Luther mit Strongs > Übersicht > G5000 - G5624

Strong G5228 – ὑπέρ – huper (hoop-er')

Verwendung

für (78x), um (13x), über (12x), willen (8x), von (5x), mehr (4x), vertritt (3x), halben (2x), füreinander (2x), Statt (2x), an (2x), zur (2x), höher (2x), sehr (1x), unter (1x), rühme (1x), zugute (1x), nach (1x), unsere (1x), als (1x), ...

heller (1x), geschieht (1x), gegeben (1x), Für (1x), die (1x), deswillen (1x), desto (1x), dessen (1x), des (1x), Denn (1x), denn (1x), dem (1x), das (1x), Dafür (1x), Apostel (1x), überschwenglich (1x)

  G5227 Übersicht G5229  

Zur Anwendung und Zuverlässigkeit der Strongs vgl. den Hinweis unter der Übersicht.

Vorkommen – 144 mal

Matthäus 5, 44: Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für[G5228] die, die euch beleidigen und verfolgen,

Matthäus 10, 24: Der Jünger ist nicht über[G5228] seinen Meister noch der Knecht über[G5228] den Herrn.

Matthäus 10, 37: Wer Vater oder Mutter mehr[G5228] liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr[G5228] liebt denn mich, der ist mein nicht wert.

Markus 9, 40: Wer nicht wider uns ist, der ist für[G5228] uns.

Lukas 6, 28: segnet die, die euch verfluchen; bittet für[G5228] die, die euch beleidigen.

Lukas 6, 40: Der Jünger ist nicht über[G5228] seinen Meister; wenn der Jünger ist wie sein Meister, so ist er vollkommen.

Lukas 9, 50: Und Jesus sprach zu ihm: Wehret ihm nicht; denn wer nicht wider uns ist, der ist für[G5228] uns.

Lukas 16, 8: Und der Herr lobte den ungerechten Haushalter, dass er klüglich gehandelt hatte; denn die Kinder dieser Welt sind klüger als[G5228] die Kinder des Lichtes in ihrem Geschlecht.

Lukas 22, 19: Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für[G5228] euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.

Lukas 22, 20: Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für[G5228] euch vergossen wird.

Johannes 6, 51: Ich bin das lebendige Brot, vom Himmel gekommen. Wer von diesem Brot essen wird, der wird leben in Ewigkeit. Und das Brot, dass ich geben werde, ist mein Fleisch, welches ich geben werde für[G5228] das Leben der Welt.

Johannes 10, 11: Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für[G5228] die Schafe.

Johannes 10, 15: wie mich mein Vater kennt und ich kenne den Vater. Und ich lasse mein Leben für[G5228] die Schafe.

Johannes 11, 4: Da Jesus das hörte, sprach er: Die Krankheit ist nicht zum Tode, sondern zur[G5228] Ehre Gottes, dass der Sohn Gottes dadurch geehrt werde.

Johannes 11, 50: bedenket auch nichts; es ist uns besser, ein Mensch sterbe für[G5228] das Volk, denn dass das ganze Volk verderbe.

Johannes 11, 51: (Solches aber redete er nicht von sich selbst, sondern weil er desselben Jahres Hoherpriester war, weissagte er. Denn Jesus sollte sterben für[G5228] das Volk;

Johannes 11, 52: und nicht für das[G5228] Volk allein, sondern dass er auch die Kinder Gottes, die zerstreut waren, zusammenbrächte.)

Johannes 13, 37: Petrus spricht zu ihm: Herr, warum kann ich dir diesmal nicht folgen? Ich will mein Leben für[G5228] dich lassen.

Johannes 13, 38: Jesus antwortete ihm: Solltest du dein Leben für[G5228] mich lassen? Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Der Hahn wird nicht krähen, bis du mich dreimal habest verleugnet.

Johannes 15, 13: Niemand hat größere Liebe denn die, dass er sein Leben lässt für[G5228] seine Freunde.

