Luther mit Strongs > Übersicht > H1 - H999

Strong H207 – אוֹנוֹ – Ownow (o-no')

Gebildet aus

H202   אוֹן – own (one)

Verwendung

Ono (5x)

  H206 Übersicht H208  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Chronik

1. Chronik 8, 12: Die Kinder aber Elpaals waren: Eber, Miseam und Semer. Derselbe baute Ono[H207] und Lod und ihre Ortschaften.

   Esra

Esra 2, 33: der Kinder von Lod, Hadid und Ono[H207] 725;

   Nehemia

Nehemia 6, 2: sandten Saneballat und Gesem zu mir und ließen mir sagen: Komm und lass uns zusammenkommen in den Dörfern in der Fläche Ono[H207]! Sie gedachten mir aber Böses zu tun.

Nehemia 7, 37: der Kinder von Lod, Hadid und Ono[H207] 721;

Nehemia 11, 35: Lod und Ono[H207] im Tal der Zimmerleute.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Maria-Magdalena-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Süden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Biblische Orte - Wadi Rum
Biblische Orte - Ammonitenwand
Tiere in der Bibel - Hund
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Andreas

 

Zufallstext

3Schaffe Rat, triff Entscheidung; mache deinen Schatten der Nacht gleich am hellen Mittag, verbirg die Vertriebenen, den Flüchtling entdecke nicht! 4Laß meine Vertriebenen bei dir weilen, Moab! Sei ein Schutz vor dem Verwüster! Denn der Bedrücker hat ein Ende, die Zerstörung hat aufgehört, die Zertreter sind aus dem Lande verschwunden. 5Und ein Thron wird durch Güte aufgerichtet werden; und auf ihm wird im Zelte Davids einer sitzen in Wahrheit, der da richtet und nach Recht trachtet und der Gerechtigkeit kundig ist. 6Wir haben vernommen den Hochmut Moabs, des sehr Hochmütigen, seine Hoffart und seinen Hochmut und sein Wüten, sein eitles Prahlen. 7Darum wird Moab heulen über Moab; alles wird heulen. Um die Traubenkuchen von Kir-Hareseth werdet ihr seufzen, tief betrübt; 8denn Hesbons Fluren sind verwelkt, der Weinstock von Sibma. Die Herren der Nationen schlugen seine Edelreben nieder; sie reichten bis Jaser, irrten durch die Wüste; seine Ranken breiteten sich aus, gingen über das Meer. 9Darum weine ich mit dem Weinen Jasers über den Weinstock von Sibma, ich überströme dich mit meinen Tränen, Hesbon und Elale. Denn über deine Obsternte und über deine Weinlese ist ein lauter Ruf gefallen; 10und verschwunden sind Freude und Frohlocken aus dem Fruchtgefilde, und in den Weinbergen wird nicht gejubelt, nicht gejauchzt; der Keltertreter tritt keinen Wein in den Keltern; dem lauten Rufe habe ich ein Ende gemacht.

Jes. 16,3 bis Jes. 16,10 - Elberfelder (1905)