Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2268 – חֶבֶר – Cheber (kheh'-ber)

Gebildet aus

H2267   חֶבֶר – cheber (kheh'-ber)

Verwendung

Heber (7x), Hebers (3x)

  H2267 Übersicht H2269  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 46, 17: Die Kinder Assers: Jimna, Jiswa, Jiswi, Beria und Serah, ihre Schwester. Aber die Kinder Berias: Heber[H2268] und Malchiel.

   4. Mose

4. Mose 26, 45: Aber die Kinder Berias waren: Heber[H2268], daher kommt das Geschlecht der Hebriter; Melchiel, daher kommt das Geschlecht der Melchieliter.

   Richter

Richter 4, 11: (Heber[H2268] aber, der Keniter, war von den Kenitern, von den Kindern Hobabs, Moses Schwagers, weggezogen und hatte seine Hütte aufgeschlagen bei den Eichen zu Zaanannim neben Kedes.)

Richter 4, 17: Sisera aber floh zu Fuß in die Hütte Jaels, des Weibes Hebers[H2268], des Keniters. Denn der König Jabin zu Hazor und das Haus Hebers[H2268], des Keniters, standen miteinander im Frieden.

Richter 4, 21: Da nahm Jael, das Weib Hebers[H2268], einen Nagel von der Hütte und einen Hammer in ihre Hand und ging leise zu ihm hinein und schlug ihm den Nagel durch seine Schläfe, dass er in die Erde drang. Er aber war entschlummert, ward ohnmächtig und starb.

Richter 5, 24: Gesegnet sei unter den Weibern Jael, das Weib Hebers[H2268], des Keniters; gesegnet sei sie in der Hütte unter den Weibern!

   1. Chronik

1. Chronik 4, 18: Und sein jüdisches Weib gebar Jered, den Vater Gedors; Heber[H2268], den Vater Sochos; Jekuthiel, den Vater Sanoahs.

1. Chronik 7, 31: Die Kinder Berias waren: Heber[H2268] und Malchiel, das ist der Vater Birsawiths.

1. Chronik 7, 32: Heber[H2268] aber zeugte Japhlet, Semer, Hotham und Sua, ihre Schwester.

1. Chronik 8, 17: Sebadja, Mesullam, Hiski, Heber[H2268],

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Heuschrecke
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Taufstelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Chronologie - Das Problem mit der Datierung
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Heshbon

 

Zufallstext

6Der Mann, der mich geführt hatte, stand noch neben mir, da hörte ich jemand aus dem Haus zu mir reden. 7"Du Mensch", sagte er, "hier ist der Ort, wo mein Thron steht, und der Ort, wo meine Füße stehen. Hier, mitten unter den Israeliten, will ich für immer wohnen. Nie mehr werden die Leute von Israel oder ihre Könige meinen Namen besudeln, weder durch ihre sexuelle Unmoral noch durch die Leichen ihrer Könige, die sie in meiner Nähe bestatten. 8Sie haben ihre Paläste neben meinen Tempel gebaut und Tür an Tür mit mir gewohnt, sodass nur eine Wand zwischen uns war, und besudelten so meinen heiligen Namen durch ihre abscheulichen Taten. Deshalb habe ich sie in meinem Zorn vernichtet. 9Doch jetzt werden sie ihre sexuelle Unmoral und die Leichen ihrer Könige von mir fernhalten, und ich werde für immer unter ihnen wohnen. 10Du, Mensch, beschreibe den Leuten von Israel das Haus, das du gesehen hast. Wenn sie die Ausmaße dieses Plans verstehen, werden sie sich ihrer Sünden schämen. 11Und wenn sie sich all dessen schämen, was sie getan haben, dann schildere ihnen den Plan des Hauses in allen Einzelheiten, seine Einrichtung und Zugänge, all seine Anordnungen und Vorschriften. Zeichne es vor ihren Augen auf, damit sie alle Anordnungen und Vorschriften künftig genau befolgen. 12Das Gesetz für den Tempelbezirk lautet: Der gesamte Bezirk auf der Kuppe des Berges ist mir geweiht und heilig. Das ist das grundlegende Gesetz für den Tempel." 13Der Altar hatte folgende Maße, die Elle eine Handbreit länger als gewöhnlich gerechnet: Rings um den Altar war ein Graben, einen halben Meter breit und ebenso tief. Die gemauerte Einfassung an seinem Rand war 25 Zentimeter breit. Der unterste Sockel

Hesek. 43,6 bis Hesek. 43,13 - NeÜ bibel.heute (2019)