Johannes 17, 19: Ich heilige mich selbst für[G5228] sie, auf dass auch sie geheiligt seien in der Wahrheit.

Johannes 18, 14: Es war aber Kaiphas, der den Juden riet, es wäre gut, dass ein Mensch würde umgebracht für[G5228] das Volk.

Apostelgeschichte 5, 41: Sie gingen aber fröhlich von des Rats Angesicht, dass sie würdig gewesen waren, um[G5228] seines Namens willen Schmach zu leiden,

Apostelgeschichte 8, 24: Da antwortete Simon und sprach: Bittet ihr den Herrn für[G5228] mich, dass der keines über mich komme, davon ihr gesagt habt.

Apostelgeschichte 9, 16: Ich will ihm zeigen, wieviel er leiden muss um[G5228] meines Namens willen[G5228].

Apostelgeschichte 12, 5: Und Petrus ward zwar im Gefängnis gehalten; aber die Gemeinde betete ohne Aufhören für[G5228] ihn zu Gott.

Apostelgeschichte 15, 26: welche Menschen ihre Seele dargegeben haben für[G5228] den Namen unseres Herrn Jesu Christi.

Apostelgeschichte 21, 13: Paulus aber antwortete: Was macht ihr, dass ihr weinet und brechet mir mein Herz? Denn ich bin bereit, nicht allein mich binden zu lassen, sondern auch zu sterben zu Jerusalem um[G5228] des Namens willen des Herrn Jesu.

Apostelgeschichte 21, 26: Da nahm Paulus die Männer zu sich und heiligte sich des anderen Tages mit ihnen und ging in den Tempel und ließ sich sehen, wie er aushielte die Tage, auf welche er sich heiligte, bis dass für[G5228] einen jeglichen unter ihnen das Opfer gebracht ward.

Apostelgeschichte 26, 1: Agrippa aber sprach zu Paulus: Es ist dir erlaubt, für[G5228] dich zu reden. Da reckte Paulus die Hand aus und verantwortete sich:

Apostelgeschichte 26, 13: sah ich mitten am Tage, o König, auf dem Wege ein Licht vom Himmel, heller[G5228] denn der Sonne Glanz, das mich und die mit mir reisten, umleuchtete.

Römer 1, 5: durch welchen wir haben empfangen Gnade und Apostelamt, unter[G5228 G1722] allen Heiden den Gehorsam des Glaubens aufzurichten unter[G5228 G1722] seinem Namen,

Römer 1, 8: Aufs erste danke ich meinem Gott durch Jesum Christum euer aller halben[G5228], dass man von eurem Glauben in aller Welt sagt.

Römer 5, 6: Denn auch Christus, da wir noch schwach waren nach der Zeit, ist für[G5228] uns Gottlose gestorben.

Römer 5, 7: Nun stirbt kaum jemand um[G5228] eines Gerechten willen[G5228]; um[G5228] des Guten willen[G5228] dürfte vielleicht jemand sterben.

Römer 5, 8: Darum preiset Gott seine Liebe gegen uns, dass Christus für[G5228] uns gestorben ist, da wir noch Sünder waren.

Römer 8, 26: Desgleichen auch der Geist hilft unserer Schwachheit auf. Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich's gebührt; sondern der Geist selbst vertritt[G5228 G5241] uns aufs beste mit unaussprechlichem Seufzen.

Römer 8, 27: Der aber die Herzen erforscht, der weiß, was des Geistes Sinn sei; denn er vertritt[G5228 G1793] die Heiligen nach dem, das Gott gefällt.

Römer 8, 31: Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für[G5228] uns, wer mag wider uns sein?

Römer 8, 32: welcher auch seines eigenen Sohnes nicht hat verschont, sondern hat ihn für[G5228] uns alle dahingegeben; wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?

