Luther mit Strongs > Übersicht > G5000 - G5624

Strong G5449 – φύσις – phusis (foo'-sis)

Gebildet aus

G5453   φύω – phuo (foo'-o)

Verwendung

Natur (9x), natürlichen (2x), die (1x), menschlichen (1x), unnatürlichen (1x)

  G5448 Übersicht G5450  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

   Römer

Römer 1, 26: Darum hat sie Gott auch dahingegeben in schändliche Lüste: denn ihre Weiber haben verwandelt den natürlichen Brauch in den unnatürlichen[G5449 G3844];

Römer 2, 14: Denn so die Heiden, die das Gesetz nicht haben, doch von Natur[G5449] tun des Gesetzes Werk, sind dieselben, dieweil sie das Gesetz nicht haben, sich selbst ein Gesetz,

Römer 2, 27: Und wird also, der von Natur[G5449] unbeschnitten ist und das Gesetz vollbringt, dich richten, der du unter dem Buchstaben und der Beschneidung bist und das Gesetz übertrittst.

Römer 11, 21: Hat Gott die natürlichen[G5449] Zweige nicht verschont, dass er vielleicht dich auch nicht verschone.

Römer 11, 24: Denn wenn du aus dem Ölbaum, der von Natur[G5449] wild war, bist abgehauen und wider die Natur[G5449] in den guten Ölbaum gepfropft, wie viel mehr werden die natürlichen[G5449 G2596] eingepfropft in ihren eigenen Ölbaum.

   1. Korinther

1. Korinther 11, 14: Oder lehrt euch auch nicht die Natur[G5449 G846], dass es einem Manne eine Unehre ist, wenn er das Haar lang wachsen lässt,

   Galater

Galater 2, 15: Wir sind von Natur[G5449] Juden und nicht Sünder aus den Heiden;

Galater 4, 8: Aber zu der Zeit, da ihr Gott nicht erkanntet, dientet ihr denen, die[G5449] von Natur[G5449] nicht Götter sind.

   Epheser

Epheser 2, 3: unter welchen auch wir alle vordem unseren Wandel gehabt haben in den Lüsten unseres Fleisches und taten den Willen des Fleisches und der Vernunft und waren auch Kinder des Zorns von Natur[G5449], gleichwie auch die anderen;

   Jakobus

Jakobus 3, 7: Denn alle Natur[G5449] der Tiere und der Vögel und der Schlangen und der Meerwunder wird gezähmt und ist gezähmt von der menschlichen[G5449 G442] Natur[G5449];

   2. Petrus

2. Petrus 1, 4: durch welche uns die teuren und allergrößten Verheißungen geschenkt sind, nämlich, dass ihr dadurch teilhaftig werdet der göttlichen Natur[G5449], so ihr fliehet die vergängliche Lust der Welt:

Zufallsbilder

Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Taufstelle Yardenit
Biblische Orte - Taufstelle
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Felsgrab ed-Deir
Orte in der Bibel - Hai Bar Yotvata (Tierpark)
Biblische Orte - Wüste Paran? Ma`ale Paran
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Orte in der Bibel: Jerusalem - Marias Geburtshaus

 

Zufallstext

18Auf daß ihr Fleisch von Königen fresset und Fleisch von Obersten und Fleisch von Starken und Fleisch von Pferden und von denen, die darauf sitzen, und Fleisch von allen, sowohl von Freien als Sklaven, sowohl von Kleinen als Großen. 19Und ich sah das Tier und die Könige der Erde und ihre Heere versammelt Krieg zu führen mit dem, der auf dem Pferde saß und mit seinem Heere. 20Und es wurde ergriffen das Tier und der falsche Prophet, der mit ihm war, der die Zeichen vor ihm tat, durch welche er die verführte, welche das Malzeichen des Tieres annahmen und die sein Bild anbeteten, lebendig wurden die zwei in den Feuersee geworfen, der mit Schwefel brennt. 21Und die übrigen wurden getötet mit dem Schwerte dessen, der auf dem Pferde saß, welches Schwert aus seinem Munde hervorging; und alle Vögel wurden von ihrem Fleische gesättigt. 1Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herniederkommen, welcher den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand hatte. 2Und er griff den Drachen, die alte Schlange, welche der Teufel und der Satan ist; und er band ihn tausend Jahre, 3und warf ihn in den Abgrund und schloß zu und versiegelte über ihm, auf daß er nicht mehr die Nationen verführe, bis die tausend Jahre vollendet wären. Nach diesem muß er eine kleine Zeit gelöst werden. 4Und ich sah Throne, und sie saßen darauf, und es wurde ihnen gegeben, Gericht zu halten; und die Seelen derer, welche um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet waren, und die, welche das Tier nicht angebetet hatten, noch sein Bild, und das Malzeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und an ihre Hand, und sie lebten und herrschten mit dem Christus tausend Jahre.

Offenb. 19,18 bis Offenb. 20,4 - Elberfelder (1905)