Luther mit Strongs > Übersicht > G1 - G999

Strong G58 – ἀγορά – agora (ag-or-ah')

Gebildet aus

G1453   ἐγείρω – egeiro (eg-i'-ro)

Verwendung

Markte (6x), Markt (5x)

  G57 Übersicht G59  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Matthäus

Matthäus 11, 16: Wem soll ich aber dies Geschlecht vergleichen? Es ist den Kindlein gleich, die an dem Markt[G58] sitzen und rufen gegen ihre Gesellen

Matthäus 20, 3: Und ging aus um die dritte Stunde und sah andere an dem Markte[G58] müßig stehen

Matthäus 23, 7: und haben's gern, dass sie gegrüßt werden auf dem Markt[G58] und von den Menschen Rabbi genannt werden.

   Markus

Markus 6, 56: Und wo er in die Märkte oder Städte oder Dörfer einging, da legten sie die Kranken auf den Markt[G58] und baten ihn, dass sie nur den Saum seines Kleides anrühren möchten; und alle, die ihn anrührten, wurden gesund.

Markus 7, 4: und wenn sie vom Markt[G58] kommen, essen sie nicht, sie waschen sich denn. Und des Dinges ist viel, das sie zu halten haben angenommen, von Trinkgefäßen und Krügen und ehernen Gefäßen und Tischen zu waschen.)

Markus 12, 38: Und er lehrte sie und sprach zu ihnen: Sehet euch vor vor den Schriftgelehrten, die in langen Kleidern gehen und lassen sich gern auf dem Markte[G58] grüßen

   Lukas

Lukas 7, 32: Sie sind gleich den Kindern, die auf dem Markte[G58] sitzen und rufen gegeneinander und sprechen: Wir haben euch gepfiffen, und ihr habt nicht getanzt; wir haben euch geklagt, und ihr habt nicht geweint.

Lukas 11, 43: Weh euch Pharisäern, dass ihr gern obenan sitzet in den Schulen und wollt gegrüßt sein auf dem Markte[G58]!

Lukas 20, 46: Hütet euch vor den Schriftgelehrten, die da wollen einhertreten in langen Kleidern und lassen sich gern grüßen auf dem Markte[G58] und sitzen gern obenan in den Schulen und über Tisch;

   Apostelgeschichte

Apostelgeschichte 16, 19: Da aber die Herren sahen, dass die Hoffnung ihres Gewinstes war ausgefahren, nahmen sie Paulus und Silas, zogen sie auf den Markt[G58] vor die Obersten

Apostelgeschichte 17, 17: Und er redete zu den Juden und Gottesfürchtigen in der Schule, auch auf dem Markte[G58] alle Tage zu denen, die sich herzufanden.

Zufallsbilder

Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - En Avdat
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Die Stiftshütte: Der Vorhof :: Der Herr Jesus umgibt uns
Biblische Orte - En Avdat
Tiere in der Bibel - Schaf, Lamm
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir Aussichtspunkt

 

Zufallstext

7Er sprach nun zu dem Volke, das hinausging, um sich von ihm taufen zu lassen: Schlangenbrut! Wer hat euch unterwiesen, dem kommenden Zorn zu entrinnen? 8So bringet nun Früchte, die der Buße würdig sind, und fanget nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham zum Vater! Denn ich sage euch, Gott vermag dem Abraham aus diesen Steinen Kinder zu erwecken. 9Schon ist aber die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt. Ein jeder Baum nun, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. 10Da fragte ihn das Volk und sprach: Was sollen wir denn tun? 11Und er antwortete und sprach zu ihnen: Wer zwei Röcke hat, gebe dem, der keinen hat; und wer Speise hat, tue ebenso! 12Es kamen auch Zöllner, um sich taufen zu lassen, und sprachen zu ihm: Meister, was sollen wir tun? 13Er sprach zu ihnen: Fordert nicht mehr, als was euch verordnet ist! 14Es fragten ihn aber auch Kriegsleute und sprachen: Und was sollen wir tun? Und er sprach zu ihnen: Mißhandelt niemand, erhebet keine falsche Anklage und seid zufrieden mit eurem Sold!

Luk. 3,7 bis Luk. 3,14 - Schlachter (1951)