Luther mit Strongs > Übersicht > H1000 - H1999

Strong H1844 – דֵּעָה – de'ah (day-aw')

Gebildet aus

H1843   דֵּעַ – dea' (day'-ah)

Verwendung

Erkenntnis (2x), achten (1x), Lehre (1x), merkt (1x), Verstand (1x)

  H1843 Übersicht H1845  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   1. Samuel

1. Samuel 2, 3: Lasst euer großes Rühmen und Trotzen, noch gehe freches Reden aus eurem Munde; denn der HErr ist ein Gott, der es merkt[H1844], und lässt solch Vornehmen nicht gelingen.

   Hiob

Hiob 36, 4: Meine Reden sollen ohne Zweifel nicht falsch sein; mein Verstand[H1844] soll ohne Tadel vor dir sein.

   Psalm

Psalm 73, 11: und sprechen: „Was sollte Gott nach jenen fragen? Was sollte der Höchste ihrer achten[H1844]?“

   Jesaja

Jesaja 11, 9: Man wird nirgend Schaden tun noch verderben auf meinem ganzen heiligen Berge; denn das Land ist voll Erkenntnis[H1844] des HErrn, wie Wasser das Meer bedeckt.

Jesaja 28, 9: „Wen (sagen sie) will er denn lehren Erkenntnis[H1844]? wem will er zu verstehen geben die Predigt? Den Entwöhnten von der Milch, denen, die von Brüsten abgesetzt sind?

   Jeremia

Jeremia 3, 15: und will euch Hirten geben nach meinem Herzen, die euch weiden sollen mit Lehre[H1844] und Weisheit.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Verurteilungskapelle
Biblische Orte - Amra
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Gazelle
Biblische Orte - Beit Gemal, Die Steinigung des Stphanus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz

 

Zufallstext

30Sondern ich will bei meinen Vätern liegen; darum sollst du mich aus Ägypten führen und mich in ihrem Grabe begraben. Er sprach: Ich will tun, wie du gesagt hast! 31Er aber sprach: So schwöre mir! Da schwur er ihm. Und Israel verbeugte sich vor dem Haupt des Stammes. 1Darnach ward dem Joseph gesagt: Siehe, dein Vater ist krank! Und er nahm mit sich seine zwei Söhne, Manasse und Ephraim. 2Da ward dem Jakob angezeigt und gesagt: Siehe, dein Sohn Joseph kommt zu dir! Und Israel machte sich stark und setzte sich auf im Bett. 3Und Jakob sprach zu Joseph: Der allmächtige Gott erschien mir zu Lus im Lande Kanaan und segnete mich 4und sprach zu mir: Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich mehren und dich zu einer Völkergemeinde machen, und ich will deinem Samen nach dir dieses Land zur Besitzung geben ewiglich. 5So sollen nun deine beiden Söhne, Ephraim und Manasse, die dir in Ägypten geboren sind, ehe ich zu dir nach Ägypten gekommen bin, mein sein; wie Ruben und Simeon sollen sie mein sein. 6Die Kinder aber, welche du nach ihnen zeugest, sollen dein sein und sollen in ihrem Erbteil nach ihrer Brüder Namen genannt werden.

1.Mose 47,30 bis 1.Mose 48,6 - Schlachter (1951)