Luther mit Strongs > Übersicht > H2000 - H2999

Strong H2027 – הֶרֶג – hereg (heh'-reg)

Gebildet aus

H2026   הָרַג – harag (haw-rag')

Verwendung

ermordet (1x), erwürgt (1x), Schlacht (1x), würgen (1x), würgten (1x)

  H2026 Übersicht H2028  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Ester

Ester 9, 5: Also schlugen die Juden an allen ihren Feinden eine Schwertschlacht und würgten[H2027] und brachten um und taten nach ihrem Willen an denen, die ihnen feind waren.

   Sprüche

Sprüche 24, 11: Errette die, die man töten will; und entzieh dich nicht von denen, die man würgen[H2027] will.

   Jesaja

Jesaja 27, 7: Wird er doch nicht geschlagen, wie seine Feinde geschlagen werden, und wird nicht erwürgt[H2027 H2026], wie seine Feinde erwürgt[H2027 H2026] werden;

Jesaja 30, 25: Und es werden auf allen großen Bergen und auf allen großen Hügeln zerteilte Wasserströme gehen zur Zeit der großen Schlacht[H2027], wenn die Türme fallen werden.

   Hesekiel

Hesekiel 26, 15: So spricht der Herr HErr wider Tyrus: Was gilt's? die Inseln werden erbeben, wenn du so gräulich zerfallen wirst und deine Verwundeten seufzen werden, die in dir sollen ermordet[H2027] werden.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Heshbon
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dominus Flevit
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Altar:: Das Sündopfer
Orte in der Bibel: Jerusalem - Geißelungskapelle
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - St. Jakobus
Die Stiftshütte: Hintergrund :: Parallelen zwischen dem Paradies und der Stiftshütte
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Petra (al-Batra)
Biblische Orte - En Avdat

 

Zufallstext

18Sie hatten aber ihre Wohnsitze von Hawila an bis nach Sur, das östlich von Ägypten liegt, in der Richtung nach Assyrien hin: er hatte sich ostwärts von allen seinen Brüdern niedergelassen. 19Dies ist der Stammbaum (= die Familiengeschichte) Isaaks, des Sohnes Abrahams: Abraham war der Vater Isaaks; 20und Isaak war vierzig Jahre alt, als er Rebekka, die Tochter des Aramäers (= Syrers) Bethuel aus Nord-Mesopotamien, die Schwester des Aramäers Laban, zur Frau nahm. 21Und Isaak betete zum HErrn für seine Frau, denn sie hatte keine Kinder; da ließ der HErr sich von ihm (oder: für ihn) erbitten, so dass seine Frau Rebekka guter Hoffnung wurde. 22Als aber die beiden Kinder sich in ihrem Schoße stießen, sagte sie: »Wenn es so steht, wozu bin ich da in diesen Zustand gekommen?« Und sie ging hin, um den HErrn zu befragen. 23Da antwortete ihr der HErr: »Zwei Völker sind in deinem Mutterschoße, und zwei Volksstämme werden sich von deinem Leibe ausscheiden; der eine Stamm wird stärker sein als der andere, und der Ältere wird dem Jüngeren dienen.« 24Als nun die Zeit ihrer Niederkunft da war, stellte es sich wirklich heraus, dass Zwillinge in ihrem Leibe waren. 25Der erste, der zum Vorschein kam, war rotbraun, rau am ganzen Leibe wie ein haariger Mantel; darum nannte man ihn Esau (d.h. behaart, der Rauhe).

1.Mose 25,18 bis 1.Mose 25,25 - Menge (1939)