn des Amoz, sah[H2372] von Juda und Jerusalem:

Jesaja 13, 1: Dies ist die Last über Babel, die Jesaja, der Sohn des Amoz, sah[H2372]:

Jesaja 26, 11: HErr, deine Hand ist erhöht; das sehen[H2372] sie nicht. Wenn sie aber sehen[H2372] werden den Eifer um dein Volk, so werden sie zu Schanden werden; dazu wirst du sie mit Feuer, mit dem du deine Feinde verzehrst, verzehren.

Jesaja 30, 10: sondern sagen zu den Sehern: Ihr sollt nichts sehen! und zu den Schauern: Ihr sollt uns nicht schauen[H2372] die rechte Lehre; prediget uns aber sanft, schauet[H2372] uns Täuscherei;

Jesaja 33, 17: Deine Augen werden den König sehen[H2372 H7200] in seiner Schöne; du wirst das Land erweitert sehen[H2372 H7200],

Jesaja 33, 20: Schaue[H2372] Zion, die Stadt unserer Feste! Deine Augen werden Jerusalem sehen, eine sichere Wohnung, eine Hütte, die nicht weggeführt wird; ihre Nägel sollen nimmermehr ausgezogen und ihrer Seile keines zerrissen werden.

Jesaja 48, 6: Solches alles hast du gehört und siehst[H2372] es, und verkündigst es doch nicht. Ich habe dir von nun an Neues sagen lassen und Verborgenes, das du nicht wusstest.

Jesaja 57, 8: Und hinter die Tür und den Pfosten setzest du dein Denkmal. Denn du wendest dich von mir und gehst hinauf und machst dein Lager weit und verbindest dich mit ihnen; du liebst ihr Lager, wo du sie ersiehst[H2372].

   Klagelieder

Klagelieder 2, 14: Deine Propheten haben dir lose und törichte Gesichte[H2372] gepredigt[H2372] und dir deine Missetat nicht geoffenbart, damit sie dein Gefängnis abgewandt hätten, sondern haben dir gepredigt[H2372] lose Predigt, damit sie dich zum Lande hinaus predigten.

   Hesekiel

Hesekiel 12, 27: Du Menschenkind, siehe, das Haus Israel spricht: Das Gesicht, das dieser sieht[H2372], da ist noch lange hin; und er weissagt auf die Zeit, die noch ferne ist.

Hesekiel 13, 6: Ihr Gesicht[H2372] ist nichts, und ihr Weissagen ist eitel Lügen. Sie sprechen: „Der HErr hat's gesagt“, wenn sie doch der HErr nicht gesandt hat, und warten, dass ihr Wort bestehe.

Hesekiel 13, 7: Ist's nicht also, dass euer Gesicht[H2372 H4236] ist nichts und euer Weissagen ist eitel Lügen? und ihr sprecht doch: „Der HErr hat's geredet“, obwohl ich's doch nicht geredet habe.

Hesekiel 13, 8: Darum spricht der Herr HErr also: Weil ihr das predigt, woraus nichts wird, und Lügen weissagt[H2372], so will ich an euch, spricht der Herr HErr.

Hesekiel 13, 23: darum sollt ihr nicht mehr unnütze Lehre predigen[H2372] noch weissagen; sondern ich will mein Volk aus euren Händen erretten, und ihr sollt erfahren, dass ich der HErr bin.

Hesekiel 21, 34: darum dass du falsche Gesichte dir sagen[H2372] lässest[H2372] und Lügen weissagen, damit du auch hingegeben werdest unter die erschlagenen Gottlosen, welchen ihr Tag kam, da die Missetat zum Ende gekommen war.

   Amos

Amos 1, 1: Dies ist's, was Amos, der unter den Hirten zu Thekoa war, gesehen[H2372] hat über Israel zur Zeit Usias, des Königs in Juda, und Jerobeams, des Sohnes Joas, des Königs Israels, zwei Jahre vor dem Erdbeben.

   Micha

Micha 1, 1: Dies ist das Wort des HErrn, welches geschah zu Micha von Moreseth zur Zeit des Jotham, Ahas und Hiskia, der Könige Judas, das er gesehen[H2372] hat über Samaria und Jerusalem.

Micha 4, 11: Nun aber werden sich viele Heiden wider dich rotten und sprechen: Sie soll entweiht werden; wir wollen unsere Lust an Zion sehen[H2372 H5869].

   Habakuk

Habakuk 1, 1: Dies ist die Last, welche der Prophet Habakuk gesehen[H2372] hat.

   Sacharja

Sacharja 10, 2: Denn die Götzen reden, was eitel ist; und die Wahrsager sehen[H2372] Lüge und reden vergebliche Träume, und ihr Trösten ist nichts; darum gehen sie in der Irre wie eine Herde und sind verschmachtet, weil kein Hirte da ist.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Eidechse
Biblische Orte - Kir-Heres
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Säulen
Biblische Orte - Bach Sered
Orte in der Bibel - Jerusalem
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Unfertige Gräber
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Anna-Kirche
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Taufstelle im Jordantal: Byzantinische Kirche

 

Zufallstext

5Habe ich gewandelt in Eitelkeit, oder hat mein Fuß geeilt zum Betrug? 6So wäge man mich auf rechter Waage, so wird Gott erfahren meine Unschuld. 7Ist mein Gang gewichen aus dem Wege und mein Herz meinen Augen nachgefolgt und klebt ein Flecken an meinen Händen, 8so müsse ich säen, und ein anderer esse es; und mein Geschlecht müsse ausgewurzelt werden. 9Hat sich mein Herz lassen reizen zum Weibe und habe ich an meines Nächsten Tür gelauert, 10so müsse mein Weib von einem anderen geschändet werden, und andere müssen bei ihr liegen; 11denn das ist ein Frevel und eine Missetat für die Richter. 12Denn das wäre ein Feuer, das bis in den Abgrund verzehrte und all mein Einkommen auswurzelte.

Hiob 31,5 bis Hiob 31,12 - Luther (1912)