Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2063 – זֹאת – zo'th (zothe')

Gebildet aus

H2089   זֶה – zeh (zeh)

Verwendung

solches (4x), also (3x), darum (2x), diese (2x), Das (2x), dann (2x), damit (2x), dadurch (2x), soll (1x), Solches (1x), ihm (1x), sie (1x), sein (1x), schon (1x), Sache (1x), nicht (1x), Warum (1x), nahm's (1x), jene (1x), Diese (1x), ...

hierin (1x), es (1x), dieser (1x), bleiben (1x), dieses (1x), deswillen (1x), Des (1x), der (1x), dass (1x), das (1x), Darin (1x), Daran (1x), dabei (1x), weder (1x)

Vorkommen – 38 mal

1. Mose (9x) 2. Mose (2x) 3. Mose (4x) 4. Mose (1x) 5. Mose (2x) Richter (5x) 1. Samuel (1x) 2. Samuel (1x) 1. Könige (1x) 1. Chronik (2x) 2. Chronik (3x) Hiob (1x) Jesaja (2x) Jeremia (1x) Hesekiel (2x) Maleachi (1x)

  H2062 Übersicht H2064  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Mose

1. Mose 2, 23: Da sprach der Mensch: Das[H2063] ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie[H2063] Männin heißen, darum[H2063] dass[H2063] sie[H2063] vom Manne genommen ist.

1. Mose 12, 7: Da erschien der HErr dem Abram und sprach: Deinem Samen will ich dieses[H2063] Land geben. Und er baute daselbst einen Altar dem HErrn, der ihm erschienen war.

1. Mose 29, 27: Halte mit dieser[H2063] die Woche aus, so will ich dir diese auch geben um den Dienst, den du bei mir noch andere sieben Jahre dienen sollst.

1. Mose 34, 15: Doch dann[H2063] wollen wir euch zu Willen sein, so ihr uns gleich werdet und alles, was männlich unter euch ist, beschnitten werde;

1. Mose 34, 22: Aber dann[H2063] wollen sie uns zu Willen sein, dass sie bei uns wohnen und ein Volk mit uns werden, wo wir alles, was männlich unter uns ist, beschneiden, gleich wie sie beschnitten sind.

1. Mose 42, 15: Daran[H2063] will ich euch prüfen; bei dem Leben Pharaos! ihr sollt nicht von dannen kommen, es komme denn her euer jüngster Bruder.

1. Mose 43, 15: Da nahmen sie diese[H2063] Geschenke und das Geld zwiefältig mit sich und Benjamin, machten sich auf, zogen nach Ägypten und traten vor Joseph.

1. Mose 44, 17: Er aber sprach: Das sei ferne von mir, solches[H2063] zu tun! Der Mann, bei dem der Becher gefunden ist, soll mein Knecht sein; ihr aber ziehet hinauf mit Frieden zu eurem Vater.

1. Mose 45, 23: Und seinem Vater sandte er dabei[H2063] zehn Esel, mit Gut aus Ägypten beladen, und zehn Eselinnen mit Getreide und Brot und Speise seinem Vater auf den Weg.

   2. Mose

2. Mose 7, 23: Und Pharao wandte sich und ging heim und nahm's[H2063 H7896] nicht zu Herzen.

2. Mose 14, 11: und sprachen zu Mose: Waren nicht Gräber in Ägypten, dass du uns musstest wegführen, dass wir in der Wüste sterben? Warum[H2063] hast du uns das getan, dass du uns aus Ägypten geführt hast?

   3. Mose

3. Mose 11, 2: Redet mit den Kindern Israel und sprecht: Das[H2063] sind die Tiere, die ihr essen sollt unter allen Tieren auf Erden.