Römer 8, 34: Wer will verdammen? Christus ist hier, der gestorben ist, ja vielmehr, der auch auferweckt ist, welcher ist zur Rechten Gottes und vertritt[G5228 G1793] uns.

Römer 9, 3: Ich habe gewünscht, verbannt zu sein von Christo für[G5228] meine Brüder, die meine Gefreundeten sind nach dem Fleisch;

Römer 9, 27: Jesaja aber schreit für[G5228] Israel: „Wenn die Zahl der Kinder Israel würde sein wie der Sand am Meer, so wird doch nur der Überrest selig werden;

Römer 10, 1: Liebe Brüder, meines Herzens Wunsch ist, und ich flehe auch zu Gott für[G5228] Israel, dass sie selig werden.

Römer 14, 15: So aber dein Bruder um[G5228 G1223] deiner Speise willen[G5228] betrübt wird, so wandelst du schon nicht nach der Liebe. Verderbe den nicht mit deiner Speise, um[G5228 G1223] welches willen[G5228] Christus gestorben ist.

Römer 15, 8: Ich sage aber, dass Jesus Christus sei ein Diener gewesen der Juden um[G5228] der Wahrhaftigkeit willen[G5228] Gottes, zu bestätigen die Verheißungen, den Vätern geschehen;

Römer 15, 9: dass die Heiden aber Gott loben um[G5228] der Barmherzigkeit willen[G5228], wie geschrieben steht: „Darum will ich dich loben unter den Heiden und deinem Namen singen.“

Römer 15, 30: Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, durch unseren Herrn Jesus Christus und durch die Liebe des Geistes, dass ihr mir helfet kämpfen mit Beten für[G5228] mich zu Gott,

Römer 16, 4: welche haben für[G5228] mein Leben ihren Hals dargegeben, welchen nicht allein ich danke, sondern alle Gemeinden unter den Heiden.

1. Korinther 1, 13: Wie? Ist Christus nun zertrennt? Ist denn Paulus für[G5228] euch gekreuzigt? Oder seid ihr auf des Paulus Namen getauft?

1. Korinther 4, 6: Solches aber, liebe Brüder, habe ich auf mich und Apollos gedeutet um[G5228 G1223] euretwillen, dass ihr an uns lernet, dass niemand höher[G5228] von sich halte, denn geschrieben ist, auf dass sich nicht einer wider den anderen um[G5228 G1223] jemandes willen aufblase.

1. Korinther 5, 7: Darum feget den alten Sauerteig aus, auf dass ihr ein neuer Teig seid, gleichwie ihr ungesäuert seid. Denn wir haben auch ein Osterlamm, das ist Christus, für[G5228] uns geopfert.

1. Korinther 10, 13: Es hat euch noch keine denn menschliche Versuchung betreten; aber Gott ist getreu, der euch nicht lässt versuchen über[G5228 G3739] euer Vermögen, sondern macht, dass die Versuchung so ein Ende gewinne, dass ihr's könnet ertragen.

1. Korinther 10, 30: So ich's mit Danksagung genieße, was sollte ich denn verlästert werden über dem[G5228], dafür ich danke?

1. Korinther 11, 24: dankte und brach's und sprach: Nehmet, esset, das ist mein Leib, der für[G5228] euch gebrochen wird; solches tut zu meinem Gedächtnis.

1. Korinther 12, 25: auf dass nicht eine Spaltung im Leibe sei, sondern die Glieder füreinander[G5228 G240] gleich sorgen.

1. Korinther 15, 3: Denn ich habe euch zuvörderst gegeben, was ich auch empfangen habe: dass Christus gestorben sei für[G5228] unsere Sünden nach der Schrift,

1. Korinther 15, 29: Was machen sonst, die sich taufen lassen über[G5228] den Toten, wenn überhaupt die Toten nicht auferstehen? Was lassen sie sich taufen über[G5228] den Toten?

