Luther mit Strongs > Übersicht > H1000 - H1999

Strong H1196 – בַּעֲנָה – Ba'anah (bah-an-aw')

Gebildet aus

H6031   עָנָה – anah (aw-naw')

Verwendung

Baana (5x), Baanas (2x)

  H1195 Übersicht H1197  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Samuel

2. Samuel 4, 2: Es waren aber zwei Männer, Hauptleute der streifenden Rotten unter dem Sohn Sauls; einer hieß Baana[H1196], der andere Rechab, Söhne Rimmons, des Beerothiters, aus den Kindern Benjamin. (Denn Beeroth ward auch unter Benjamin gerechnet;

2. Samuel 4, 5: So gingen nun hin die Söhne Rimmons, des Beerothiters, Rechab und Baana[H1196], und kamen zum Hause Is-Boseths, da der Tag am heißesten war; und er lag auf seinem Lager am Mittag.

2. Samuel 23, 29: Heleb, der Sohn Baanas[H1196], der Netophathiter; Itthai, der Sohn Ribais, von Gibea der Kinder Benjamin;

   1. Chronik

1. Chronik 11, 30: Maherai, der Netophathiter; Heled, der Sohn Baanas[H1196], der Netophathiter;

   Esra

Esra 2, 2: und kamen mit Serubabel, Jesua, Nehemia, Seraja, Reelaja, Mardochai, Bilsa, Mispar, Bigevai, Rehum und Baana[H1196]. Dies ist nun die Zahl der Männer des Volkes Israel:

   Nehemia

Nehemia 7, 7: und sind gekommen mit Serubabel, Jesua, Nehemia, Asarja, Raamja, Nahamani, Mardochai, Bilsan, Mispereth, Bigevai, Nehum und Baana[H1196]. Dies ist die Zahl der Männer vom Volk Israel:

Nehemia 10, 28: Malluch, Harim und Baana[H1196].

Zufallsbilder

Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Straße der Fassaden
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Khazne al-Firaun
Biblische Orte - Wüstenoase Azraq
Biblische Orte - Ammonitenwand
Biblische Orte - Sodom (Bab edh-Dhra)
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Bach Jabbok
Biblische Orte - Taufstelle
Die Stiftshütte: Das Heilige :: Das Kreuz in der Stiftshütte
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Siq (Schlucht)

 

Zufallstext

28Und als er in ein Haus getreten war, fragten ihn seine Jünger besonders: Warum haben wir ihn nicht austreiben können? 29Und er sprach zu ihnen: Diese Art kann durch nichts ausfahren, als nur durch Gebet und Fasten. 30Und sie gingen von dannen hinweg und zogen durch Galiläa; und er wollte nicht, daß es jemand erführe. 31Denn er lehrte seine Jünger und sprach zu ihnen: Der Sohn des Menschen wird überliefert in der Menschen Hände, und sie werden ihn töten; und nachdem er getötet worden ist, wird er nach drei Tagen auferstehen. 32Sie aber verstanden die Rede nicht und fürchteten sich, ihn zu fragen. 33Und er kam nach Kapernaum, und als er in dem Hause war, fragte er sie: Was habt ihr auf dem Wege verhandelt? 34Sie aber schwiegen; denn sie hatten sich auf dem Wege untereinander besprochen, wer der Größte sei. 35Und nachdem er sich niedergesetzt hatte, rief er die Zwölfe; und er spricht zu ihnen: Wenn jemand der Erste sein will, so soll er der Letzte von allen und aller Diener sein.

Mark. 9,28 bis Mark. 9,35 - Elberfelder (1905)