3. Mose 16, 3: sondern damit[H2063] soll er hineingehen: mit einem jungen Farren zum Sündopfer und mit einem Widder zum Brandopfer,

3. Mose 26, 27: Werdet ihr aber dadurch[H2063] mir noch nicht gehorchen und mir entgegen wandeln,

3. Mose 26, 44: Auch wenn sie schon[H2063] in der Feinde Land sind, habe ich sie gleichwohl nicht verworfen und ekelt mich ihrer nicht also, dass es mit ihnen aus sein sollte und mein Bund mit ihnen sollte nicht mehr gelten; denn ich bin der HErr, ihr Gott.

   4. Mose

4. Mose 14, 35: Ich, der HErr, habe es gesagt; das[H2063] will ich auch tun aller dieser bösen Gemeinde, die sich wider mich empört hat. In dieser Wüste sollen sie aufgerieben werden und daselbst sterben.

   5. Mose

5. Mose 6, 25: und es wird unsere Gerechtigkeit sein vor dem HErrn, unserem Gott, so wir tun und halten alle diese[H2063] Gebote, wie er uns geboten hat.

5. Mose 13, 15: so sollst du fleißig suchen, forschen und fragen. Und so sich findet die Wahrheit, dass es gewiss also ist, dass der[H2063] Gräuel unter euch geschehen ist,

   Richter

Richter 8, 8: Und er zog von da hinauf gen Pnuel und redete auch also[H2063] zu ihnen. Und die Leute zu Pnuel antworteten ihm gleich wie die zu Sukkoth.

Richter 13, 23: Aber sein Weib antwortete ihm: Wenn der HErr Lust hätte, uns zu töten, so hätte er das Brandopfer und Speisopfer nicht genommen von unseren Händen; er hätte uns auch nicht solches[H2063] alles erzeigt noch uns solches[H2063] hören lassen, wie jetzt geschehen ist.

Richter 15, 7: Simson aber sprach zu ihnen: Wenn ihr solches[H2063] tut, so will ich mich an euch rächen und darnach aufhören, –

Richter 19, 24: Siehe, ich habe eine Tochter, noch eine Jungfrau, und dieser ein Kebsweib; die will ich euch herausbringen. Die mögt ihr zu Schanden machen, und tut mit ihr, was euch gefällt; aber an diesem Mann tut nicht[H2063] eine solche Torheit.

Richter 19, 30: Wer das sah, der sprach: Solches[H2063] ist nicht geschehen noch gesehen, seit der Zeit die Kinder Israel aus Ägyptenland gezogen sind, bis auf diesen Tag. Nun bedenkt euch über dem, gebt Rat und sagt an!

   1. Samuel

1. Samuel 11, 2: Aber Nahas, der Ammoniter, antwortete ihnen: Darin[H2063] will ich mit euch einen Bund machen, dass ich euch allen das rechte Auge aussteche und bringe damit Schmach über ganz Israel.

   2. Samuel

2. Samuel 6, 22: Und ich will noch geringer werden denn also[H2063] und will niedrig sein in meinen Augen, und mit den Mägden, von denen du geredet hast, zu Ehren kommen.

   1. Könige

1. Könige 3, 23: Und der König sprach: Diese[H2063] spricht: Mein Sohn lebt, und dein Sohn ist tot; jene[H2063] spricht: Nicht also; dein Sohn ist tot, und mein Sohn lebt.

   1. Chronik

1. Chronik 11, 19: und sprach: Das lasse mein Gott fern von mir sein, dass ich solches[H2063] tue und trinke das Blut dieser Männer in ihres Lebens Gefahr; denn sie haben's mit ihres Lebens Gefahr hergebracht! Darum wollte er's nicht trinken. Das taten die drei Helden.

1. Chronik 27, 24: Joab aber, der Zeruja Sohn, der hatte angefangen zu zählen, und vollendete es nicht; denn es kam darum[H2063] ein Zorn über Israel. Darum[H2063] kam die Zahl nicht in die Chronik des Königs David.

   2. Chronik

2. Chronik 19, 2: Und es ging ihm entgegen hinaus Jehu, der Sohn Hananis, der Schauer, und sprach zum König Josaphat: Sollst du so dem Gottlosen helfen, und lieben, die den HErrn hassen? Und um deswillen[H2063] ist über dir der Zorn vom HErrn.