2. Korinther 1, 6: Wir haben aber Trübsal oder Trost, so geschieht[G5228] es euch zugute[G5228]. Ist's Trübsal, so geschieht[G5228] es euch zu Trost und Heil; welches Heil sich beweist, wenn ihr leidet mit Geduld, dermaßen, wie wir leiden. Ist's Trost, so geschieht[G5228] auch das euch zu Trost und Heil;

2. Korinther 1, 7: und unsere Hoffnung steht fest für[G5228] euch, dieweil wir wissen, dass, wie ihr des Leidens teilhaftig seid, so werdet ihr auch des Trostes teilhaftig sein.

2. Korinther 1, 8: Denn wir wollen euch nicht verhalten, liebe Brüder, unsere[G5228 G2257] Trübsal, die uns in Asien widerfahren ist, da wir über[G5228 G916] die Maßen beschwert waren und über[G5228 G916] Macht, also dass wir auch am Leben verzagten

2. Korinther 1, 11: durch Hilfe auch eurer Fürbitte für[G5228 G1223] uns, auf dass über uns für[G5228 G1223] die Gabe, die uns gegeben[G5228] ist, durch viel Personen viel Dank geschehe.

2. Korinther 5, 12: Wir loben uns nicht abermals bei euch, sondern geben euch eine Ursache, zu rühmen von[G5228] uns, auf dass ihr habt zu rühmen wider die, die sich nach dem Ansehen rühmen, und nicht nach dem Herzen.

2. Korinther 5, 14: Denn die Liebe Christi dringt in uns also, sintemal wir halten, dass, wenn einer für[G5228] alle gestorben ist, so sind sie alle gestorben;

2. Korinther 5, 15: und er ist darum für[G5228] alle gestorben, auf dass die, die da leben, hinfort nicht sich selbst leben, sondern dem, der für[G5228] sie gestorben und auferstanden ist.

2. Korinther 5, 20: So sind wir nun Botschafter an[G5228] Christi Statt[G5228], denn Gott vermahnt durch uns; so bitten wir nun an[G5228] Christi Statt[G5228]: Lasset euch versöhnen mit Gott.

2. Korinther 5, 21: Denn er hat den, der von keiner Sünde wusste, für[G5228] uns zur Sünde gemacht, auf dass wir würden in ihm die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt.

2. Korinther 7, 4: Ich rede mit großer Freudigkeit zu euch; ich rühme viel von[G5228] euch; ich bin erfüllt mit Trost; ich bin überschwenglich in Freuden und in aller unserer Trübsal.

2. Korinther 7, 7: nicht allein aber durch seine Ankunft, sondern auch durch den Trost, mit dem er getröstet war an euch, da er uns verkündigte euer Verlangen, euer Weinen, euren Eifer um[G5228] mich, also dass ich mich noch mehr freute.

2. Korinther 7, 12: Darum, ob ich euch geschrieben habe, so ist's doch nicht geschehen um des willen, der beleidigt hat, auch nicht um des willen, der beleidigt ist, sondern um deswillen[G5228], dass euer Fleiß gegen uns offenbar würde bei euch vor Gott.

2. Korinther 7, 14: Denn was ich vor ihm von[G5228] euch gerühmt habe, darin bin ich nicht zu Schanden geworden; sondern, gleichwie alles wahr ist, was ich mit euch geredet habe, also ist auch unser Rühmen vor Titus wahr geworden.

2. Korinther 8, 3: Denn nach allem Vermögen (das bezeuge ich) und über[G5228] Vermögen waren sie willig

2. Korinther 8, 16: Gott aber sei Dank, der solchen Eifer für[G5228] euch gegeben hat in das Herz des Titus.

2. Korinther 8, 23: Und wir sind großer Zuversicht zu euch, es sei des[G5228] Titus halben, welcher mein Geselle und Gehilfe unter euch ist, oder unserer Brüder halben, welche Boten sind der Gemeinden und eine Ehre Christi.

