Luther mit Strongs > Übersicht > G1 - G999

Strong G668 – ἀποφεύγω – apopheugo (ap-of-yoo'-go)

Gebildet aus

G575   ἀπό – apo (apo')

G5343   φεύγω – pheugo (fyoo'-go)

Verwendung

entflohen (1x), entronnen (1x), fliehet (1x)

  G667 Übersicht G669  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   2. Petrus

2. Petrus 1, 4: durch welche uns die teuren und allergrößten Verheißungen geschenkt sind, nämlich, dass ihr dadurch teilhaftig werdet der göttlichen Natur, so ihr fliehet[G668] die vergängliche Lust der Welt:

2. Petrus 2, 18: Denn sie reden stolze Worte, dahinter nichts ist, und reizen durch Unzucht zur fleischlichen Lust diejenigen, die recht entronnen[G668] waren denen, die im Irrtum wandeln,

2. Petrus 2, 20: Denn wenn sie entflohen[G668] sind dem Unflat der Welt durch die Erkenntnis des Herrn und Heilandes Jesu Christi, werden aber wiederum in denselben verflochten und überwunden, ist mit ihnen das Letzte ärger geworden denn das Erste.

Zufallsbilder

Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Die Cherubim - die Engel
Orte in der Bibel: Jerusalem - Erlöserkirche
Biblische Orte - En Avdat
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Triclinium
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran

 

Zufallstext

10der ich von Anfang an das Ende verkünde, und von alters her, was noch nicht geschehen ist; der ich spreche: Mein Ratschluß soll zustande kommen, und all mein Wohlgefallen werde ich tun; 11der ich einen Raubvogel rufe von Osten her, aus fernem Lande den Mann meines Ratschlusses. Ich habe geredet, und werde es auch kommen lassen; ich habe entworfen, und werde es auch ausführen. 12Höret auf mich, ihr Trotzigen, die ihr fern seid von Gerechtigkeit! 13Ich habe meine Gerechtigkeit nahe gebracht, sie ist nicht fern, und mein Heil zögert nicht; und ich gebe in Zion Heil, und Israel meine Herrlichkeit. 1Steige herunter und setze dich in den Staub, Jungfrau, Tochter Babel! Setze dich hin zur Erde, ohne Thron, Tochter der Chaldäer! Denn nicht mehr sollst du Weichliche und Verzärtelte genannt werden. 2Nimm die Mühle und mahle Mehl; schlage deinen Schleier zurück, ziehe die Schleppe herauf, entblöße die Schenkel, wate durch Ströme; 3aufgedeckt werde deine Blöße, ja, gesehen deine Schande! Ich werde Rache nehmen und Menschen nicht verschonen. 4Unser Erlöser, Jahwe der Heerscharen ist sein Name, der Heilige Israels!

Jes. 46,10 bis Jes. 47,4 - Elberfelder (1905)