Luther mit Strongs > Übersicht > H1000 - H1999

Strong H1603 – גַּעַל – Ga'al (gah'-al)

Gebildet aus

H1602   גָּעַל – ga'al (gaw-al')

Verwendung

Gaal (8x), Gaals (1x)

  H1602 Übersicht H1604  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Richter

Richter 9, 26: Es kam aber Gaal[H1603], der Sohn Ebeds, und seine Brüder und zogen zu Sichem ein. Und die Männer zu Sichem verließen sich auf ihn

Richter 9, 28: Und Gaal[H1603], der Sohn Ebeds, sprach: Wer ist Abimelech, und was ist Sichem, dass wir ihm dienen sollten? Ist er nicht Jerubbaals Sohn und hat Sebul, seinen Knecht, hergesetzt? Dienet den Leuten Hemors, des Vaters Sichems! Warum sollten wir jenen dienen?

Richter 9, 30: Denn Sebul, der Oberste in der Stadt, da er die Worte Gaals[H1603], des Sohnes Ebeds, hörte, ergrimmte er in seinem Zorn

Richter 9, 31: und sandte Botschaft zu Abimelech heimlich und ließ ihm sagen: Siehe, Gaal[H1603], der Sohn Ebeds, und seine Brüder sind gen Sichem gekommen und machen dir die Stadt aufrührerisch.

Richter 9, 35: Und Gaal[H1603], der Sohn Ebeds, zog heraus und trat vor die Tür an der Stadt Tor. Aber Abimelech machte sich auf aus dem Hinterhalt samt dem Volk, das mit ihm war.

Richter 9, 36: Da nun Gaal[H1603] das Volk sah, sprach er zu Sebul: Siehe, da kommt ein Volk von der Höhe des Gebirges hernieder. Sebul aber sprach zu ihm: Du siehst die Schatten der Berge für Leute an.

Richter 9, 37: Gaal[H1603] redete noch mehr und sprach: Siehe, ein Volk kommt hernieder aus der Mitte des Landes, und ein Haufe kommt auf dem Wege zur Zaubereiche.

Richter 9, 39: Gaal[H1603] zog aus vor den Männern zu Sichem her und stritt mit Abimelech.

Richter 9, 41: Und Abimelech blieb zu Aruma. Sebul aber verjagte den Gaal[H1603] und seine Brüder, dass sie zu Sichem nicht durften bleiben.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Cardo
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Herr Jesus umgibt uns
Biblische Orte - Gadara (Umm Qays)
Biblische Orte - Emmaus - Weinpresse
Biblische Orte - Taufstelle
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Die Bedeckung
Biblische Orte - Emmaus - Römisches Bad

 

Zufallstext

16Bis zum Tag nach dem siebten Sabbat sollen es fünfzig Tage sein. Dann sollt ihr Jahwe ein Speisopfer von der neuen Ernte bringen. 17Von euren Wohnstätten bringt Jahwe zwei geweihte Brote als Erstlinge. Sie sollen aus vier Litern Feinmehl mit Sauerteig gebacken sein. 18Außer dem Brot sollt ihr Jahwe sieben fehlerlose einjährige Lämmer, einen jungen Stier und zwei Schafböcke als Brandopfer bringen, dazu die vorgeschriebenen Speis- und Trankopfer. So ist es ein Feueropfer, dessen Geruch Jahwe erfreut. 19Als Sündopfer sollt ihr einen Ziegenbock bringen und als Freudenopfer zwei einjährige Lämmer. 20Der Priester soll die beiden Lämmer zusammen mit dem Erstlingsbrot vor Jahwe hin- und herschwingen. Sie sind Jahwe geweiht und fallen dem Priester zu. 21An diesem Tag sollt ihr eine heilige Versammlung ausrufen und dürft keinerlei Arbeit verrichten. Diese Weisung gilt für alle Zeiten und an allen euren Wohnorten. 22Und wenn ihr die Ernte eures Landes einbringt, sollst du das Feld nicht bis an den Rand abernten. Du sollst auch keine Nachlese halten. Lass es für die Armen und Fremden übrig. Ich bin Jahwe, euer Gott!" 23Jahwe sagte zu Mose:

3.Mose 23,16 bis 3.Mose 23,23 - NeÜ bibel.heute (2019)