2. Korinther 8, 24: Erzeiget nun die Beweisung eurer Liebe und unseres Rühmens von euch an[G5228] diesen auch öffentlich vor den Gemeinden!

2. Korinther 9, 2: Denn ich weiß euren guten Willen, davon ich rühme[G5228 G2744 G5216] bei denen aus Mazedonien und sage: Achaja ist schon voriges Jahr bereit gewesen; und euer Beispiel hat viele gereizt.

2. Korinther 9, 3: Ich habe aber diese Brüder darum gesandt, dass nicht unser Rühmen von[G5228] euch zunichte würde in dem Stücke, und dass ihr bereit seid, gleichwie ich von[G5228] euch gesagt habe;

2. Korinther 9, 14: indem auch sie nach euch verlangt im Gebet für[G5228] euch um der überschwenglichen Gnade Gottes willen in euch.

2. Korinther 11, 5: Denn ich achte, ich sei nicht weniger, als die[G5228] „hohen“ Apostel sind.

2. Korinther 11, 23: Sie sind Diener Christi? – Ich rede töricht: Ich bin's wohl mehr[G5228 G4056 G5234]: Ich habe mehr[G5228 G4056 G5234] gearbeitet, ich habe mehr[G5228 G4056 G5234] Schläge erlitten, bin öfter gefangen, oft in Todesnöten gewesen;

2. Korinther 12, 5: Für[G5228] denselben will ich mich rühmen; für[G5228] mich selbst aber will ich mich nichts rühmen, nur meiner Schwachheit.

2. Korinther 12, 6: Und wenn ich mich rühmen wollte, täte ich daran nicht töricht; denn ich wollte die Wahrheit sagen. Ich enthalte mich aber dessen, auf dass nicht jemand mich höher[G5228] achte, als er an mir sieht oder von mir hört.

2. Korinther 12, 8: Dafür[G5228 G5127] ich dreimal zum Herrn gefleht habe, dass er von mir wiche.

2. Korinther 12, 10: Darum bin ich gutes Muts in Schwachheiten, in Misshandlungen, in Nöten, in Verfolgungen, in Ängsten, um[G5228] Christi willen[G5228]; denn, wenn ich schwach bin, so bin ich stark.

2. Korinther 12, 11: Ich bin ein Narr geworden über dem Rühmen; dazu habt ihr mich gezwungen. Denn ich sollte von euch gelobt werden, sintemal ich nichts weniger bin, als die „hohen“ Apostel[G5228 G652] sind, wiewohl ich nichts bin.

2. Korinther 12, 13: Was ist's, darin ihr geringer seid denn[G5228] die anderen Gemeinden, außer dass ich selbst euch nicht habe beschwert? Vergebet mir diese Sünde!

2. Korinther 12, 15: Ich aber will sehr gern hingeben und hingegeben werden für[G5228] eure Seelen; wiewohl ich euch gar sehr liebe, und doch weniger geliebt werde.

2. Korinther 12, 19: Lasset ihr euch abermals dünken, wir verantworten uns vor euch? Wir reden in Christo vor Gott; aber das alles geschieht, meine Liebsten, euch zur[G5228] Besserung.

2. Korinther 13, 8: Denn wir können nichts wider die Wahrheit, sondern für[G5228] die Wahrheit.

Galater 1, 4: der sich selbst für[G5228] unsere Sünden gegeben hat, dass er uns errettete von dieser gegenwärtigen argen Welt nach dem Willen Gottes und unseres Vaters,

Galater 1, 14: und nahm zu im Judentum über[G5228 G4056] viele meinesgleichen in meinem Geschlecht und eiferte über[G5228 G4056] die Maßen um das väterliche Gesetz.

Galater 2, 20: Ich lebe aber; doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich in dem Glauben des Sohnes Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für[G5228] mich dargegeben.

