Luther mit Strongs > Übersicht > H1000 - H1999

Strong H1123 – בֵּן – ben (bane)

Gebildet aus

H1121   בֵּן – ben (bane)

Verwendung

Gefangenen (3x), Kinder (3x), junge (1x), Kindern (1x), Leute (1x), Leuten (1x)

  H1122 Übersicht H1124  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Esra

Esra 6, 9: und wenn sie bedürfen junge[H1123] Farren, Widder oder Lämmer zum Brandopfer dem Gott des Himmels, Weizen, Salz, Wein und Öl, nach dem Wort der Priester zu Jerusalem soll man ihnen geben jeglichen Tag seine Gebühr – und dass solches nicht lässig geschehe! –,

Esra 6, 10: dass sie opfern zum süßen Geruch dem Gott des Himmels und bitten für das Leben des Königs und seiner Kinder[H1123].

Esra 6, 16: Und die Kinder[H1123] Israel, die Priester, die Leviten und die anderen Kinder[H1123] der Gefangenschaft hielten Einweihung des Hauses Gottes mit Freuden

Esra 7, 23: Alles, was gehört zum Gesetz des Gottes des Himmels, dass man dasselbe fleißig tue zum Hause des Gottes des Himmels, dass nicht ein Zorn komme über das Königreich des Königs und seiner Kinder[H1123].

   Daniel

Daniel 2, 25: Arioch brachte Daniel eilends hinein vor den König und sprach zu ihm also: Es ist einer gefunden unter den Gefangenen[H1123 H1547] aus Juda, der dem König die Deutung sagen kann.

Daniel 2, 38: und alles, da Leute[H1123 H606] wohnen, dazu die Tiere auf dem Felde und die Vögel unter dem Himmel in deine Hände gegeben und dir über alles Gewalt verliehen hat. Du bist das goldene Haupt.

Daniel 5, 13: Da ward Daniel hinein vor den König gebracht. Und der König sprach zu Daniel: Bist du der Daniel, der Gefangenen[H1123 H1547] einer aus Juda, die der König, mein Vater, aus Juda hergebracht hat?

Daniel 5, 21: und ward verstoßen von den Leuten[H1123 H606] hinweg, und sein Herz ward gleich den Tieren, und er musste bei dem Wild laufen und fraß Gras wie Ochsen, und sein Leib lag unter dem Tau des Himmels, und er ward nass, bis dass er lernte, dass Gott der Höchste Gewalt hat über der Menschen Königreiche und gibt sie, wem er will.

Daniel 6, 14: Sie antworteten und sprachen vor dem König: Daniel, der Gefangenen[H1123 H1547] aus Juda einer, der achtet weder dich noch dein Gebot, das du verzeichnet hast; denn er betet des Tages dreimal.

Daniel 6, 25: Da hieß der König die Männer, die Daniel verklagt hatten, herbringen und zu den Löwen in den Graben werfen samt ihren Kindern[H1123] und Weibern. Und ehe sie auf den Boden hinabkamen, ergriffen sie die Löwen und zermalmten alle ihre Gebeine.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Obeliskengrab
Tiere in der Bibel - Spinne
Tiere in der Bibel - Klippdachs oder Klippschliefer
Tiere in der Bibel - Sperling
Orte in der Bibel: Jerusalem - Ansicht der Stadt von Norden
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Mosaikkarte des Heiligen Landes in Madaba
Biblische Orte - Bach Sered
Biblische Orte - Ammonitenwand

 

Zufallstext

12Wahrheit wird sprossen aus der Erde, und Gerechtigkeit herniederschauen vom Himmel. 13Auch wird Jahwe das Gute geben, und unser Land wird darreichen seinen Ertrag. 14Die Gerechtigkeit wird vor ihm einhergehen und ihre Tritte zu seinem Wege machen. 1Ein Gebet. Von David. Neige, Jahwe, dein Ohr, erhöre mich! Denn ich bin elend und arm. 2Bewahre meine Seele, denn ich bin fromm; rette du, mein Gott, deinen Knecht, der auf dich vertraut! 3Sei mir gnädig, Herr! Denn zu dir rufe ich den ganzen Tag. 4Erfreue die Seele deines Knechtes! Denn zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele. 5Denn du, Herr, bist gut und zum Vergeben bereit, und groß an Güte gegen alle, die dich anrufen.

Ps. 85,12 bis Ps. 86,5 - Elberfelder (1905)