Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2165 – זְמָן – zman (zem-awn')

Gebildet aus

H2163   זָמַן – zaman (zaw-man')

Verwendung

Zeit (3x), bestimmt (1x)

  H2164 Übersicht H2166  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Nehemia

Nehemia 2, 6: Und der König sprach zu mir und die Königin, die neben ihm saß: Wie lange wird deine Reise währen, und wann wirst du wiederkommen? Und es gefiel dem König, dass er mich hinsendete. Und ich setzte ihm eine bestimmte Zeit[H2165]

   Ester

Ester 9, 27: richteten die Juden es auf und nahmen's auf sich und auf ihre Nachkommen und auf alle, die sich zu ihnen taten, dass sie nicht unterlassen wollten, zu halten diese zwei Tage jährlich, wie die vorgeschrieben und bestimmt[H2165] waren;

Ester 9, 31: dass sie annähmen die Tage Purim auf ihre bestimmte Zeit[H2165], wie Mardochai, der Jude, über sie bestätigt hatte und die Königin Esther, und wie sie für sich selbst und für ihre Nachkommen bestätigt hatten die Geschichte der Fasten und ihres Schreiens.

   Prediger

Prediger 3, 1: Ein jegliches hat seine Zeit[H2165], und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.

Zufallsbilder

Die Stiftshütte: Das Heilige :: Die Säulen
Tiere in der Bibel - Heuschrecke
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Eilat: Coral World
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Eilat
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Gottes Plan
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Eilat: Coral World

 

Zufallstext

22Du sagst, man soll die Ehe nicht brechen – warum brichst du sie? Du verabscheust die Götzen – und warum bereicherst du dich dann an ihren Tempeln? 23Du bist stolz auf das Gesetz – und warum brichst du es selbst und machst Gott Schande damit? 24So steht es schon in der Schrift: "Euretwegen wird der Name Gottes bei den Völkern verlästert." 25Auch die Beschneidung nützt dir nur dann etwas, wenn du das Gesetz befolgst. Übertrittst du das Gesetz, bist du praktisch ein Unbeschnittener geworden. 26Und wenn ein Unbeschnittener die Forderungen des Gesetzes erfüllt, gilt er vor Gott dann etwa nicht als beschnitten? 27So wird der Unbeschnittene, der das Gesetz gehalten hat, über dich das Urteil sprechen, der das Gesetz zwar buchstabengenau kennt und auch beschnitten ist, es aber doch übertreten hat. 28Nicht der ist nämlich ein Jude, der es nach außen hin ist, und auch nicht der körperliche Vollzug ist die wirkliche Beschneidung, 29sondern ein wahrer Jude ist der, der es innerlich ist, und die wahre Beschneidung ist die, die am Herzen geschieht. Sie kommt nicht durch die genaue Befolgung der Vorschrift zustande, sondern durch den Geist Gottes. Ein solcher Jude sucht nicht den Beifall von Menschen, sondern das Lob von Gott.

Röm. 2,22 bis Röm. 2,29 - NeÜ bibel.heute (2019)