Galater 3, 13: Christus aber hat uns erlöst von dem Fluch des Gesetzes, da er ward ein Fluch für[G5228] uns (denn es steht geschrieben: „Verflucht ist jedermann, der am Holz hängt!“),

Epheser 1, 16: höre ich nicht auf, zu danken für[G5228] euch, und gedenke euer in meinem Gebet,

Epheser 1, 22: und hat alle Dinge unter seine Füße getan und hat ihn gesetzt zum Haupt der Gemeinde über[G5228] alles,

Epheser 3, 1: Derhalben ich, Paulus, der Gefangene Christi Jesu für[G5228] euch Heiden,

Epheser 3, 13: Darum bitte ich, dass ihr nicht müde werdet um meiner Trübsal willen, die ich für[G5228] euch leide, welche euch eine Ehre sind.

Epheser 3, 20: Dem aber, der überschwenglich[G5228 G1537 G4053] tun kann über[G5228] alles, das wir bitten oder verstehen, nach der Kraft, die da in uns wirkt,

Epheser 5, 2: und wandelt in der Liebe, gleichwie Christus uns hat geliebt und sich selbst dargegeben für[G5228] uns als Gabe und Opfer, Gott zu einem süßen Geruch.

Epheser 5, 20: und saget Dank allezeit für[G5228] alles Gott und dem Vater in dem Namen unseres Herrn Jesu Christi,

Epheser 5, 25: Ihr Männer, liebet eure Weiber, gleichwie Christus auch geliebt hat die Gemeinde und hat sich selbst für[G5228] sie gegeben,

Epheser 6, 19: und für[G5228] mich, auf dass mir gegeben werde das Wort mit freudigem Auftun meines Mundes, dass ich möge kundmachen das Geheimnis des Evangeliums,

Epheser 6, 20: dessen[G5228 G3739] Bote ich bin in der Kette, auf dass ich darin freudig handeln möge und reden, wie sich's gebührt.

Philipper 1, 4: (welches ich allezeit tue in allem meinem Gebet für[G5228] euch alle, und tue das Gebet mit Freuden),

Philipper 1, 7: Wie es denn mir billig ist, dass ich dermaßen von[G5228] euch halte, darum dass ich euch in meinem Herzen habe in diesem meinem Gefängnis, darin ich das Evangelium verantworte und bekräftige, als die ihr alle mit mir der Gnade teilhaftig seid.

Philipper 1, 29: Denn euch ist gegeben, um[G5228] Christi willen[G5228] zu tun, dass ihr nicht allein an ihn glaubet sondern auch um[G5228] seinetwillen leidet;

Philipper 2, 9: Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm einen Namen gegeben, der über[G5228] alle Namen ist,

Philipper 2, 13: Denn Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach[G5228] seinem Wohlgefallen.

Philipper 4, 10: Ich bin aber höchlich erfreut in dem Herrn, dass ihr wieder wacker geworden seid, für[G5228] mich zu sorgen; wiewohl ihr allewege gesorgt habt, aber die Zeit hat's nicht wollen leiden.

Kolosser 1, 7: wie ihr denn gelernt habt von Epaphras, unserem lieben Mitdiener, welcher ist ein treuer Diener Christi für[G5228] euch,

Kolosser 1, 9: Derhalben auch wir von dem Tage an, da wir's gehört haben, hören wir nicht auf, für[G5228] euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit Erkenntnis seines Willens in allerlei geistlicher Weisheit und Verständnis,

Kolosser 1, 24: Nun freue ich mich in meinem Leiden, das ich für[G5228] euch leide, und erstatte an meinem Fleisch, was noch mangelt an Trübsalen in Christo, für[G5228] seinen Leib, welcher ist die Gemeinde,

Kolosser 4, 12: Es grüßt euch Epaphras, der von den Euren ist, ein Knecht Christi, und allezeit ringt für[G5228] euch mit Gebeten, auf dass ihr bestehet vollkommen und erfüllt mit allem Willen Gottes.