2. Chronik 20, 17: Aber ihr werdet nicht streiten in dieser Sache[H2063]. Tretet nur hin und stehet und sehet das Heil des HErrn, der mit euch ist, Juda und Jerusalem. Fürchtet euch nicht und zaget nicht. Morgen ziehet aus wider sie; der HErr ist mit euch.

2. Chronik 27, 5: Und er stritt mit dem König der Kinder Ammon, und er ward ihrer mächtig, dass ihm[H2063] die Kinder Ammon dasselbe Jahr gaben 100 Zentner Silber, 10.000 Kor Weizen und 10.000 Kor Gerste. So viel gaben ihm[H2063] die Kinder Ammon auch im zweiten und im dritten Jahr.

   Hiob

Hiob 37, 1: Des[H2063] entsetzt sich mein Herz und bebt.

   Jesaja

Jesaja 27, 9: Darum wird dadurch[H2063] die Sünde Jakobs versöhnt werden; und der Nutzen davon, dass seine Sünden weggenommen werden, ist der, dass er alle Altarsteine macht wie zerstoßene Kalksteine, dass keine Ascherabilder noch Sonnensäulen mehr bleiben.

Jesaja 30, 7: Denn Ägypten ist nichts, und ihr Helfen ist vergeblich. Darum sage ich von Ägypten also[H2063]: Die Rahab wird still dazu sitzen.

   Jeremia

Jeremia 5, 7: Wie soll[H2063] ich dir denn gnädig sein[H2063], weil mich deine Kinder verlassen und schwören bei dem, der nicht Gott ist? und nun ich ihnen vollauf gegeben habe, treiben sie Ehebruch und laufen ins Hurenhaus.

   Hesekiel

Hesekiel 16, 29: machtest du der Hurerei noch mehr bis ins Krämerland Chaldäa; doch konntest du damit[H2063] auch nicht satt werden.

Hesekiel 21, 31: so spricht der Herr HErr: Tue weg den Hut und hebe ab die Krone! Denn es[H2063] wird weder[H2063] der Hut noch die Krone bleiben[H2063]; sondern der sich erhöht hat, der soll erniedrigt werden, und der sich erniedrigt, soll erhöht werden.

   Maleachi

Maleachi 3, 10: Bringet aber die Zehnten ganz in mein Kornhaus, auf dass in meinem Hause Speise sei, und prüfet mich hierin[H2063], spricht der HErr Zebaoth, ob ich euch nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Tiere in der Bibel - Gazelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Löwen-Monument

 

Zufallstext

10Demütigt euch vor dem Herrn, dann wird er euch erhöhen. 11Redet nicht schlecht übereinander, liebe Geschwister. Wer Bruder oder Schwester verleumdet oder verurteilt, der verleumdet und verurteilt das Gesetz. Wenn du freilich über das Gesetz urteilst, machst du dich zu seinem Richter, anstatt es zu befolgen. 12Es gibt aber nur einen Gesetzgeber und Richter. Nur er kann freisprechen oder verurteilen. Wer bist du eigentlich, der sich da zum Richter über seinen Nächsten aufspielt? 13Nun zu euch, die ihr sagt: "Heute oder morgen wollen wir in die und die Stadt ziehen. Wir werden ein Jahr dortbleiben, Geschäfte machen und Geld verdienen." 14Ihr wisst doch nicht einmal, was morgen sein wird. Was ist denn euer Leben? Es ist nur ein Dampf, der kurze Zeit sichtbar ist und dann verschwindet. 15Ihr solltet vielmehr sagen: "Wenn der Herr es will, werden wir leben und dieses oder jenes tun." 16Aber so gebt ihr großtuerisch mit euren Plänen an. Doch solche Angebereien sind ausnahmslos böse. 17Wer also weiß, was richtig ist, und tut es nicht, für den ist es Sünde.

Jak. 4,10 bis Jak. 4,17 - NeÜ bibel.heute (2019)