Kolosser 4, 13: Ich gebe ihm Zeugnis, dass er großen Fleiß hat um[G5228] euch und um[G5228] die zu Laodizea und zu Hierapolis.

1. Thessalonicher 3, 10: Wir bitten Tag und Nacht gar sehr[G5228 G1537 G4053], dass wir sehen mögen euer Angesicht und erstatten, so etwas mangelt an eurem Glauben.

1. Thessalonicher 5, 10: der für[G5228] uns alle gestorben ist, auf dass, wir wachen oder schlafen, wir zugleich mit ihm leben sollen.

1. Thessalonicher 5, 13: habt sie desto[G5228 G1537 G4053] lieber um ihres Werks willen und seid friedsam mit ihnen.

2. Thessalonicher 1, 4: also dass wir uns euer rühmen unter den Gemeinden Gottes über[G5228] eure Geduld und euren Glauben in allen euren Verfolgungen und Trübsalen, die ihr duldet;

2. Thessalonicher 1, 5: welches anzeigt, dass Gott recht richten wird und ihr würdig werdet zum Reich Gottes, für[G5228] das ihr auch leidet;

2. Thessalonicher 2, 1: Aber der Zukunft halben[G5228] unseres Herrn Jesu Christi und unserer Versammlung zu ihm bitten wir euch, liebe Brüder,

1. Timotheus 2, 1: So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen zuerst tue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für[G5228] alle Menschen,

1. Timotheus 2, 2: für[G5228] die Könige und für[G5228] alle Obrigkeit, auf dass wir ein ruhiges und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit.

1. Timotheus 2, 6: der sich selbst gegeben hat für[G5228] alle zur Erlösung, dass solches zu seiner Zeit gepredigt würde;

Titus 2, 14: der sich selbst für[G5228] uns gegeben hat, auf dass er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das fleißig wäre zu guten Werken.

Philemon 1, 13: Denn ich wollte ihn bei mir behalten, dass er mir an deiner Statt[G5228] diente in den Banden des Evangeliums;

Philemon 1, 16: nun nicht mehr[G5228 G3123] als einen Knecht, sondern mehr[G5228 G3123] denn einen Knecht, als einen lieben Bruder, sonderlich mir, wie viel mehr[G5228 G3123] aber dir, beides, nach dem Fleisch und in dem Herrn.

Philemon 1, 21: Ich habe aus Zuversicht deines Gehorsams dir geschrieben; und ich weiß, du wirst mehr[G5228 G3739] tun, denn ich sage.

Hebräer 2, 9: Den aber, der eine kleine Zeit niedriger gewesen ist als die Engel, Jesum, sehen wir durchs Leiden des Todes gekrönt mit Preis und Ehre, auf dass er von Gottes Gnaden für[G5228] alle den Tod schmeckte.

Hebräer 4, 12: Denn[G5228 G1063] das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn[G5228] kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis dass es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

Hebräer 5, 1: Denn ein jeglicher Hoherpriester, der aus den Menschen genommen wird, der wird gesetzt für[G5228] die Menschen gegen Gott, auf dass er opfere Gaben und Opfer für[G5228] die Sünden;

Hebräer 5, 3: Darum muss er auch, gleichwie für[G5228 G4012] das Volk, also auch für[G5228 G4012] sich selbst opfern für[G5228 G4012] die Sünden.

Hebräer 6, 20: dahin der Vorläufer für[G5228] uns eingegangen, Jesus, ein Hoherpriester geworden in Ewigkeit nach der Ordnung Melchisedeks.

Hebräer 7, 25: Daher kann er auch selig machen immerdar, die durch ihn zu Gott kommen, und lebt immerdar und bittet für[G5228] sie.

Hebräer 7, 27: dem nicht täglich not wäre, wie jenen Hohenpriestern, zuerst für[G5228] eigene Sünden Opfer zu tun, darnach für[G5228] des Volks Sünden; denn das hat er getan einmal, da er sich selbst opferte.

Hebräer 9, 7: In die andere aber ging nur einmal im Jahr allein der Hohepriester, nicht ohne Blut, das er opferte für[G5228] seine und des Volkes Versehen.

Hebräer 9, 24: Denn Christus ist nicht eingegangen in das Heilige, das mit Händen gemacht ist (welches ist ein Gegenbild des wahrhaftigen), sondern in den Himmel selbst, nun zu erscheinen vor dem Angesicht Gottes für[G5228] uns;

Hebräer 10, 12: Dieser aber, da er hat ein Opfer für[G5228] die Sünden geopfert, das ewiglich gilt, sitzt er nun zur Rechten Gottes

Hebräer 13, 17: Gehorchet euren Lehrern und folget ihnen; denn sie wachen über[G5228] eure Seelen, als die da Rechenschaft dafür geben sollen; auf dass sie das mit Freuden tun und nicht mit Seufzen; denn das ist euch nicht gut.

Jakobus 5, 16: Bekenne einer dem anderen seine Sünden und betet füreinander[G5228 G240], dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.

1. Petrus 2, 21: Denn dazu seid ihr berufen; sintemal auch Christus gelitten hat für[G5228] uns und uns ein Vorbild gelassen, dass ihr sollt nachfolgen seinen Fußtapfen;

1. Petrus 3, 18: Sintemal auch Christus einmal für[G5228 G4012] unsere Sünden gelitten hat, der Gerechte für[G5228 G4012] die Ungerechten, auf dass er uns zu Gott führte, und ist getötet nach dem Fleisch, aber lebendig gemacht nach dem Geist.

1. Petrus 4, 1: Weil nun Christus im Fleisch für[G5228] uns gelitten hat, so wappnet euch auch mit demselben Sinn; denn wer am Fleisch leidet, der hört auf von Sünden,

1. Johannes 3, 16: Daran haben wir erkannt die Liebe, dass er sein Leben für[G5228] uns gelassen hat; und wir sollen auch das Leben für[G5228] die Brüder lassen.

3. Johannes 1, 7: Denn um[G5228] seines Namens willen[G5228] sind sie ausgezogen und nehmen von den Heiden nichts.

Zufallsbilder

Biblische Orte - Nahal Ilan - Der Weg nach Emmaus
Biblische Orte - Petra (al-Batra) - Hoher Opferplatz
Die Stiftshütte: Das Allerheiligste :: Das Innere der Bundeslade
Orte in der Bibel: Jerusalem - Grabeskirche
Biblische Orte - Ammonitenwand
Orte in der Bibel: Jerusalem - Dormitio-Kirche
Orte in der Bibel: Jerusalem - Todesangstbasilika (Kirche der Nationen)
Biblische Orte - Emmaus - Byzantinische Basilika
Tiere in der Bibel - Dromedar, das einhöckrige Kamel
Verschiedene Tiere in Israel, die nicht in der Bibel namentlich genannt sind

 

Zufallstext

9Weiter als die Erde ist ihr Maß / und breiter als das Meer. 10Wenn er vorbeizieht und zupackt, / wenn er zusammentreibt, / wer will ihn daran hindern? 11Denn er erkennt die falschen Leute, / sieht das Unrecht, das man nicht achtet. 12Kommt ein Hohlkopf noch zu Verstand, / wird aus einem Wildesel jemals ein Mensch?" 13"Wenn du dein Herz in Ordnung bringst / und deine Hände zu ihm erhebst – 14ist Böses in deiner Hand, entferne es / und lass in deinen Zelten kein Unrecht sein –, 15dann kannst du dein Gesicht ohne Makel erheben, / dann stehst du fest und fürchtest dich nicht. 16Dann wirst du die Mühsal vergessen, / wirst an sie denken wie an Wasser, das vorüberfloss.

Hiob 11,9 bis Hiob 11,16 - NeÜ bibel.heute (2019)